Unfassbar! Mann tötet seine Frau, enthauptet sie und legt Kopf in Kühltruhe

Davie D. und seine Frau waren Eltern zweier Kinder. Jetzt ist sie tot und er muss ins Gefängnis.
Davie D. und seine Frau waren Eltern zweier Kinder. Jetzt ist sie tot und er muss ins Gefängnis.

Texas (USA) - 52 Jahre Haft - so lautet das Urteil für Davie D. aus dem US-Bundesstaat Texas. Der 24-Jährige ermordete seine Frau, enthauptete sie danach und legte den Kopf anschließend in eine Kühltruhe.

Doch damit nicht genug: Seine Wahnsinnstat soll sich ausgerechnet auch noch vor den Augen der beiden kleinen Kinder des Paares abgespielt haben. Im August des letzten Jahres rief der Bruder des Mörders bereits zum zweiten Mal die Polizei, weil er seltsame Anrufe von Davie bekam, wie "Waco Tribune-Herals" berichtet.

Als die Polizei allerdings zum ersten Mal nach dem Rechten schauen wollte, verließen sie das Haus wieder, da alles in Ordnung sei. Doch das war es keineswegs.

Davie erzählte den Ermittlern später, dass er seine Frau getötet habe, während sein einjähriger Sohn und seine dreijährige Tochter im Haus waren. Vor seiner Tat konsumierte der 24-Jährige außerdem Marihuana - gemeinsam mit seiner Frau.

Nicht klar ist, ob er alleine noch weitere Drogen nahm. Denn ein wirkliches Motiv gibt es für seine Tat nicht.

Davie tötete seine Frau mit mindestens 43 Messerstichen, bevor er sie enthauptete.

Auf Facebook zeigte sich der 24-Jährige als liebevoller Vater.
Auf Facebook zeigte sich der 24-Jährige als liebevoller Vater.

Davies Anwalt, Joseph Marcee, sagte nach dem Urteil: "Es ist für jeden, der in diese Situation involviert ist, eine Tragödie und ich glaube, es zeigt die Gefahr von Drogen in unserer Gesellschaft." Außerdem sagte er: "Mein Klient hat heute Verantwortung für seine Taten übernommen und das ist das, was er wollte." Ein Autopsie-Bericht bestätigte, dass Natasha D. mit mindestens 43 Messerstichen getötet wurde, bevor ihr Mann sie enthauptete.

Besonders tragisch: Noch einige Monate vor ihrem Tod veröffentlichte Davie Liebeserklärung seiner Frau an ihn auf Facebook. So schrieb sie: "Ich liebe dich mehr als andere in der Welt, du bist der beste Ehemann/Vater auf der ganzen Welt. Ich und die Kinder lieben dich mehr als alle anderen." Auf seiner Seite zeigte er sich als liebender Familienvater und Ehemann. Doch am 21. August 2016 sollte diese Fassade fallen.

Für die Familie des Opfers ist diese Tat ein Jahr danach noch immer nicht überwunden. In einem Statement, das die Mutter von Natasha verlesen ließ, wünscht sie dem Mörder ihrer Tochter einen "langsamen, schmerzvollen Tod", wie ihn auch ihre Tochter erleben musste. Sie bete jeden Tag dafür, dass er stirbt.

Der 24-Jährige muss mindestens 26 Jahre im Gefängnis bleiben, bevor er sich Hoffnungen auf eine Bewährungsstrafe machen kann.

Davie gemeinsam mit seiner Tochter.
Davie gemeinsam mit seiner Tochter.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0