Verhöhnt Oliver Pocher hier den toten Karl Lagerfeld? Top Meteor kracht auf Erde: Jetzt warnen Wissenschaftler vor dem Weltraumgestein Top Kokain, Sex, Brüste! Schockierender Film mit Meghan Markle bald im Kino? Top "Babygeschrei" und ein lautes "Platschen": Junge löst Großeinsatz aus Neu Ganz simpel: Auf dieser Webseite kannst Du mobil Geld gewinnen 11.328 Anzeige
8.166

Höhlen-Drama geht weiter: So will Thailand Profit daraus schlagen

Rettung in Chiang Hai könnte Monate dauern

Die einer Höhle eingeschlossene thailändische Fußballmannschaft ist noch lange nicht gerettet, da schmieden die Behörden schon Pläne für den Unglücksort.

Chiang Rai - Seit rund eineinhalb Wochen harren zwölf Jungen und ihr Fußballtrainer in einer überfluteten Höhle in Thailand aus. Wie genau und vor allem wann sie befreit werden, ist noch ungewiss. Dennoch plant man schon jetzt für die Zeit danach.

Die mehr als eine Woche lang in einer Höhle in Thailand vermissten zwölf Jugendfußballer warten auf ihre Rettung.
Die mehr als eine Woche lang in einer Höhle in Thailand vermissten zwölf Jugendfußballer warten auf ihre Rettung.

Den in einer thailändischen Höhle seit elf Tagen eingeschlossenen Jugendfußballern und ihrem Trainer geht es anscheinend den Umständen entsprechend gut. In einem zweiten Video grüßten die zwölf Jungen einzeln in die Kamera, sagten ihre Namen und pressten zum traditionellen thailändischen Gruß die Handflächen aneinander.

Begleitet wurden die Jungen im Alter von 11 bis 16 Jahren von einem Experten der Marine, die das Video am Mittwoch auf ihrer Facebook-Seite publik machte. Die Jungen waren in Wärmeschutzfolien gehüllt. Sie schienen trotz der Strapazen in guter Verfassung und Stimmung zu sein. Zu sehen ist in dem Video auch, wie ein Marinetaucher mit den Jungen scherzt.

Die Gruppe hatte die Höhle Tham Luang-Khun Nam Nang Non nahe der Grenze zu Myanmar am 23. Juni nach einem Training besucht. Nach Angaben der örtlichen Behörden waren sie dort wohl von einer Sturzflut überrascht worden und hatten sich immer tiefer ins Innere der mehr als zehn Kilometer langen Höhle zurückgezogen.

In der Nacht zum Dienstag entdeckten britische Taucher die Gruppe schließlich mehr als drei Kilometer vom Höhleneingang entfernt (TAG24 berichtete). Bilder der Einsatzkräfte zeigten die Jugendlichen im Inneren der Höhle im Schein von Taschenlampen - erschöpft, aber überglücklich.

Ein Mitglied einer Such- und Rettungsmannschaft bereitet die Sauerstoffversorgung für das Tauchen in dem Höhlensystem vor.
Ein Mitglied einer Such- und Rettungsmannschaft bereitet die Sauerstoffversorgung für das Tauchen in dem Höhlensystem vor.

Wann und wie die Jungen und ihr Trainer aus dem überfluteten Hohlraum in der Höhle geborgen werden können, ist noch unklar. Laut Marine wurden die Eingeschlossen mit Nahrung für mindestens vier Monate versorgt, denn ihre Rettung könnte sich hinziehen.

Obwohl weiterhin Wasser aus der Höhle gepumpt wird, sind viele ihrer Kammern weiterhin überflutet. Bis zum Ausgang müssten die Schüler mehrere Kilometer zurücklegen und davon einen Großteil tauchen. Deshalb sollen sie jetzt alle ein Tauch-Training erhalten.

Sollte sich diese Rettungsvariante als unmöglich erweisen, bestünde noch die Möglichkeit, die Kinder von außen herauszubohren. Allerdings werden die Planungen durch die Tatsache erschwert, dass neue schwere Monsunregenfälle vorhergesagt sind, die die Rettung weiter verzögern könnten. Einen konkreten Zeitplan gibt es daher nicht.

Trotzdem schmieden die Behörden schon Pläne für den Unglücksort. Die Tham Luang-Khun Nam Nang Non-Höhle könnte zur Touristenattraktion werden, sagte Narongsak Osotthanakorn, Provinzgouverneur von Chiang Rai und Leiter der Rettungsmission, am Mittwoch.

"Jetzt, wo die Kinder gefunden sind, können wir etwas entspannen und andere Pläne in Betracht ziehen", sagte er. Zuvor hatte die Chefin der Tourismusbehörde von Chiang Rai gesagt, die Höhle sei durch die Rettungsaktion für in- und ausländische Besucher interessant geworden.

Mit einer Ausdehnung von etwa zehn Kilometern zählt die Höhle an der Grenze zu Myanmar zu einer der längsten des Landes. Wegen ihrer schwer zugänglichen Lage ist sie jedoch wenig erforscht und wird vor allem von Einheimischen aufgesucht.

Fotos: Thai Navy Seals/XinHua/dpa, Sakchai Lalit/AP/dpa

Tragischer Unfall auf Autobahn: Mann steigt wegen Panne aus seinem Wagen und wird überrollt Neu Filmreife Flucht: Hubschrauber und 11 Streifenwagen verfolgen 19-Jährigen Neu Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 3.105 Anzeige Grausamer Fund! Polizei entdeckt Säuglings-Skelett in Blumentopf Neu Mega-Stromausfall in Köpenick: Schulen und Kitas bleiben geschlossen Neu Mäuseplage im Einkaufszentrum: Jetzt macht der nächste Laden dicht! Neu "Wir haben Qualität": Bayern-Coach Kovacs aktiviert Abwehr und öffnet Tür fürs Viertelfinale Neu
Freiburgs Kulttrainer Christian Streich wird ausgezeichnet Neu Gegen die Zukunft: TSG-Coach Nagelsmann vor Duell gegen Leipzig Neu Traumberuf Meerjungfrau: Hier kannst Du Dich zur Nixe ausbilden lassen Neu
Kinderärzte warnen: Smartphones rauben unseren Kindern Schlaf und Gesundheit Neu Laptops für alle Kinder? 100.000 Besucher auf der "Didacta" erwartet Neu Herbert Grönemeyer als Zeuge vor Gericht in Köln erwartet Neu "Jetzt bist Du tot": Frau auf Parkplatz mit Messer attackiert Neu "Die Wollnys": Große Sorge um schwangere Calantha Neu Cheryl Shepard gibt Sex-Tipps im Internet Neu AfD-Klage: Hat Berlins Regierender Bürgermeister gegen das Neutralitätsgebot verstoßen? Neu Typ verzweifelt, weil er nicht weiß, was er von der Badezimmer-Gewohnheit seiner Freundin halten soll Neu "Was habe ich getan?" Betrunkene Frau verhält sich im Flugzeug völlig daneben Neu Mädchen wird in die Notaufnahme gebracht: Ärzte wissen nicht, was ihr fehlt, bis die Eltern etwas verraten Neu Sie dachte, es wäre nur ein Pickel: Piercing bringt 20-Jährige fast um! Neu Mann beichtet seiner Freundin, dass er als Kind vergewaltigt wurde: Ihre Reaktion ist entsetzlich Neu Was für ein Kampf! Bayern erarbeitet sich starkes Remis gegen Liverpool 1.182 Vollsperrung in Hamburg: Lastwagen steckt im Tunnel fest! 1.509 Achtung: Hersteller Ricosta ruft Kinderschuh-Modell zurück! 515 Bruno Labbadia überzeugt: "Ich weiß, dass ich mit dem HSV nicht abgestiegen wäre" 504 Sylvie Meis versöhnt sich mit Pro7, aber eine Enttäuschung bleibt 1.934 Startelf bekannt! So beginnt Bayern an Anfield Road gegen Liverpool 266 Der Supermond ist da! So schön strahlt's momentan über Deutschland 5.044 Update Vapiano steht vor möglichen Restaurant-Schließungen 5.866 Einzug ins Achtelfinale: Herthas U19 gelingt Sensations-Sieg gegen PSG 107 Boris Palmer im "nicht funktionierenden Teil Deutschlands" 1.934 Öl-Brüste bei "Bares für Rares": Aber sind sie so wertvoll, wie der Experte vorgibt? 2.020 Nach dem Tod von Karl Lagerfeld: Das passiert mit seiner geliebten Katze Choupette 7.795 Mordversuch wegen verletzter Ehre? 46-Jähriger gesteht blutige Attacke auf Ehefrau 1.952 So reagieren die Promis auf Karl Lagerfelds Tod 5.491 Update Wollte sie ihren schlafenden Ex anzünden? 23-jährige in U-Haft 996 Er folgte ihr ins Treppenhaus: Mann belästigt 10-Jährige! 436 Vater und Tochter (8) tot in Bach gefunden: Schockierendes Obduktionsergebnis 9.236 Harter Zensur-Vorwurf an Berlinale: Til-Schweiger-Szenen aus "Berlin, I Love You" geschnitten? 1.808 20-jährige Touristen verschwunden: Wanderer fanden nur ihren Mietwagen 5.530 Rauch und meterhohe Flammen: Trafo-Brand in Chemiewerk löst Stromausfall aus 2.413 Update Angriff im Krankenzimmer: 87-Jährige würgt 103-jährige Bettnachbarin 2.780 Wer soll das bezahlen? So teuer ist das Wohnen in Berlin 185 Mehrere Menschen von Lawine in beliebtem Schweizer Skigebiet verschüttet 1.663 Update CDU-Politiker fordert Kopftuchverbot an staatlichen Schulen 1.293 Flucht aus dem Palast? Darum reist Meghan hochschwanger ans andere Ende der Welt 3.318 Säugling ist halb tot, als er von der Polizei gefunden wird: Der Grund ist grausam 4.198 Entführte Frau geköpft, weil Mann kein Lösegeld zahlte: Täter hinterlassen widerliche Nachricht 8.737