Biggest Loser: Mageres Ergebnis für Sachsen-Abspecker Mario

Andalusien - Das war knapp! Mario Pohl (39, Startgewicht 196,1 kg) hat es am Sonntag in der Sat.1-Abspeckshow "The Biggest Loser" mit Ach und Krach eine Runde weiter geschafft.

Mario schaffte es gerade so in die nächste Runde.
Mario schaffte es gerade so in die nächste Runde.  © SAT1

Bisher waren beim sächsischen Schwergewicht aus Großweitzschen (bei Döbeln) die Pfunde nur so gepurzelt. In der ersten Woche im andalusischen Bootcamp nahm Mario rund 17 Kilo, in der zweiten Woche rund 9 Kilo ab.

Am Sonntag war wieder Wiegetag - und diesmal fiel das Ergebnis für den XXL-Mann äußerst mager aus. Nur um 1,3 Kilo - auf 167,9 Kilo - konnte das sächsische Schwergewicht seine Körpermasse reduzieren.

Mario fassungslos: "Ich dachte, ich wäre im falschen Film." Seine Trainingspartnerin Jenny speckte in der dritten Campwoche noch weniger ab - nur 700 Gramm. Damit standen Mario & Jenny auf der Heimfahrliste.

Glück für die beiden: Alle anderen Abspecker wählten ein anderes Team, das die Heimreise antritt. Mario und Jenny allerdings müssen vom überdachten Camp ins Zelt umziehen.

Ob Mario in dieser Woche mehr abnimmt - Sonntag (17.45 Uhr) Sat.1 gucken.

Das ist ja ein dickes Ding: Sachsen-Abspecker Mario und Trainingspartnerin Jenny erzielten zuletzt nur ein sehr mageres Ergebnis.
Das ist ja ein dickes Ding: Sachsen-Abspecker Mario und Trainingspartnerin Jenny erzielten zuletzt nur ein sehr mageres Ergebnis.  © SAT1

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0