The Taste: Sachsen kochen sich eine Runde weiter

Dresden - Diese Sachsen geben (noch nicht) den Löffel ab. Madeline (26) aus Penig und Wirt Marko (36) aus Stauchitz haben die erste Runde der Sat.1-Kochshow "The Taste" überstanden - wenn auch ganz unterschiedlich!

Beim Teamkochen darf TV-Koch Frank Rosin (53) Madeleine noch helfen, beim Solo- und Entscheidungskochen ist sie auf sich gestellt.
Beim Teamkochen darf TV-Koch Frank Rosin (53) Madeleine noch helfen, beim Solo- und Entscheidungskochen ist sie auf sich gestellt.  © SAT.1/Benedikt Müller

Marco sahnte gleich den ersten Stern im Teamkochen ab. Der gelernte Koch übernahm in seinem Viererteam das Amt des Küchenchefs.

Sein Quartett überzeugte die Jury mit Stubenküken mit Honig-Senf-Soße, Kürbis, Zucchini und Zuckerschoten-Salat mit Salzkaramell-Popcorn - und das alles auf einem Löffel!

Juror & Sternekoch Björn Swansen begeistert: „Das war sensationell und überraschend, sehr frisch und knackig."

Madeleine dagegen musste härter kämpfen - mit den drei Zutaten Zuckermais, Cranberrys und Kohl. "Ich muss ehrlich sagen, die ganzen Stars und die Leute, die kochen können, machen mich nervös“, so Madeline. Ihr Löffel überzeugte nicht, Madeline musste ins Entscheidungskochen - und punktete dort mit Filetsteak samt Paprika-Gurken-Chilisalat.

Am Ende der Show sind die beiden Sachsen unter den 14 Kandidaten, die am 16. Oktober (20.15 Uhr) in Sat.1 zum Thema Liebe kochen.

Marko (36) macht klare Ansagen in seinem Team, schließlich ist er gelernter Koch. Madeline (26) kocht im Team von Coach Frank Rossin, stolz zeigt sie ihre Löffel-Gerichte.
Marko (36) macht klare Ansagen in seinem Team, schließlich ist er gelernter Koch. Madeline (26) kocht im Team von Coach Frank Rossin, stolz zeigt sie ihre Löffel-Gerichte.  © SAT.1/Benedikt Müller

Titelfoto: SAT.1/Benedikt Müller

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0