Aus nach 5 Jahren! Darum hören Smudo und Michi Beck bei "The Voice of Germany" auf

Stuttgart/München - Michi Beck und Smudo machen Schluss! Zwar nicht mit ihrer Band den Fantastischen Vier, sondern bei "The Voice of Germany".

Michi Beck und Smudo werden nicht mehr länger als Coaches arbeiten.
Michi Beck und Smudo werden nicht mehr länger als Coaches arbeiten.  © Jens Kalaene/ZB/dpa

Diese Entscheidung verkündeten die beiden jetzt auf ihrer Facebook-Seite. "Nach fünf spannenden und erfahrungsreichen Jahren bei The Voice of Germany finden wir, dass es an der Zeit ist unser Doppelsieg Zepter weiterzureichen."

Die beiden saßen in der letzten Staffel Ende 2018 neben Yvonne Catterfeld, Michael Patrick Kelly und Mark Forster als Coaches in den bekannten Drehsesseln.

2014 und 2015 gewannen ihre Schützlinge Charley Ann Schmutzler und Jamie-Lee Kriewitz, die später sogar für Deutschland beim Eurovision Song Contest teilnahm und den letzten Platz belegte, die Castingshow.

"Wir wünschen unseren Nachfolgern bei The Voice of Germany 2019 viel Spass und Erfolg. Wir sehen uns im Sommer bei den Captain Fantastic Open Airs! Danke für alles!", heißt es weiter.

Wer allerdings in die Fußstapfen von Smudo und Michi Beck treten wird, ist noch nicht klar.

Die Fans sind über diese Entscheidung traurig. "Ihr wart der Grund weshalb mein Mann und ich TVOG geschaut hatten. Sehr schade." oder "Dann gibt es keinen Grund mehr, diese Sendung zu schauen", heißt es in den Kommentaren.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0