Stute plötzlich verstorben: Wurde das Pferd vergiftet?

Thierbach - Der mysteriöse Tot einer Haflingerstute beschäftigt die Polizei im thüringischen Thierbach (bei Saalfeld).

Der Tierarzt vermutet, dass das Pferd vergiftet worden sein könnte. (Symbolbild)
Der Tierarzt vermutet, dass das Pferd vergiftet worden sein könnte. (Symbolbild)  © 123RF

Wie die Polizeiinspektion Saalfeld am Sonntag mitteilt, hatte der Halter des Pferdes am vergangenen Dienstag festgestellt, dass seine Stute erkrankt war. Er alarmierte den Tierarzt. Das elf Jahre alte Pferd verstarb trotz Behandlung einen Tag später.

"Nach Angaben des behandelnden Tierarztes könnte das Pferd vergiftet worden sein. Diese Vergiftung geschah vermutlich in den Tagen davor", so ein Polizeisprecher.

Die Polizei ermittelt nun, ob die Stute absichtlich vergiftet wurde oder es ein Unfall war, zum Beispiel durch falsches Futter durch Spaziergänger.

Die Polizei sucht Zeugen, die etwas in der Umgebung der Koppel am Geflügelhof Thierbach beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Saale-Orla unter Telefon 03663/4310 entgegen.

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0