Schock für die Bayern! UEFA gibt Sperre für Müller nach Kung-Fu-Rot bekannt

Nyon - Jetzt ist es amtlich! Die UEFA sperrt Thomas Müller (29) für zwei Spiele der Champions League! Damit fehlt der Fanliebling dem FC Bayern sowohl im Hin- als auch im Rückspiel gegen Liverpool.

Für dieses Foul wird Thomas Müller zwei Spiele gesperrt.
Für dieses Foul wird Thomas Müller zwei Spiele gesperrt.  © DPA

Am Donnerstag tagte in Nyon die Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer der UEFA. Es ging um mehrere Vergehen in den europäischen Wettbewerben in den letzten Monaten.

Auch über Thomas Müllers Kung-Fu-Tritt, der einen Platzverweis nach sich zog, wurde entschieden.

Der 29-Jährige trat im Champions-League-Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam Nicolas Tagliafico im Eifer des Gefechts gegen den Kopf und sah vollkommen zu recht glatt rot.

Jetzt folgte die Strafe für das Brutalo-Foul: Thomas Müller wird für zwei Spiele der Champions League gesperrt und verpasst somit das Achtelfinale gegen Liverpool komplett.

UPDATE 11.20 Uhr: FC Bayern legt Berufung gegen Müller-Sperre ein!

Der deutsche Rekordmeister und auch Müller wollen die Sperre aber nicht widerspruchslos akzeptieren. Man werde bei der UEFA "Berufung gegen dieses Urteil einlegen", wie der Verein umgehend mitteilte.

Die Münchner treten am 19. Februar zunächst in Liverpool an. Das entscheidende Rückspiel findet am 13. März in der heimischen Allianz Arena statt.

Trainer Niko Kovac wird in den sechs Pflichtspielen vor dem ersten Duell mit dem von Jürgen Klopp trainierten englischen Topteam Alternativen zu Müller in der Offensive testen müssen.

Als Anwärter für die zentrale Mittelfeldposition gilt vor allem der nach einer Knieverletzung wieder fitte Kolumbianer James Rodríguez. Auch der Spanier Thiago könnte dort auflaufen.

Der FC Bayern muss auf Thomas Müller gegen Liverpool verzichten.
Der FC Bayern muss auf Thomas Müller gegen Liverpool verzichten.  © DPA

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0