Meterhohe Flammen: Feuerwehr kommt nicht an Brand ran

Die Feuerwehr hatte erhebliche Schwierigkeiten, an die brennende Laube zu gelangen.
Die Feuerwehr hatte erhebliche Schwierigkeiten, an die brennende Laube zu gelangen.  © Medienportal Grimma

Leipzig - An der S38 stand in der Nacht zu Donnerstag eine Laube lichterloh in Flammen!

Gegen 3.30 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein: In Threna im Landkreis Leipzig erhellte das Feuer die Nacht. Insgesamt etwa 40 Einsatzkräfte aus Naunhof, Threna, Belgershain und Großpößna bekämpften mit fünf Löschfahrzeugen die Flammen.

Allerdings stand die Laube so ungünstig an der S38, dass die Kameraden der Feuerwehr längere Zeit Schwierigkeiten hatten, an das Feuer heranzukommen. Schließlich gelangten die Einsatzkräfte über ein anderes Grundstück zu der brennenden Laube. Die Straße musste während der Arbeiten vollgesperrt werden.

Das Feuer konnte dann zügig gelöscht werden. Trotzdem blieben von dem Gebäude nur noch die Grundmauern übrig. Wie genau das Feuer entstehen konnte, ist derzeit noch unklar.

Es besteht der Verdacht auf Brandstiftung.

Meterhohe Flammen erhellten die Nacht.
Meterhohe Flammen erhellten die Nacht.  © Medienportal Grimma

Titelfoto: Medienportal Grimma


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0