Schwere Unfälle legen Autobahnen in Thüringen lahm

Bei diesem Unfall auf der A9 konnte sich der Fahrer noch aus eigener Kraft aus dem Wrack befreien.
Bei diesem Unfall auf der A9 konnte sich der Fahrer noch aus eigener Kraft aus dem Wrack befreien.  © NEWS5/Fricke

Heiligenstadt/Lederhose - Gleich zwei schwere Unfälle legen derzeit die Autobahnen in Thüringen lahm.

Wie die Autobahnpolizei am Montagmorgen mitteilte, sei die A38 in Richtung Leipzig seit 7.35 Uhr vollgesperrt. In Höhe der Ortschaft Bodenrode, in der Nähe von Heligenstadt, sei Pkw auf einen Lkw aufgefahren. Der Fahrer werde derzeit von der Feuerwehr aus seinem Wrack befreit.

"Das gleiche Unfallmuster haben wir derzeit auch auf der Autobahn 9 in Richtung München", erklärte ein Polizeisprecher gegenüber TAG24. Der Unfall habe sich gegen 7.40 Uhr ereignet.

Die Autobahn 9, sowie die Autobahn 38 seien derzeit vollgesperrt.

Update 11.00 Uhr: Die Sperrungen auf beiden Autobahnen sind aufgehoben. Das teilte soeben die Polizei mit.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0