Sensation bei Australian Open: Djokovic fliegt in der zweiten Runde raus

TOP

"Auf toten Juden rumspringen!" So schockt Yolocaust mit der Vergangenheit

TOP

Viele Tote! Lawine verschüttet Hotel in Italien

TOP

Schulbus kracht gegen Lkw! Mehr als 15 tote Kinder befürchtet

TOP

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
1.025

Arbeitsagenturen wollen Flüchtlinge gezielter ausbilden

Erfurt - Fachkräfte werden überall dringend gebraucht. Arbeitsmarktexperten sehen Chancen für beruflichen Nachwuchs durch den Zustrom von Menschen aus dem Ausland.
Maximilian Giersch (re.) erklärt dem künftigen Auszubildenden Ayanie Osman Hosh aus Somalia in Halle einen Minibagger.
Maximilian Giersch (re.) erklärt dem künftigen Auszubildenden Ayanie Osman Hosh aus Somalia in Halle einen Minibagger.

Erfurt - Die Arbeitsagenturen in Thüringen wollen Flüchtlinge künftig gezielter für eine Ausbildung mit Berufsabschluss gewinnen.

Bisher sei es so, dass vor allem junge Männer aus Fluchtländern eher als Aushilfen etwa in der Gastronomie in Deutschland ihr Geld verdienen wollen. "Um ihre Familien daheim zu unterstützten und Schulden bei Schleppern zu begleiche"», sagte der Chef der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit, Kay Senius.

Für den Arbeitsmarkt jedoch sei es angesichts des Bedarfs an Fachkräften wichtig, ausländischen Arbeitskräften eine duale Ausbildung zu ermöglichen. Derzeit stammten erst 0,1 Prozent aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigen in Thüringen (796.100) aus Fluchtländern außerhalb Europas. Das sind rund 770 Menschen.

Gebraucht würden vor allem Fachkräfte mit handwerklichen Fähigkeiten, Ingenieure sowie Sozial- und Pflegekräfte.

Sajaad Resaan (li.) aus dem Irak wird im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer in Zeulenroda-Triebes von Ausbildungsleiter Peter Flämig in der Holzwerkstatt mit klassischen Arbeitsmethoden vertraut gemacht.
Sajaad Resaan (li.) aus dem Irak wird im Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer in Zeulenroda-Triebes von Ausbildungsleiter Peter Flämig in der Holzwerkstatt mit klassischen Arbeitsmethoden vertraut gemacht.

"Man muss aber auch realistisch sein. Das ist ein langer Weg, kostet viel Zeit und Geld", sagte Senius.

"Deshalb müssen wir jetzt schauen, welche Fähigkeiten und Fertigkeiten hat ein Flüchtling, an welcher Stelle müssen wir qualifizieren, um ihn auf eine Berufsausbildung vorbereiten zu können", so Senius.

Mindestens ein Jahr Vorlauf sei nötig, um über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die Grundvoraussetzungen zu schaffen, etwa die Teilnahme an Deutschkursen.

«Flüchtlinge wollen arbeiten und zeigen, dass sie nicht gekommen sind, um sich am deutschen Sozialstaat zu bedienen», sagte Senius. Der Bund habe zudem ein Programm mit 100.000 Arbeitsgelegenheiten für Flüchtlinge erarbeitet, analog der früheren Bürgerarbeit im gemeinnützigen Bereich, wie Arbeit in Vereinen.

Das Programm gehört zu den Neuerungen im Integrationsgesetz, die voraussichtlich am 1. August in Kraft treten werden.

Fotos: dpa

Prozessbeginn! Deutsche Bahn kämpft gegen Studentenwohnheim!

NEU

Deal mit Huddersfield geplatzt: Geht RB-Stürmer Boyd nach Darmstadt?

NEU

Skifahrer prallt gegen Baum und stirbt

NEU

Bundestag will heute Cannabis auf Rezept freigeben

NEU

dm-Verkäuferin will bei Rossmann shoppen und wird vor allen bloßgestellt

NEU

Sperrung aufgehoben! 21-Jähriger auf A14 von Autos erfasst und getötet

NEU

SPD-Mann nennt AfD-Vorsitzenden Höcke "Nazi"

1.599

Bund zahlt bereits erste Hilfen für Berliner Terroropfer aus

1.391

Spontan-Heilung bei Hanka? "Nimmste eene, wolln'se alle!"

4.310

15-Jähriger nach Amoklauf in mexikanischer Schule gestorben

1.355

Diese grausamen Tierquäler-Bilder schocken die ganze Welt

11.721

So sehr müssen Labormäuse für deutsches Bier leiden

1.581

Sarah Joelle und Micaela drehen heißes Lesben-Tape

9.235

Vier aus vier: Handballer bleiben bei WM unbesiegt!

771

Polizei entdeckt Pony im Kofferraum

7.268

Dynamo kämpft: Teilausschluss gegen Union soll abgewendet werden

6.934

Eltern sterben bei Horrorcrash - und hinterlassen sieben Waisen

25.194

Betrunkene rennt ins falsche Haus, beißt Studentin und stürzt die Treppe hinunter

3.145

Paar lässt sich für Liebesspiel in Disko einschließen und wird gefilmt

5.128

"Ich war immer sauer!" Papadopoulos rechnet mit RB Leipzig ab

7.385

Petry greift Höcke wegen Dresden-Rede an

5.736
Update

Vater findet nach mehr als 30 Jahren seine Töchter wieder

6.527

Mega-Projekt! Wollen die Wollnys jetzt etwa im Hotel leben?

6.263

Polizeibekannter 16-Jähriger schubst Frau ins Gleisbett

5.866

Harte Dynamo-Strafe! K-Block-Sperre bleibt bestehen

11.086

Australier kuschelt seit sieben Jahren mit einem Hai

2.962

Rätselhafter Fall! Halb-Skalpierter 15-Jähriger liegt in Blutlache vor Heim

22.407

NSU-Prozess: Beate Zschäpe voll schuldfähig

1.569

Ekel-Mahlzeit! Mann entdeckt tote Maus im Salat

1.731

Handball-WM: Deutschland trifft auf Weißrussland

391

Hacker drohen Trump mit brisanten Enthüllungen

4.054

Jetzt gibt's den Spermien-Tester auch fürs Smartphone

2.593

Ex-Piratin Weisband ärgert sich über Sexismus beim Babysitten

3.250

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gesprengt

8.226
Update

Fifa-Revolution: Fußball bald ohne Abseits und gelbe Karten?

3.266

Realitätsverlust? Ariana Grande verärgert ihre Follower

2.986

Schock in Bayern! Oberbürgermeister von Regensburg verhaftet

3.989

Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

4.150

Selbstbefriedigung im Camp? Kader erklärt wie es geht

11.261

Gnade! Obama erlässt Whistleblowerin 28 Jahre Haft

3.714

Weil es zu lange dauerte! Frau überfährt absichtlich Hund

8.325

RB-Trainer Hasenhüttl sicher: Leipzig in Top-Verfassung für Rückrunde

1.204

Brand zerstört Dutzende Häuser in Touristenstadt

4.213