Noch stimmen die Umsätze, aber Online-Handel nimmt vielen Geschäften die Kunden weg

Gerade zur Weihnachtszeit sind die Geschäfte voll mit kauffreudigen Menschen. Doch der Online-Handel wird immer stärker. (Symbolbild)
Gerade zur Weihnachtszeit sind die Geschäfte voll mit kauffreudigen Menschen. Doch der Online-Handel wird immer stärker. (Symbolbild)  © DPA/Symbolbild

Erfurt - Die Einzelhändler in Nord- und Mittelthüringen haben in diesem Jahr trotz rückläufiger Kundenzahlen in den Innenstädten gute Umsätze erzielt.

Die Information samt Zahlen teilte die Industrie- und Handelskammer am Freitag unter Verweis auf eine entsprechende Umfrage mit.

Insgesamt sei der Einzelhandelsumsatz im Dezember gegenüber dem Vorjahresmonat leicht gestiegen. Die größten Zuwachsraten hätten die Händler allerdings im Online-Geschäft verzeichnet.

"Neben dem Trend zum Online-Handel bestätigt das aktuelle Weihnachtsgeschäft auch den Trend zum Erlebnis-Shopping", erklärte IHK-Chef Gerald Grusser.

Die Kunden wollten häufig ihre Besorgungen mit kulturellen und kulinarischen Erlebnissen koppeln. So reisten Händlern zufolge immer mehr Menschen gezielt zu Weihnachtsmärkten oder nutzten einen Restaurant-Besuch gleichzeitig als Shopping-Anlass.

Titelfoto: DPA/Symbolbild


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0