Um es ein für alle Mal zu klären, griff ein Mann zur Zaunlatte

Mit reichlich Alkohol im Blut und einer hölzernen Waffe machte sich der Angreifer auf seinen Bekannten los. (Symbolbild)
Mit reichlich Alkohol im Blut und einer hölzernen Waffe machte sich der Angreifer auf seinen Bekannten los. (Symbolbild)  © 123RF/Symbolbild

Eisenach - Statt mit Worten versuchte ein Betrunkener sich anders Gehör zu verschaffen.

Weil am Donnerstag ein 27-Jähriger etwas mit einem 31-Jährigen "klären" wollte, suchte der Beschuldigte den anderen gegen 20.45 Uhr an seiner Wohnung in der Friedensstraße auf.

Der 31-Jährige traf im Hof auf den Jüngeren, der dort mit einer Zaunlatte in der Hand sofort auf ihn losging.

Nur durch ein geschicktes Manöver konnte der ältere Mann den Schlag abwehren. Die Befragung des Angreifers war für die Polizei eine Herausforderung, da dieser mit über drei Promille kaum ansprechbar war.

Doch schließlich fanden die Beamten im Hof eine Zaunlatte mit einem herausragenden Nagel. Gegen den Mann werde nun ermittelt.

Titelfoto: 123RF/Symbolbild


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0