Barbecue im Park: Ärger mit Müll und Einweggrills in Thüringen

Erfurt - Für viele Menschen ist das Grillen ein unverzichtbares Sommervergnügen, aber in vielen Thüringer Kommunen gibt es Beschränkungen.

Für das Grillen in Parks gibt es einige Regeln, in manchen Gemeinden ist es ganz verboten. (Symbolbild)
Für das Grillen in Parks gibt es einige Regeln, in manchen Gemeinden ist es ganz verboten. (Symbolbild)  © 123RF

Die grillfreundlichste Regelung im Land der Bratwurst hat die Stadt Jena. "Prinzipiell kann überall in den Parks und Grünflächen gegrillt werden", sagte die Pressesprecherin der Stadt, Roswitha Putz.

Doch es gibt Regeln: Grillen unter Bäumen ist zum Beispiel tabu. Auch in Erfurt darf im Park die Holzkohle angezündet werden, wenn sich Grillfreunde an die Regeln halten. In vielen Kommunen ist Grillen in öffentlichen Grünanlagen dagegen nicht erlaubt.

Vor allem Müll und Einweggrills bereiten den Städten und Gemeinden Probleme.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0