So soll Thüringen superschnelles Internet bekommen

Erfurt – Surfen mit hoher Geschwindigkeit - In einigen Regionen Thüringens ist es nach Angaben des Wirtschaftsministeriums bereits möglich.

Etwa jeder sechste Haushalt in Thüringen hat Zugriff auf superschnelles Internet. Künftig sollen noch mehr Haushalte vom Turbo-Internet profitieren (Symbolbild).
Etwa jeder sechste Haushalt in Thüringen hat Zugriff auf superschnelles Internet. Künftig sollen noch mehr Haushalte vom Turbo-Internet profitieren (Symbolbild).  © Julian Stratenschulte/dpa

Rund 14 Prozent aller Haushalte hätten Ende 2018 mit Bandbreiten von mehr als 1000 Megabit pro Sekunde online gehen können, sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur.

In den nächsten Jahren solle die Verfügbarkeit solcher Anschlüsse durch den deutlichen Ausbau der Glasfaserleitungen deutlich zunehmen.

Für deren Ausbau plant das Ministerium die Gründung einer landeseigenen Infrastrukturgesellschaft.

Sie soll die Kommunen dabei unterstützen, Förderung zum Netzausbau zu beantragen.

Rund 14 Prozent aller Haushalte in Thüringen surfen superschnell! Doch gerade auf ländlichen Gebieten sieht das ganz anders aus. Das soll sich durch die Gründung einer landeseigenen Infrastrukturgesellschaft ändern (Symbolbild).
Rund 14 Prozent aller Haushalte in Thüringen surfen superschnell! Doch gerade auf ländlichen Gebieten sieht das ganz anders aus. Das soll sich durch die Gründung einer landeseigenen Infrastrukturgesellschaft ändern (Symbolbild).  © Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0