Darum kann Sarah Lombardi jetzt wieder strahlen

NEU

CDU plant harten Kurs gegen Flüchtlinge

NEU

So heiß strippt Ronaldos Ex in diesem Adventskalender-Video

NEU

Illegale Preisabsprachen? Fall Radeberger vor Gericht

NEU

Jetzt gibt es die beliebten Einhorn-Kondome in der Drogerie zu kaufen

NEU
48

Thüringen hat zu wenig junge Sportlehrer

Viele der Pädagogen in den Sporthallen an Thüringer Schulen sind nicht mehr die Jüngsten. Der Unterricht muss deshalb nicht schlechter sein.
An Thüringens Schulen fehlt es an jungen Sportlehrern.
An Thüringens Schulen fehlt es an jungen Sportlehrern.

Erfurt - An Thüringens Schulen fehlen junge Sportlehrer. 63 Prozent der Lehrer in den Turnhallen sind 50 Jahre alt oder älter. 

Das geht aus einer neuen Statistik des Bildungsministeriums hervor. Demnach haben 1824 Pädagogen, die Sport unterrichten, das 50. Lebensjahr bereits überschritten. 

Marion Rosin, für Sportpolitik in der SPD im Landtag zuständig, sprach von alarmierenden Zahlen.

"Ab einem gewissen Alter gibt es Einschränkungen. Da fällt es manchen schwer, vor Kindern den Kopfstand zu demonstrieren", gab Rosin zu bedenken. Laut Ministerium sind sieben Pädagogen in Thüringen sogar älter als 65 Jahre. 

"Sportlehrer verbringen fast den ganzen Tag in der Turnhalle und müssen beweglich sein." Für den Landessportbund ist das Alter eines Sportlehrers unerheblich: "Dass jemand über 50 ist, sagt nichts über die Fitness des Lehrers und die Qualität des Unterrichts aus", erklärte Hauptgeschäftsführer Rolf Beilschmidt.

Nach Rosins Einschätzung steigt mit dem Alter aber die Gefahr einer Erkrankung - und damit droht Unterrichts-Ausfall. 

Laut Statistischem Landesamt studieren an den Thüringer Hochschulen derzeit 545 künftige Sportlehrer. Ob sie nach Abschluss ihres Studiums im Freistaat bleiben, ist offen. 

"Ich erwarte von der Landesregierung eine Informationskampagne", forderte Rosin und verspricht sich davon mehr Studenten, die künftig Sportlehrer werden wollen. "Die Jugend muss frühzeitig motiviert werden." Rosin sieht auch den Landessportbund im Boot, der Kontakt zu vielen jungen Thüringern habe, die etwa Mannschaften trainieren. Außerdem müsse das "Kriterium Bezahlung" berücksichtigt werden, forderte sie. Die SPD hatte sich offen gezeigt, Lehrer wieder zu verbeamten, um damit mehr Pädagogen nach Thüringen zu locken.

"Uns ist wichtig, dass kein Sportunterricht ausfällt", erklärte Sportbundchef Beilschmidt. Schüler müssten sich jeden Tag mindestens eine Stunde lang bewegen. Das könne im oder außerhalb des Unterrichts oder in der Freizeit sein. Studien zufolge bewegen sich viele Jugendliche zu wenig. "Das hat Auswirkungen auf die Gesundheitskosten in der Zukunft", sagte Beilschmidt. Nach seinen Angaben pflegen Sportvereine landesweit mehr als 1000 Kooperationen mit Schulen und bieten außerhalb des Unterrichts Kurse in sämtlichen Sportarten an.

Nach der Einschätzung der Fachleute aus dem Bildungsministerium reicht derzeit die Zahl der Sportlehrer aus, um die Vorgaben im Stundenplan zu erfüllen. Allerdings gibt es 272 auf Sport spezialisierte Pädagogen, die das Fach nicht mehr unterrichten. Zu den Gründen machte das Ministerium keine Angaben.

Fotos: DPA

Angst vor Atomunfall? NRW ordert Jodtabletten nach

NEU

Schalke ist Leipzigs bisher schwerster Gegner

452

Zwei Flüchtlinge auf Güterzug von Lastern überrollt

2.653

TAG24-Interview: Olaf Schubert erklärt uns die Frauen

1.050

Auto mit vier Insassen stürzt in Elbe! Ein Toter 

4.771

Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

4.204

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

6.807

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

6.151

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

1.257

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

1.673

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

2.358

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

1.291

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

2.598

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

837

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

11.409

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

5.853

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

5.857

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

712

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

3.434

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

16.671

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.930

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.598

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

3.842

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

2.141

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

12.434

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

4.988

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

6.147

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

2.769

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

6.412

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

12.016

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

1.302

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

3.646

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.895

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

13.984

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

391

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

983

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

2.639

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

5.246

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

3.825

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.975

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

2.187

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

473

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

8.409