Horror-Unfall im Nebel: Ein Toter, zwei Verletzte

Georgenthal - Tödliches Unglück im Süden des thüringischen Landkreises Gotha!

Bei Georgenthal krachten mehrere Fahrzeuge ineinander.
Bei Georgenthal krachten mehrere Fahrzeuge ineinander.  © NEWS5/Schuchardt

Ein Autofahrer ist auf einer Kreisstraße bei Georgenthal mit seinem VW auf die Gegenspur geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert. Zum Zeitpunkt des Unfalls soll Nebel aufgezogen sein.

Der 83-Jährige erlag am Montagabend am Unfallort seinen Verletzungen, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag.

Der Fahrer des entgegenkommenden Skodas, ein 71-Jähriger, und seine 65 Jahre alte Beifahrerin wurden schwer verletzt.

Warum der 83-Jährige mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geriet, war noch unklar.

Zwei weitere Fahrzeuge fuhren noch in die Unfallstelle, ein 26-jähriger Audi-Fahrer konnte nicht mehr abbremsen und fuhr auf den Skoda auf. Der Fahrer blieb unverletzt. Ein vierter Pkw, ein Peugeot, bemerkte die Unfallstelle zu spät.

Beim Ausweichmanöver krachte er gegen einen Baum. Der 23-jährige Fahrer blieb ebenfalls unverletzt. Zu den Schadenshöhen liegen noch keine Angaben vor. Die Straße musste mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Bei dem Unfall gab es einen Toten und mehrere Verletzte.
Bei dem Unfall gab es einen Toten und mehrere Verletzte.  © NEWS5/Schuchardt

Titelfoto: NEWS5/Schuchardt

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0