Vier Verletzte bei heftigem Kreuzungscrash in Gera

Gera - Vier Verletzte hat es am Dienstagmorgen bei einem schweren Unfall auf einer Kreuzung in Gera gegeben.

Der Opel kippte bei dem Unfall auf die Seite. Die Feuerwehr musste die Insassen befreien.
Der Opel kippte bei dem Unfall auf die Seite. Die Feuerwehr musste die Insassen befreien.  © Bodo schackow

Wie die Polizei mitteilt, kam es gegen 9.30 Uhr zu dem Zusammenstoß zwischen einem Opel und einem Audi an der Kreuzung Gebrüder-Häußler-Strasse/Neue Straße.

"Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr der Opel die Gebrüder-Häußler-Strasse in Richtung Gera-Lusan und bog an der besagten Kreuzung verkehrswidrig nach links ab", so ein Sprecher der Polizei.

Dabei kollidierte der Opel mit dem entgegenkommenden Audi, der in Richtung Theaterstraße unterwegs war. Der Opel kippte auf die Seite, sodass beide Insassen von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden mussten.

Sowohl die zwei Insassen im Opel, als auch die zwei Insassen im Audi wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Aufgrund des Unfalles kam es auf der Kreuzung zu Verkehrsbehinderungen. Die Polizei Gera hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Audi und ein Opel kollidierten auf der Kreuzung Gebrüder-Häußler-Strasse/Neue Straße in Gera.
Ein Audi und ein Opel kollidierten auf der Kreuzung Gebrüder-Häußler-Strasse/Neue Straße in Gera.  © Bodo schackow

Titelfoto: Bodo schackow

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0