Das wurde Zeit! Jena hat ein neues (öffentliches) Klo

Jenas Oberbürgermeister Albrecht Schröter (r.) bei der Eröffnung der modernen  WC-Anlage.
Jenas Oberbürgermeister Albrecht Schröter (r.) bei der Eröffnung der modernen WC-Anlage.  © Stadt Jena - Roswitha Putz

Jena - Am Westbahnhof wurde eine neue, öffentliche Toilette fertiggestellt und ist ab sofort benutzbar.

Das WC wurde symbolisch von dem Kommunalservice Jena (KSJ) an die Stadt übergeben.

"Der Westbahnhof ist der meist genutzte Bahnhof in Jena. An so einem Ort muss es auch eine öffentliche Toilette geben. Da sich die Deutsche Bahn ihrer Verantwortung entzogen und keine entsprechende Anlage gebaut hat, wurde durch die Stadt Jena eine praktikable Lösung geschaffen“, sagte Oberbürgermeister Albrecht Schröter.

Die neue Toilette ist eine Kompakt-WC-Anlage für eine Person und erfülle alle Anforderungen an eine Anlage für Menschen mit Behinderung. Im Notfall kann von Innen ein außen sicht- und hörbares Notrufsignal ausgelöst werden, bei dem automatisch die elektronische Türverriegelung freigegeben wird.

Die Türöffnung erfolgt sowohl mit der klassischen Münzzahlung (50 Cent) als auch mittels bargeldloser Bezahlung. Durch ein spezielles Modul ist die Benutzung auch mit einer Smartphone-App möglich.

Die Kosten betrugen in etwa 176.000 Euro. Hinzu kommen zukünftig Instandhaltungskosten sowie die eventuelle Beseitigung von Vandalismus-Schäden.

Titelfoto: Stadt Jena - Roswitha Putz


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0