Feuer in Mehrfamilienhaus: 28-Jähriger wird zum Retter

Nordhausen - Ein 28 Jahre alter Mann hat einen Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Nordhausen vor einem Feuer gerettet.
Er schnappte sich einen Feuerlöscher und bekämpfte den Brand, noch bevor die Feuerwehr eintraf! (Symboldbild)
Er schnappte sich einen Feuerlöscher und bekämpfte den Brand, noch bevor die Feuerwehr eintraf! (Symboldbild)  © zhudifeng/123RF

Er hatte in der Wohnung des 61-jährigen Mannes in der Ullrichstraße am späten Montagabend Rauch bemerkt, wie eine Sprecherin der Polizei am Dienstag mitteilte.

Daraufhin habe sich der 28-Jährige Zugang zur Wohnung verschafft und den Brand mit einem Feuerlöscher vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte eine glimmende Zigarette das Feuer verursacht.

Der 61 Jahre alte Bewohner, der den Angaben zufolge betrunken war, wurde mit dem Verdacht einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Der 28-Jährige blieb unverletzt. Er war zufällig in dem Mehrfamilienhaus gewesen, um etwas aus seiner alten Wohnung zu holen.

Titelfoto: zhudifeng/123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0