Letzte Reihe, Einzelplatz! So muss Ex-CDU-Steinbach sitzen

TOP

Im Auto verbrannt: Lambada-Sängerin tot aufgefunden

TOP

Das macht Frauen Lust auf einen Blowjob

NEU

Dumm gelaufen! Autofahrer zeigt Vorladung statt Führerschein

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
6.775

Verfassungsschutz enttäuscht! Kaum einer ruft an

Nur wenige nutzen Jahr für Jahr das Beratungstelefon des Verfassungsschutzes für szenemüde Rechtsextreme. 
Teilnehmer eines Aufmarsches der rechtsextremen Gruppierung "Der dritte Weg" gehen in Saalfeld (Thüringen) durch die Stadt (Archiv).
Teilnehmer eines Aufmarsches der rechtsextremen Gruppierung "Der dritte Weg" gehen in Saalfeld (Thüringen) durch die Stadt (Archiv).

Erfurt - Das Beratungstelefon des Thüringer Verfassungsschutzes für ausstiegswillige Rechtsextreme wird bislang nur verhalten genutzt. 

Nach Angaben des Verfassungsschutzes gibt es pro Jahr eine einstellige Zahl von Anrufen – sowohl von denen, die mit der Szene brechen wollen, als auch von deren Familienangehörigen oder Lehrern. 

Trotzdem hält der Nachrichtendienst das Angebot für notwendig. Zum einen müsse das Amt Aussteigern eine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme anbieten, sagte ein Sprecher des Verfassungsschutzes der Deutschen Presse-Agentur. Zum anderen sei es ein Beispiel für die enge Zusammenarbeit von Behörden und der Zivilgesellschaft.

Menschen, die sich an die Hotline wenden, würden in der Regel an den in Jena ansässigen Verein "Drudel 11" weitergeleitet, der ausstiegswillige Rechtsextreme betreut. Bei dem Aussteigertelefon handelt es sich laut Verfassungsschutz um ein reines Beratungsangebot.

Es diene daher nicht der Aufklärung von Aktivitäten oder der Verhinderung von Straftaten. Auch deshalb ist die Zusammenarbeit mit "Drudel 11" für den Nachrichtendienst so wichtig - es solle nicht der Eindruck entstehen, über das Telefon würden Anrufer als Quellen abgeschöpft.

Nur wenige nutzen Jahr für Jahr das Beratungstelefon des Verfassungsschutzes für szenemüde Rechtsextreme. 
Nur wenige nutzen Jahr für Jahr das Beratungstelefon des Verfassungsschutzes für szenemüde Rechtsextreme. 

Nach Angaben des Verfassungsschutz-Sprechers werden Anrufer nur dann nicht an den Verein weitergeleitet, wenn diese "auf die absolute Verschwiegenheit des Verfassungsschutzes" vertrauten und ihre Fragen lieber mit einem Mitarbeiter des Amtes besprechen wollten. Die Hotline wurde 2002 eingerichtet, die Gespräche werden nach den Angaben nicht aufgezeichnet.

Ebenfalls nur eine einstellige Anzahl von Hinweisen pro Jahr erreicht den Verfassungsschutz über ein eigenes Hinweistelefon für den Bereich Islamismus und islamistischer Terrorismus. Dieses 2009 eingerichtete Angebot werde von Verfassungsschutzmitarbeitern betreut, die unter anderem Arabisch sprechen.

"Hinweise von überregionaler Bedeutung oder zu terroristischen Aktionen in Europa liefen bislang nicht auf", sagte eine Sprecherin. Es gehe darum, eine vertrauliche Kontaktmöglichkeit zu bieten und Menschen zu ermuntern, sich mit möglichen Beobachtungen an die Sicherheitsbehörden zu wenden.

Fotos: DPA

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

NEU

TV-Doku über Actionfilm-Dreharbeiten auf Nordumgehung

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Das war's mit der Kippe danach! Rauchverbot in Tschechien

10.883

Sicherheitslücke: Raubkopierer veröffentlichen Pornos auf YouTube

3.329

Hier erzählt ein 19-Jähriger, wie er eine brutale Messerattacke überlebte

1.428

Beate: So traurig war die Beisetzung ihrer Mutter Irene

4.852

Informatiker warnen: Darum solltet ihr bei Selfies kein Peace-Zeichen machen

4.827

15 Millionen Euro: Mann macht fette Beute beim Juwelier

951

Trauriger Abschied! Bommels Ende ist gekommen

5.472

Betrunkener schläft in Hallenbad ein und zieht Kinder unter Wasser

2.592

Dieser Mann könnte seine Frau mit nur einem Kuss töten

2.049

Achtung! Produkttester-App hebt Hunderte Euro von Konto ab

2.228

Aufgepasst! So tricksen die Chefs beim Mindestlohn

1.684

Für Film, der bald in Deutschland startet: Hund wird in strömendes Wasser gedrückt

1.674

So kassiert Skandal-Redner Höcke die Schelte der Medien

3.679

Aus Angst vor Polizei: Mann verschluckt MP3-Player

1.586

Unterrichtsfrei für 230 Kinder nach Einbruch in Schule

1.712

Schattiges Plätzchen: Riesenpython verschanzt sich unter Auto

1.381

Was machen diese chinesischen Firmenmitarbeiter auf der Bühne?

1.849

So könnt Ihr euch die Rundfunk-Beiträge der letzten drei Jahre zurückholen

27.698

Beim Modeln ist Mama Ochsenknecht richtig streng

1.022

Schlimme Grippewelle: Dringender Impf-Appell

4.656

Cathy Hummels: Shitstorm für Fashion Week-Selfie mit Sarah Lombardi

3.905

Traurige Beichte: Ist Gina-Lisas Beziehung gescheitert?

5.084

Aufatmen bei RB: Keita doch fit für Frankfurt?

380

Das sind die häufigsten Todesursachen in Deutschland

3.828

Licht aus: Deshalb bleibt Paris nachts dunkel

1.994

Gruseliges Gepäck: Zerstückelte Frauenleiche in einem Koffer gefunden

3.582

Unzählige Tote: 17-stöckiges Einkaufsgebäude eingestürzt

3.456
Update

"Mein größter Flop": Mit dieser pikanten Aussage überrascht Dieter Bohlen alle

6.022

Nach Höckes Skandalrede in Dresden: Farbanschlag aufs Watzke

8.060
Update

Beängstigendes Geständnis: BKA hat islamistische Gefährder aus den Augen verloren

2.682

Sensation bei Australian Open: Djokovic fliegt in der zweiten Runde raus

948

Viele Tote! Lawine verschüttet Hotel in Italien

4.712

Prozessbeginn! Deutsche Bahn kämpft gegen Studentenwohnheim!

649
Update

Deal mit Huddersfield geplatzt: Geht RB-Stürmer Boyd nach Darmstadt?

2.023

Skifahrer prallt gegen Baum und stirbt

7.984

Bundestag will heute Cannabis auf Rezept freigeben

1.392

dm-Verkäuferin will bei Rossmann shoppen und wird vor allen bloßgestellt

23.999

Sperrung aufgehoben! 21-Jähriger auf A14 von Autos erfasst und getötet

35.585

"Auf toten Juden rumspringen!" So schockt Yolocaust mit der Vergangenheit

11.816

Schulbus kracht gegen Lkw! Mehr als 15 tote Kinder befürchtet

3.733