Unglaublich, wo dieser Lkw für das Schläfchen seines Fahrers geparkt wurde

Er wollte nur eine Pause machen, sagte der betrunkene Fahrer zur verwunderten Polizei.
Er wollte nur eine Pause machen, sagte der betrunkene Fahrer zur verwunderten Polizei.  © Polizei

Schleiz - Dass Lkw-Fahrer auch mal schlafen müssen, ist kein Geheimnis. Aber hier schoss ein Brummi-Fahrer bei der Wahl seiner Schlafmöglichkeit den Vogel ab.

Selbst die Autobahnpolizei hat so etwas lange nicht gesehen: am Freitagmorgen parkte ein 49-jähriger polnischer Lasterfahrer seinen 40-Tonner auf der linken Spur der A 9.

Er schaltete noch das Warnblinklicht ein und dann? Dann legte er sich schlafen! Der Polizei wurden etliche Notrufe über eine möglich Lkw-Panne kurz vor der Anschlussstelle Schleiz gemeldet.

Niemand der Beamten ahnte, dass der Fahrer einfach nur ein Schläfchen hielt. Nach mehrmaligem Klopfen öffnete der Mann die Fahrertür. Er sei laut Angaben vom Parkplatz Himmelsteiche gekommen und wollte hier nun in Ruhe Pause machen.

Der Grund für die Parkplatzwahl war schnell gefunden. Ein Alkoholtest ergab 1,66 Promille. Die Feuerwehr holte den Lastwagen von der Autobahn.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0