Ersthelfer wird von Auto erfasst und schwer verletzt

Nachdem der Ersthelfer zu seinem abgestellten Auto zurückkehrte, wurde er von einem weiteren Fahrzeug erfasst und verletzt. (Symbolbild)
Nachdem der Ersthelfer zu seinem abgestellten Auto zurückkehrte, wurde er von einem weiteren Fahrzeug erfasst und verletzt. (Symbolbild)  © 123RF/Symbolbild

Sömmerda - Er reagierte zunächst vorbildlich und wollte helfen. Doch anschließend wurde der Ersthelfer selber zum Unfallopfer.

Der Feuerwehrmann habe mit seinem privaten Auto am Montagmorgen einen Wagen im Straßengraben entdeckt. Dies teilte die Polizei mit.

Vorschriftsmäßig stellte er seinen Wagen ab und machte das Warnblinklicht an. Als er bei dem verunfallten Auto im Graben niemanden vorfand, kehrte er zu seinem Pkw zurück.

Doch daraufhin sei es zu einem Auffahrunfall gekommen, bei welchem ein weiteres Auto in den Wagen des Feuerwehrmannes krachte. Beide Fahrer wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden belaufe sich auf 30.000 Euro.

Warum das Auto im Straßengraben stand, ob jemand drinsaß und weshalb der der Pkw auf den Wagen mit dem Feuerwehrmann krachte, werde zur Zeit ermittelt.

Titelfoto: 123RF/Symbolbild


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0