Nach heftigem Streit: Pärchen schlitzt sich gegenseitig die Beine auf

Gleich beide Partner mussten die Einsatzkräfte aufgrund von starken Schnittverletzungen medizinisch behandeln. (Symbolbild)
Gleich beide Partner mussten die Einsatzkräfte aufgrund von starken Schnittverletzungen medizinisch behandeln. (Symbolbild)  © 123RF/Symbolbild

Sonneberg (Thüringen) - Ein Beziehungsstreit endete für beide Partner blutig und äußerst schmerzhaft.

Donnerstagnacht, so die Polizei, soll ein 35-jähriger Deutscher seine Lebensgefährtin im Streit mit einem Cuttermesser am Oberschenkel verletzt haben.

Die 28-jährige Partnerin wiederum habe dann das Messer an sich genommen und ihren Lebensgefährten ebenfalls in dessen Bein gestochen.

Mit stark blutenden Schnittwunden wurden die zwei Streithähne in ein Sonneberger Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei ermittelt gegen beide wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Ein Alkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 1,9 Promille.

Titelfoto: DPA/Symbolbild


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0