Diesem Feuerwehrauto halfen auch seine Schneeketten nichts

Noch einmal Glück gehabt - dies dachten sich die Feuerwehrleute, als sie mit ihrem Auto fast den Hang hinabstürzten.
Noch einmal Glück gehabt - dies dachten sich die Feuerwehrleute, als sie mit ihrem Auto fast den Hang hinabstürzten.  © News5/Ittig

Steinach (Thüringen) - Dank der Bäume am Straßenrand rutschte ein Feuerwehrauto nicht vollständig den Hang hinunter. Und dabei hatte das Auto sogar Schneeketten angelegt.

Die Kameraden der Feuerwehr rückten aus, um die Bäume am Rand der kleinen Straße von Steinach in Richtung Silbersattel von Schneelast zu befreien.

Nachdem der Einsatz erledigt war, machten sich die Männer auf den Rückweg. Doch dann wurde ihnen selbst die Glätte zum Verhängnis.

Das Feuerwehrfahrzeug kam ins Schlittern und rutschte trotz Schneeketten an den Reifen von der Straße. Glücklicherweise prallte das Auto aber direkt gegen ein paar Bäume, die ein schlimmeres Abstürzen verhinderten.

Alle beteiligten Personen blieben unverletzt, es folgte lediglich noch eine spektakuläre Bergungskation inklusive Abschleppunternehmen und Kran.

Titelfoto: News5/Ittig


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0