Nass, Eis, glatt: Es schlittert auf Thüringens Straßen

Auch bei Ohrdruf ereignete sich Donnerstagabend ein Glätteunfall, bei welchem eine 19-Jährige mit ihrem Auto auf dem Dach landete.
Auch bei Ohrdruf ereignete sich Donnerstagabend ein Glätteunfall, bei welchem eine 19-Jährige mit ihrem Auto auf dem Dach landete.  © NEWS5/Schuchardt

Eisenach/Eisfeld/Saalfeld - Bei Glätteunfällen im Süden und Südosten von Thüringen sind einige Menschen leicht verletzt worden. Auf den Autobahnen standen Lastwagen quer. Vermehrt kam es zu Blechschäden an den Fahrzeugen.

Vor allem die glatten Straßen machten den Verkehrsteilnehmern von Donnerstagabend bis zum Freitagmorgen zu schaffen. Insgesamt gab es mehrere Unfälle mit einigen leicht verletzten Personen, so ein Sprecher vom Verkehrswarndienst der Polizei.

Bei Ohrdruf verlor eine 19-jährige Fahranfängerin auf spiegelglatter Straße die Kontrolle über ihren Kleinwagen und landete schließlich auf dem Dach. Glücklicherweise trug die Frau nur leichte Verletzungen davon (TAG24 berichtete).

Auf der Autobahn 4 zwischen Sättelstädt und Eisenach-Ost war ein Lastwagen nach rechts von Straße abgekommen. Er blockierte mit seinem Auflieger die rechte und mittlere Fahrspur.

Bei Katzhütte schleuderte ein Nissanfahrer gegen einen Kleintransporter. Der Pick-Up rutschte in den Gegenverkehr und prallte dort gegen einen Renault. Es entstanden Sachschäden von mindestens 7000 Euro.

Allmählich wird es so wie hier auf dem Foto immer weißer und damit auch rutschiger auf Thüringens Straßen. (Symbolbild)
Allmählich wird es so wie hier auf dem Foto immer weißer und damit auch rutschiger auf Thüringens Straßen. (Symbolbild)  © DPA/Symbolbild

Im Straßengraben landete kurz nach Mitternacht ein Opelfahrer bei Kamsdorf. Auf eisglatter Straße kam der 62-Jährige zwischen Könitz und Kamsdorf ins Schleudern. Er geriet dabei auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Kleinbus, bevor er mit seinem Astra liegen blieb.

Auf dem Dach landete letzte Nacht eine Autofahrerin in Rudolstadt. Auf der überfrorenen Fahrbahn geriet ihr Fahrzeug in einer Rechtskurve ins Schleudern. Der PKW überrollte einen 12 cm hohen Bordstein, querte den Gehweg und stieß gegen einen Holzpfeiler. Danach überschlug sich das Fahrzeug an einer Betontreppe und blieb auf dem Dach liegen. Die Frau kam zur weiteren Behandlung in ein Klinikum. An ihrem PKW entstand Totalschaden.

Zwei Linienbusse kamen auf Grund eisglatter Fahrbahnen in der Nacht bei Saalfeld zeitweilig nicht mehr voran, da die Fahrbahnen komplett überfroren waren.

In den frühen Morgenstunden stand ein weiterer Lastwagen auf der Autobahn 73 bei Eisfeld quer. Es folgte ein Stau im Berufsverkehr.

Nach Angaben des Sprechers ist der Winterdienst sowohl auf den Landes- als auch auf den Bundesstraßen im Einsatz.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0