Müssen Thüringer bald aufs Taxi verzichten?

Die Anzahl der Taxi-Unternehmen im Freistaat sinkt - das gab der Verband zu bedenken. (Symbolbild)
Die Anzahl der Taxi-Unternehmen im Freistaat sinkt - das gab der Verband zu bedenken. (Symbolbild)  © dpa/Archivbild

Thüringen - Auch wenn es derzeit noch ganz gut aussieht: Den Taxiunternehmen im Freistaat gehen die Nachwuchsfahrer aus.

Wie der MDR berichtete, droht Thüringer Taxibetrieben in den nächsten Jahren ein Fahrermangel.

Nach Angaben des Landesverbandes der Taxi- und Mietwagen-Unternehmer wollen Berufseinsteiger den Job kaum noch machen.

Um die Fahrer zu motivieren, würden bereits jetzt höhere Löhne als der Mindestlohn gezahlt, sagte ein Verbandssprecher am Mittwoch. Das Fahrer-Problem werde sich dennoch in den nächsten Jahren weiter verschärfen.

Viele Taxiunternehmer gehen dann in Rente. Derzeit sei Thüringen mit 470 Taxiunternehmen aus Sicht des Verbandes noch relativ gut versorgt.

Titelfoto: dpa/Archivbild


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0