Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

Top

Kein Schulz-Effekt! CDU hängt SPD bei Saarland-Wahl ab

Top
Update

Echtes Wunder! Mutter gibt todkrankem Sohn Cannabis, und er wird gesund

8.508

Tragisch! Malinas letztes Lebenszeichen war eine Liebeserklärung

12.451

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

8.551
Anzeige
107

Thüringer Städte knacken Liebesschlösser nur im Notfall

Der #Valentinstag ist der Tag der Verliebten. Sicher kommen deshalb an so manchem Brückengeländer Liebesschlösser hinzu.
Von dem Liebesschlösser-Hype in Großstädten wie Berlin, Köln oder Frankfurt ist Thüringen weit entfernt.
Von dem Liebesschlösser-Hype in Großstädten wie Berlin, Köln oder Frankfurt ist Thüringen weit entfernt.

Erfurt/Weimar/Meiningen - Schlösser als Liebesbeweis an Brückengeländern haben auch in Thüringen ihre Fans.

In mehreren Städten hängen sie an den Geländern von Brücken. Von dem Liebesschlösser-Hype in Großstädten wie Berlin, Köln oder Frankfurt ist Thüringen aber weit entfernt, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur zum Valentinstag am Dienstag ergab. Anders als Kommunen, die den Schlössern mit dem Bolzenschneider zu Leibe rücken, gehen Thüringer Städte meist nicht so rigoros dagegen vor.

Der Brauch verbreitet sich seit einigen Jahren in vielen Städten der Welt. Pärchen kaufen sich die oft mit Namen oder Initialen versehenen Vorhängeschlösser, hängen diese an das Geländer, schließen ab und werfen den Schlüssel ins Wasser. In Erfurt gestattet die Stadt nach eigenen Angaben das Anbringen der Schlösser an der Bergstrombrücke über die Gera im Stadtzentrum. Alle anderen mit Schlössern behängten Geländer würden ohne Zustimmung der Stadtverwaltung genutzt.

"Der Straßenbetriebshof hat quasi einen Dauerauftrag, Schlösser an nicht genehmigten Stellen an Brücken im Stadtgebiet zu entfernen", sagte eine Stadtsprecherin. In Weimar, wo laut Stadtverwaltung die Sternbrücke am Stadtschloss und die Schaukelbrücke im Ilmpark bevorzugte Stellen für die Liebesbeweise aus Metall sind, duldet die Stadt die Sitte. Es sei bislang nicht nötig gewesen, Schlösser zu entfernen. Die Klassik Stiftung Weimar dagegen erlaubt nach eigenen Angaben nicht, dass sich Liebespaare an Brücken oder Geländern der zur Stiftung gehörenden Immobilien verewigen. "Wir sind auch nicht in größerem Maße betroffen", sagte ein Sprecher.

Auch in Meiningen hat sich die Sitte der Liebesschlösser eingebürgert, wie Spaziergänger im Schlosspark beobachten können. Eine Fußgängerbrücke über die Werra ist mit Schlössern behängt. Einen Grund, sie zu entfernen, sieht die Stadtverwaltung nicht, wie Sprecher Jens Hüther sagte. "Höchstens dann, wenn es statische Probleme durch die Schlösser geben sollte - aber das ist nicht der Fall."

Nicht immer sind es Brücken über Flüsse, die Liebespaare mit Schlössern behängen. In Suhl etwa werden die vergitterten Fenster der denkmalgeschützten kleine Ottilienkapelle hin und wieder damit verziert. Bisher sei dies unproblematisch, heißt es aus der Stadtverwaltung. Sollte der Brauch überhand nehmen, werde die Stadt die Schlösser entfernen lassen.

In Jena finden sich nach Angaben der Stadt immer mehr Schlösser an Geländern, noch sei ihre Zahl aber überschaubar. Einen Lieblingsort hätten die Verliebten dafür noch nicht gefunden, so Stadtsprecher Kristian Philler. Die Stadt dulde die Schlösser; es gebe bisher "keine sicherheitsrelevanten Probleme". Werden Geländer gestrichen, würden die Schlösser geknackt und entsorgt. "Dies bedeutet zwar etwas Mehraufwand, ist aber im Rahmen der Unterhaltungsaufwendungen verschmerzbar", äußerte Philler.

Am Standesamt in Worbis (Kreis Eichsfeld) ist es durchaus erwünscht, dass Paare ihren Liebesbeweis an einem Metallzaun dort anbringen. "Wir haben noch viel Platz", berichtete Standesbeamtin Jutta Münch. Anders als früher werde nun aber darauf geachtet, dass es hochwertige Schlösser seien. "Damit soll verhindert werden, dass Rost auf den Zaun übergreift", begründete sie. Den Schlüssel können Paare in einen "Glücksbrunnen" vor dem Standesamt werfen. Der ist mit einem Gitter versehen, sodass die Schlüssel so leicht nicht wieder herausgeholt werden können.

Allerdings kam es nach Angaben der Standesbeamtin bereits vor, dass Schlösser mit einem Bolzenschneider wieder entfernt wurden. "Dann ist wohl eine Beziehung in die Brüche gegangen", vermutete sie. In Nordhausen müssen Paare, deren Beziehungen gescheitert ist, kaum zu solchen rabiaten Maßnahmen greifen.

Nach Angaben der Stadt wurden an einer Brücke über die Zorge in der Nähe des Hauptbahnhofs lediglich zwei bis drei Schlösser gesichtet.

Fotos: DPA

Hohe Fehlerquote bei Registrierung von Flüchtlingen

2.212

Wer keine Angst hat, kann jetzt Urlaubs-Schnäppchen machen

1.376

In Urlaubsort! Frauenleiche in Koffer entdeckt

4.679

Tausende protestieren in Russland gegen Korruption

617

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.992
Anzeige

Marc Terenzi schwänzt Dinner bei Hanka! Das hat Konsequenzen...

8.216

Mit Hammer auf Radler eingeschlagen: Blutspur führt zu Täter-Wohnung

4.807

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

1.933
Anzeige

Drama im Einkaufszentrum! Rolltreppe rast in Affen-Geschwindigkeit hinab

4.318

Witwe des HSV-Managers zweifelt an Unfalltod

4.716

Krasse Vorwürfe gegen Bachelor-Traumpaar: Ist ihre Liebe nur gespielt?

6.229

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.675
Anzeige

Bewaffneter Joker versetzt eine ganze Stadt in Angst und Schrecken

2.364

Sie wollte Streit schlichten: Mann schlägt Schwangeren in den Bauch

7.303

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.894
Anzeige

AFD-Petry wird Spitzenkandidatin und erleidet Schlappe auf Parteitag

2.912

Vorbestrafter Reichsbürger schießt in Innenstadt um sich

10.406

Geburtstagsfeier eskaliert komplett! 17 Streifen müssen anrücken

4.650

Frau bittet Polizei um Hilfe und landet hinter Gittern

3.200

Panik im Tierpark! Gaffer ärgern Löwin, dann springt sie plötzlich

16.713

Tupper-Fans aufgepasst! 500 Läden in Deutschland geplant

3.570

Heftige Gasexplosion! Mehrere Gebäude stürzen ein, über 30 Menschen verletzt

1.742

Schlangenlinien auf A4: Lasterfahrer mit 2,4 Promille unterwegs

3.146

Radrennfahrer knallen ungebremst in Auto. Mehrere Verletzte

3.521
Update

Helden in der Not: Polizeibeamte löschen Brand mit Cola

1.587

Wie Rapunzel! Frau war 20 Jahre nicht beim Friseur

3.880

"Kein Kölsch für Nazis": Diese Stadt macht gegen die AfD mobil

1.912

Spektakulärer Raubüberfall auf Luxus-Juwelier

4.637

Ärzte geben Sex-Monster Schmökel auf. Jetzt kommt er in den Knast

10.229

Besitzerin droht der Ruin! In ihrem Garten liegen zehn Tonnen Munition

6.459

Neue Asphalt-Decke: "Walzenrennen" auf dem Sachsenring

1.837

Ursprungsland der Reformation: Doch 80 Prozent drücken sich vor der Kirche

906

Dieser Dussel fiel 32-mal durch die Führerscheinprüfung

6.134

Frau am Alex zusammengeschlagen und schwer verletzt

6.377

Kein Witz! Durch dieses Haus fährt ein Zug!

8.748

Dem ölreichsten Land der Welt geht der Sprit aus

6.083

Nimm die Eier in die Hand! Darum sollten Männer schon früh zum Hodencheck

6.521

Der ging ins Leere: Helene Fischers Kuss-Abfuhr an ihren Florian

32.484

Dieses Geheimnis steckt hinter dem "Sandmännchen"-Lied

3.334

"One-Direction"-Star und Cheryl Cole sind Eltern geworden!

1.689

Al-Kaida-Anführer in Afghanistan bei US-Angriff getötet

2.263

Ups! Zeigt die Katze hier mehr als gewollt?

51.871

War es Mord? Slowakischer Politiker von Zug überrollt

2.856

Massenschlägerei! Großfamilien gehen aufeinander los

7.582

Mega-Veränderung: Wird bei Vapiano bald alles neu?

6.466

Eine Stunde Schlaf geklaut! Seit Sonntag stehen alle Uhren auf Sommer

1.705

Rentnerin legt falschen Gang ein und zerquetscht Kinderwagen

15.946

Polizei warnt: Darum bekommt Mordkommission ständig Pizza geliefert

8.137

Rührend! Junge verkauft Bilder, um todkranken Bruder glücklich zu machen

1.609

Keine Pommes auf Dates? Frauen wütend über Sex-Studie

3.689

Das Foto ist der Grund, warum dieser Junge noch lebt

9.917

Familie sorgt sich um Christine Kaufmann

3.581

Held der Schulkantine: Klassenkamerad rettet Jungen vor Erstickungstod

4.112

Nach Unwetter-Drama: 85 Tote und fast 700.000 Betroffene

1.327

TU-Professor: "Inzwischen ist PEGIDA ein verlorener Haufen von Leuten"

11.810