Dieser verrückte Fußballfan hat 14 Spieler-Tattoos auf seinem Unterarm

Top

Aus Protest! Mann zündet sich selbst an

Neu

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.671
Anzeige

Er wollte Strom sparen : Rentner schließt Leute im Fahrstuhl ein

Neu
5.248

Tiefgarage stürzt zusammen: Mindestens zwei Tote

Beim Einsturz einer Tiefgarage am Montag in Tel Aviv gab es Tote. 
Mehr als 20 Personen wurden bei dem Einsturz verletzt, zwei starben.
Mehr als 20 Personen wurden bei dem Einsturz verletzt, zwei starben.

Tel Aviv - Beim Einsturz einer im Bau befindlichen Tiefgarage in Tel Aviv sind mindestens zwei Menschen getötet und mehr als 20 verletzt worden.

Zwei Menschen wurden lebend aus den Trümmern gerettet, drei weitere Verschüttete wurden zunächst noch vermisst, wie ein Sprecher der Rettungskräfte am Montag sagte.

Widersprüchliche Angaben gab es zur Ursache für das Unglück. Israelische Medien berichteten zunächst, ein Kran sei auf das Gebäude gefallen und habe den Einsturz verursacht. Eine Polizeisprecherin dementierte dies jedoch später. 

Ein Sprecher der Feuerwehr sagte dem israelischen Fernsehsender Channel 10: "Erst ist ein Teil des Gebäudes eingestürzt, dann der Kran, und dann das weitere Gebäude."

Die Ursache des Unglücks ist noch nicht bekannt.
Die Ursache des Unglücks ist noch nicht bekannt.

Bei dem Einsturz des unterirdischen Parkhauses seien Bauarbeiter eingeschlossen worden, meldete der Rundfunk. Eine Augenzeugin sagte dem Sender, sie habe einen lauten Knall gehört. "Es fühlte sich an wie ein Erdbeben."

Zahlreiche Rettungskräfte suchten nach Überlebenden. Es wurde befürchtet, dass der Bau weiter in sich zusammensackt. Diese Sorge erschwerte die Arbeiten. 60 Soldaten einer speziellen Einheit der Armee seien zu Hilfe gerufen worden, berichtete der Rundfunk.

Ärzte des benachbarten Assuta-Krankenhauses liefen zum Unfallort, um Verletzte zu behandeln. "Es ist ein schlimmer Anblick, wie bei einem großen Anschlag", sagte Professor Schuki Schemer, Vorstandsvorsitzender der Klinik.

Die Polizei sperrte den Unfallort in Ramat Hachajal im Norden Tel Avivs weiträumig ab und forderte Schaulustige auf, sich zu entfernen. 

UPDATE 6.9.2016 11:02 Uhr: In den Trümmern sind zwei weitere Leichen gefunden worden. Es handle sich um Bauarbeiter. Damit steigt die Zahl der Toten auf vier. Drei weitere Personen werden derweil noch vermisst.

Fotos: dpa/Israelische Polizei

Man konnte die Straße durch den Fahrzeugboden sehen: Polizei stoppt Schrotthaufen

Neu

Biker knallt frontal in Mercedes und ist sofort tot

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

12.450
Anzeige

Promis ziehen blank: Die ersten Bilder von "Adam sucht Eva"

Neu

Menschen spendeten 11 Millionen, um die Bücher von Weimar zu retten

Neu

Mann wird von Traktor begraben und stirbt

Neu

Mann will Flammenhölle entkommen und springt aus dem dritten Stock

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

72.171
Anzeige

Fußballfan prügelt mit Kleinkind auf dem Arm auf Spieler ein

Neu

Freunde fahren unter Drogen zur Polizei, um Autoschlüssel zu holen

Neu

Oliver Kahn adelt RB Leipzig und hat einen Tipp für Traditionsvereine

Neu

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

2.662
Anzeige

Wie viel Leid muss dieses Land noch ertragen? Wieder Brandtote in Portugal

Neu

Facebook-Post bringt diesem AfD-Abgeordneten großen Ärger

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

13.418
Anzeige

Voller Maden: Zoll entdeckt stark verweste Wasserbüffelschädel

Neu

Bei "Höhle der Löwen" abgelehnt, jetzt sind sie Multimillionäre

Neu

Drei Tote in Tiefgarage: Die Polizei nennt am Vormittag Details

Neu
Update

Eklat! Ex-Mister Germany von Richter aus Verhandlung geschmissen

1.792

Mann will Spinnen mit Bunsenbrenner töten, doch das geht schief

749

Darum solltest Du bei diesen Airlines keine Tickets für 2019 kaufen

2.241

In dieser Stadt gibt es bald selbstfahrende Shuttle-Busse

640

Wie tief steckt der Verfassungsschutz im Anschlag auf Weihnachtsmarkt?

1.741

Wie ein Mann versuchte, die Polizei mit diesem Plastikpenis zu verarschen

2.006

So laufen die Kontrollen gegen Aggro-Obdachlose im Tiergarten

1.587

Der Saal tobt! Der Kaiser hat jetzt sein eigenes Musical

1.680

Zum zweiten Mal abgefackelt! Wer hat diesen Club in Brand gesteckt?

1.679

Verfolgungsjagd! Betrüger tankt für 1600 (!) Euro und fährt davon

3.386

Kann man im Weltall Sex haben? Ein Astronaut packt aus

4.891

29-Jähriger fliegt aus Cabrio und wird von Lkw überrollt

4.383

Ehe-Aus bei Jana Ina und Giovanni Zarrella?

4.917

Neun Jahre Haft: Mann sticht heimtückisch auf seine Freundin ein

551

Geständnis! Sara Kulkas Töchter heißen anders, als bislang gedacht

3.421

SO sieht Deutschlands Schönste nicht mehr aus

2.441

Mit Baby auf dem roten Teppich? Für Peer und Janni kein Problem

492

Roland Kaiser kommt mit neuem Album und hat Überraschung für die Fans

1.432

Katja und ihre Flaschen: Jetzt ist sie Kalender-Girl

1.307

Masturbieren verboten! Dieser Zettel erregt eine ganze Schule

7.311

IS-Anhänger soll Anschlag geplant haben: Urteil gegen Amri-Anhänger

285

Ein Gewächshaus voller Paprika, Tomaten – und Marihuana

358

Druckerei in Flammen! Lösungsmittel drohte zu explodieren

571

Kleintransporter rast ungebremst in Stauende

472

Katja Krasavice: Blutiger Halloween-Sex auf dem Klo

4.425

Hier sollen Obdachlose im Winter untergebracht werden

426

Schock! Sechs tote Pferde auf Koppel entdeckt

12.721

Weil Grünanlagen wichtiger sind: Stadt nimmt Obdachlosen alles weg

4.357

Er soll zwei junge Männer vergewaltigt haben! Wer kennt diesen Mann?

6.127

Streit zwischen Pärchen eskaliert in Schlägerei! Kripo ermittelt

3.397

Zwei Jugendliche entdecken toten Onkel: Nun wurde sein Auto gefunden

3.173

Wirbel um diesen Bescheid: Kriegen Asylbewerber mehr Stütze als deutsche Arbeitslose?

160.566

Ausgeschillert! Wollersheim-Finale vor Gericht

5.339

Ex-Botschafter entschuldigt sich bei Chebli für seine "unpassende Ansprache"

326

Diese Poller-Posse nervt die Menschen in Sondershausen

4.169

Räumdienst evakuiert halb Helgoland

16.908

Sie stiegen zu ihr ins Taxi: "Ich wurde von drei Männern vergewaltigt"

10.018