Haustier erziehen: So viel kostet eine gute Hundeschule

Deutschland - Damit Bello und Rex zu braven Hunden werden, raten viele Hundeexperten, eine Hundeschule zu besuchen. Die ist aber natürlich nicht kostenlos. Womit müssen Hundehalter rechnen?

Das macht dem Tier Spaß und dem Herrchen später auch, wenn das Tier Kommandos befolgen kann.
Das macht dem Tier Spaß und dem Herrchen später auch, wenn das Tier Kommandos befolgen kann.  © 123RF: K. Thalhofer

Eine Hundeschule kann man im Grunde jedem Hundehalter ans Herz legen.

Denn in den Kursen lernt der Hund, gehorsam zu sein, wird gefordert und gefördert und kann sich nebenbei mal richtig austoben.

Der Besuch einer Hundeschule erleichtert somit nicht nur das Zusammenleben zwischen Halter und Hund, sondern trägt auch dazu bei, dass der Hund ausgelassen und glücklich ist.

Auch Problemhunde können dort speziell gefördert werden.

Die Preise für die Hundeschule sind sehr unterschiedlich, da es eine normale Dienstleistung ist und die Anbieter die Preise selbst ansetzen können.

Diese Kosten können auf einen zukommen

Interessierte sollten mit Preisen zwischen 10 und 25 Euro für eine Stunde rechnen. Die Preise sind nach oben offen. Denn viele Hunde bieten extra Kurse oder Einzelunterricht an, die können schon mal kostspielig werden.

Übrigens: Meistens werden Paketpreise angeboten. Z. Bsp. acht Stunden für 100 Euro wie beim Welpenkurs einer Hundeschule in Berlin.

Einzelne Stunden werden eher nicht angeboten, da eine einzelne Stunde nicht viel bringt. Allerdings bieten einige Hundeschulen Schnupperkurse an.

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0