Winter deutlich zu mild: Wissenschaftler befürchten Folgen für Insekten und Allergiker 3.713
Vermisste Rebecca Reusch: Schwester Vivien will mit Statement Hoffnung wecken Top
Kehrt Chryssanthi Kavazi schon bald zu GZSZ zurück? Top
5 Tage Rom mit Direktflügen für nur 199 Euro: Hier geht's zur Buchung! 2.341 Anzeige
BVB verkündet krasse Neuigkeit zum Thema Emre Can Top
3.713

Winter deutlich zu mild: Wissenschaftler befürchten Folgen für Insekten und Allergiker

Milder Winter mit unklaren Folgen für Tier und Natur

Der erneut sehr milde Winter könnte negativen Einfluss auf die Flora und Fauna haben. Wissenschaftler sehen diese Entwicklungen mit großer Sorge.

München - Der Winter war bisher recht mild. Einem Sprecher des Deutschen Wetterdienst zufolge war er sogar "deutlich zu mild".

Bienen könnten durch den milden Winter große Probleme bekommen. (Symbolbild)
Bienen könnten durch den milden Winter große Probleme bekommen. (Symbolbild)

Im Dezember hätten die Temperaturen drei Grad über dem langjährigen Mittel gelegen, im Januar bisher dreieinhalb Grad. Auf Insekten und Umwelt wirkt sich das unterschiedlich aus.

Borkenkäfer: "Die landläufige Meinung, dass strenge Winter Schädlinge wie Borkenkäfer dezimieren, ist nicht zutreffend", sagt Wald-Experte Ralf Straußberger vom Bund Naturschutz.

Der Borkenkäfer halte sehr viele Minusgrade aus. Für ihn sei es eher schlecht, wenn es in einem milden Winter viel regnet: Dann könnten Pilze den Schädling befallen. Gleichzeitig könnten Bäume ihre Wasservorräte wieder auffüllen und den Käfern mehr Kraft entgegensetzen.

Bleibt es jedoch trocken, nimmt der Borkenkäfer keinen Schaden und die Bäume können sich nicht erholen. Da die Bäume vom vergangenen Sommer stark vorgeschädigt seien und es damals Jahr viele Borkenkäfer gab, geht Straußberger davon aus, dass viele Wälder dieses Jahr Probleme mit dem Borkenkäfer bekommen werden.

Bienen: Ob die Bienen gut durch den Winter kommen, entscheide sich erst in den kommenden Wochen, sagt der Vorsitzende des Verbands Bayerischer Bienenzüchter, Franz Vollmaier: "Wir sind da mit gemischten Gefühlen dabei".

Bei milden Wintern könne es sein, dass die Bienen früher mit der Brut beginnen - und das koste Energie. Wird es aber im Frühjahr wie so häufig noch einmal kalt, sehe es für viele Völker schlecht aus. Sie hätten dann keine Kraft mehr.

Pollen: Bei einem milden Winter könnten früher als gewöhnlich Pollen fliegen, sagt ein Sprecher des Bayerischen Landesamts für Gesundheit. Wenn es nicht so kalt ist, könnten Hasel- und Erlenpollen zum Beispiel bereits im Dezember fliegen.

Tatsächlich seien diese Pollen bereits vereinzelt gemessen worden. Sollten die Temperaturen aber noch einmal sinken, würden zu wenige Pollen fliegen, um allergische Beschwerden auslösen zu können.

Löschen die Klimafolgen am Ende die Menschheit aus?

Der bekannteste Kriminalbiologe der Welt: Dr. Mark Benecke
Der bekannteste Kriminalbiologe der Welt: Dr. Mark Benecke

Wissenschaftler und Forscher sehen die Entwicklung des Klimas und den Einfluss auf Flora und Fauna seit Jahrzehnten mit großer Sorge.

Der weltbekannte Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke spricht sowohl in seiner Radio-Kolumne auf "Eins Live" als auch in Interviews immer wieder vom "größten Artensterben seit Millionen Jahren". Dem Magazin Vegpool sagte er im Sommer letzten Jahres: "Mir liegen die wissenschaftlichen Artikel zum Pflanzen- und Tier-Artensterben (das größte seit Millionen Jahren), zur Anzahl der Menschen auf der Erde, zum steigenden CO2-Ausstoß und zum Tier-, Land- und Wasser-Verbrauch vor."

Immer mehr Menschen, immer höhere CO2-Emissionen, immer mehr Verbrauch von Ressourcen würden die Menschheit immer schneller an den Rand der eigenen Auslöschung bringen. "Das sind Messungen, keine Meinungen."

Tatsächlich sprechen die Zahlen eine deutliche Sprache, wie das Team um Dr. Sebastian Seibold von der TU München laut der Plattform "Deutsche Welle" analysiert hatte. Im Zeitraum von zehn Jahren (2008 bis 2017) hatte das Team Fluginsekten und Gliederfüßer wie Spinnentiere oder Tausendfüßer gezählt - an 150 Standorten.

Ergebnis: In Graslandschaften habe sich der Bestand um 67 Prozent reduziert. In den Wäldern schrumpfte er um rund 40 Prozent. Dieser enorme Rückgang innerhalb eines ursprünglich ausgewogenen Ökosystems wirkt sich - Stichwort: Nahrungskette - auch auf die gesamte Flora und Fauna aus.

Dr. Benecke ist sich daher sicher: "Die Schäden, die durch Menschen entstehen, sind für unsere derzeitigen Kulturen nicht mehr aufzufangen - weder finanziell noch sozial." Die Frage sei nur, ob wir beim von ihm prognostizierten Aussterben der Menschheit von Jahren oder Jahrtausenden sprechen.

Fotos: 123Rf/olegdudko, Rolf Vennenbernd dpa/lnw

Pink Floyd Tribute-Show in Hamburg: So bekommt Ihr kostenlose TIckets! Anzeige
Flugmodus ade: Bei dieser Airline darf jetzt telefoniert und gesurft werden! Neu
Frau wird am Gehirn operiert und spielt nebenbei Violine! Neu
Diese Firma zahlt jedem 500 Euro, der zum Bewerbungs-Gespräch kommt 18.800 Anzeige
Waldhof Mannheim sportlich top, doch hinter den Kulissen brodelt es: Ein "Unding"! Neu
Familiendrama: Polizistin tötet vier Angehörige und richtet sich selbst Neu
Eltern abgelenkt: Kinderwagen mit Baby rollt ins Wasser Neu
Staatsschutz ermittelt wegen fremdenfeindlichem AfD-Malbuch 5.311
Dutzende kranke Robben an Nordseeküste gefunden 749
Frau aufgeschmissen! Busfahrer weigert sich, Blindenhund mitzunehmen 1.979
Messer-Attacke auf 18-Jährigen: Täter entsorgt Waffe, doch Polizei braucht nur 15 Minuten 1.431
Mann schneidet Frauen in Straßenbahnen die Haare ab 3.283
Coronavirus im Ticker: Kann das Formel-1-Rennen in Vietnam stattfinden? 150.335 Update
Christine Lieberknecht ist bereit, Übergangsregierung in Thüringen zu leiten 2.014 Update
Kleinbus explodiert auf Landstraße, mehrere Tote und Verletzte 3.555
Ashley Graham zeigt ihre Schwangerschaftsstreifen und wird dafür gefeiert 1.509
Dieter Bohlen legt Geständnis ab: Bereut er seine Ex-Ehen? 1.793
Frauen liefern sich üblen Fight in Arztpraxis! Situation gerät völlig aus dem Ruder 2.685
Erste Fotos zeigen die Motivwagen beim Kölner Rosenmontagszug! 350
Schauspiel-Star tot in Haus aufgefunden 3.998
Nach Vorwürfen von YouTuber Slavik Junge: Lufthansa kassiert Rassismus-Shitstorm 1.001
18-jährige Billie Eilish hat keinen Bock mehr auf Social-Media-Kommentare: "Es hätte mein Leben ruiniert" 661
Keira (†14) erstochen: Freundin des Täters muss vor Gericht 1.433
Brand in Pflegeheim: Mann stirbt trotz Reanimation 1.569
"Big Brother"-Cathleen: Werden ihr die Inzest-Vorwürfe zum Verhängnis? 2.481
Unglaubliche Szene bei Bochum gegen Stuttgart: VfB-Kicker Förster mit "Weltpremiere"? 5.005
Tierhasser schießt Katze "Holly" ein Auge aus 1.064
Coronavirus: Vier Betroffene noch immer in München in Quarantäne 412
Beunruhigende Schätzung: Zahl Demenzkranker wird deutlich steigen 827
187 Strassenbande: Gzuz in Handschellen abgeführt 2.215 Update
Naschkatze Barbara Schöneberger lässt es sich auf der "Intergastra" schmecken 593
Eishockey: Köln richtet Wintergame 2021 gegen Adler Mannheim aus! 332
Arbeiter wird wohl von einem Auto erdrückt und stirbt 4.951 Update
"Baby Mama Dance": Janine Pink twerkt mit verdächtigem Bäuchlein 1.530
Hund steigt in einen Bus, dann muss die Polizei anrücken 3.085
Karneval sehr politisch: Deutliche Kritik an Trump, Johnson und Erdogan 500
Nach Tod von Freundin Caroline Flack: Katie Price macht Schluss mit Social Media! 1.520
Erste Acts bekannt: Miley Cyrus kommt zum Lollapalooza nach Berlin! 1.275
Wegen Friedrich Merz: Clip zum Gesetz gegen Vergewaltigung in der Ehe verbreitet sich im Netz 6.635
Noch vor München und Hamburg: Leipzig hat den drittbesten Bahnhof Europas 1.320
34-Jährige ersticht Partner im Streit: Urteil gefallen 2.092
Jogger findet plötzlich 77 Meter langes Geisterschiff 4.011
Sylvie Meis zeigt sich im sexy Cocktail-Kleid, doch ihre Fans sind verwundert 11.742
Totraser-Prozess: Beteiligter legt Revision gegen mehrjährige Haftstrafe ein 1.516
"Dich hätte ich eh nie gef***t": Radiomoderatorin Lola Weippert mit emotionalem Statement 3.829
Fischkatzen-Babys: So heißen die neuen Tierkinder in Hellabrunn 1.186
RB Leipzigs Werner und Poulsen vor Tottenham: "Sind heiß aufs Spiel!" 569
Frau mit halbautomatischer Pistole und Munition am Flughafen Düsseldorf gestoppt 501
Wolf Siegfried stirbt äußerst rätselhaften Tod: Wildpark findet keine Erklärung 1.222