Hund, Katze, Papagei: Diese Tiere suchen ein Zuhause

München - Im Münchner Tierheim werden tausende Haus- und Nutztiere untergebracht und versorgt. Viele werden innerhalb eines Jahres vermittelt, doch manche Sorgenkinder sind mehrere Jahre oder sogar lebenslang im Heim.

Die hier vorgestellten Tiere haben eine besondere Geschichte, aber haben es deshalb nicht weniger verdient, geliebt und umsorgt zu werden.

Katzen Ursula und Helga

Die zwei Europäisch-Kurzhaar-Katzen wurden etwa 2015 geboren und kamen zusammen mit weiteren Katzen ins Tierheim, weil der Vorbesitzer krank wurde.

Hier zeigen sich die Zwei eher scheu und schreckhaft, doch mit Zeit und viel Geduld sollte das besser werden. Sie brauchen ein stabiles und ruhiges Zuhause bei verständnisvollen Katzenfreunden, die ihnen viel Zeit und Ruhe geben. Helga und Ursula wären bereits mit einer Wohnung mit vernetztem Balkon und vielen Rückzugsmöglichkeiten zufrieden. Das Tierheim vermittelt das Pärchen nur zusammen. Für kleine Kinder sind sie diese Katzen leider nicht geeignet.

Bei Interesse melde Dich bitte im Katzenhaus im Tierheim oder unter Tel.: 089 / 921 000 36.

© Tierheim München

Malteser-Mischling Lesi

Malteser-Mischlingsrüde Lesi wurde durch die Behörden wegen schwerer Misshandlung beim ehemaligen Besitzer am 30. Januar 2019 beschlagnahmt. Er war ein sogenannter "Bettlerhund" und hatte zahlreiche alte Rippenbrüche. Der Mischling wurde am 10. September 2017 geboren und ist nicht kastriert.

Trotz seiner schmerzhaften Erfahrungen ist Lesi ein lustiger und anhänglicher kleiner Kerl geblieben, der sich gerne und schnell an seine Menschen bindet. Lesi braucht etwas Fellpflege und sollte, wegen seiner kurzen Beinchen, nicht zu viele Treppen steigen müssen.

Es wird eine nette Familie gesucht, die sich um den kleinen Mann kümmert und ihn seine schreckliche Vergangenheit vergessen lässt.

Wenn Du ein Herz für Lesi hast, melde Dich bitte von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr in der Hundequarantäne im Tierheim. Telefonische Auskünfte bekommst Du unter Tel.: 08992100043.

© Tierheim München

Mischling Seker

Die bildschöne Mischlingshündin Seker kam am 8. Dezember 2018 ins Tierheim. Sie stammt ursprünglich aus der Türkei und muss bis einschließlich Mitte April 2019 in der Tollwutquarantäne bleiben. Sie wurde am 15. Februar 2018 geboren, ist nicht kastriert, wiegt derzeit rund 20 kg und hat eine Schulterhöhe von 54 cm.

Da Seker ein kleiner Wirbelwind ist, dazu sehr verspielt und leider noch absolut unterzogen, wird ein Besitzer gesucht, der sie nach ihrer Freigabe gleich aufnehmen kann. Für Seker ist jeder eingesperrte Tag eine Qual.

Ein Hundehalter, der bereits Hundeerfahrung hat, mit ihr eine gute Hundeschule besucht und ihr auch körperlich gewachsen ist, wäre eine gesunde Voraussetzung für ihre Zukunft.

Wenn Du Dich für Seker interessierst, dann bitte melde Dich sich in der Quarantänestation von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr unter Tel.: 08992100043.

© Tierheim München

Mischling Ronja

Die schlanke Mischlingshündin Ronja kam am 26. Januar 2019 ins Tierheim, da ihr Besitzer sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um sie kümmern konnte. Ronja hat eine Schulterhöhe von 48 cm und ein Gewicht von 17 kg.

Die Hündin ist sehr bewegungsfreudig und sportlich veranlagt. Sie sollte wegen ihres Jagdtriebes vor allem in Waldnähe nicht von der Leine gelassen werden. Der neue Besitzer sollte einer guten Hundeschule besuchen und sie körperlich wie auch geistig auslasten.

Wenn Ronja Vertrauen aufgebaut hat und ein strukturiertes Umfeld bekommt, ist sie eine prima Begleiterin, die mit ihrem Besitzer durch dick und dünn geht.

Besuchen kann man die Hündin in der Quarantänestation von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr. Telefonische Auskünfte bekommst Du unter Tel.: 0892100043.

© Tierheim München

Gelbbrustara Pedro

Gelbbrustara Pedro ist am 21.02.2019 im Tierheim gestrandet, leider alleine ohne Partner. Von seiner Vorgeschichte ist nicht viel bekannt, da das Tierheim mit dem ehemaligen Besitzer keinen direkten Kontakt aufnehmen konnten.

Pedro ist sehr einsam im Heim und braucht dringend ein artgerechtes Zuhause bei erfahrenen Haltern. Seine medizinischen Testergebnisse stehen noch aus, doch der freundliche Vogel soll schnellstmöglich aus dem Tierheim ausziehen.

Wer ein Herz und ein passendes Plätzchen mit Partner für den armen Pedro hat, darf sich gerne direkt im Kleintierhaus OG melden unter Tel.: 089921000 52. Die Besuchszeiten im Tierheim sind von Mittwoch bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr.

© Tierheim München

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0