Einfach grausam: Tierhasser tötet Schäferhund mit Giftköder

Kusel - Ein schrecklicher Fall von Tierhass beschäftigt die Polizei aktuell. Unbekannte haben vergiftete Köder auf ein Grundstück in Kusel geworfen und damit den Tod eines Hundes verursacht.

Der auf dem Anwesen lebende Schäferhund fraß die blauen Gift-Körner und konnte nicht mehr gerettet werden (Symbolbild).
Der auf dem Anwesen lebende Schäferhund fraß die blauen Gift-Körner und konnte nicht mehr gerettet werden (Symbolbild).  © 123RF

Die blauen Körner seien vermutlich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (23. auf 24. August) auf dem komplett eingezäunten Grundstück ausgelegt worden, teilte die Polizei am Samstag mit.

Die Köder wurden dem auf dem Anwesen am Kuseler Ortsrand im Tälchen lebenden Schäferhund zum Verhängnis.

Die Polizei sucht nach Zeugen. Hinweise nimmt die zuständige Dienststelle in Kusel unter der Telefonnummer 06381/9190 entgegen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0