Herzzerreißend! Immer mehr Tiere werden von ihren Besitzern gehortet

Vor allem zwischen Juni und August gibt es viel Katzennachwuchs.
Vor allem zwischen Juni und August gibt es viel Katzennachwuchs.

Paderborn - Manche Menschen sind so versessen auf Tiere, dass sie nicht merken, was sie ihren Lieblingen damit antun. "Animal Hoarding", also das massenhafte Halten von Tieren, wird im Tierheim in Paderborn-Schloß Neuhaus aktuell zum Problem.

Denn eigentlich braucht man dort Platz für die unzähligen Katzenbabys, die ein neues Zuhause suchen. Besonders von Juni bis August werden viele Babys geboren, die dann verwaist aufgefunden und im Tierheim abgegeben werden.

Das Problem: Die meisten Plätze sind in Paderborn bereits belegt. Eine Frau aus Altenbeken fiel zum wiederholten Mal wegen nicht artgerechter Haltung von Katzen auf.

Vor fünf Jahren wurde sie zum ersten Mal auffällig. Damals brannte ihre Wohnung. Beim Durchsuchen der Räume fanden die Einsatzkräfte 29 Katzen. Vor zwei Wochen wurde das Veterinäramt wieder fündig. Dieses Mal entdeckten sie sechs Katzen. Die Besitzerin befand sich zu diesem Zeitpunkt im Krankenhaus.

Gabi Votsmeier nimmt die Tiere auf.
Gabi Votsmeier nimmt die Tiere auf.

"Animal Hoarding" muss nicht mal aus einer bösen Absicht heraus entstehen.

"Wahrscheinlich haben die Menschen aus einem guten Ansatz heraus so viele Tiere aufgenommen. Sie wollten die Tiere möglicherweise aus Tierheimen retten, aber am Ende mussten die Tiere vor ihnen gerettet werden", wird Gabi Votsmeier vom Tierheim Paderborn in der Neuen Westfälischen zitiert.

Selten sind solche Fälle nicht. Alleine 2016 wurden im Kreis Paderborn 80 Tiere beschlagnahmt. Betroffen waren nicht nur Katzen, sondern auch Hunde und andere Kleintiere.

"Solche Zustände hat es auch schon früher gegeben, sie nehmen in letzter Zeit aber deutlich zu", beklagt Votsmeier. Oft sind es die Nachbarn, die sich wegen Lärm beim Veterinäramt beschweren. So fliegen die meisten "Animal Hoarder" auf.

Dabei handelt es sich nicht nur um Privatpersonen! Auch Züchtern werden häufig Tiere abgenommen, wenn die sich nicht an eine artgerechte Haltung halten.

Erschreckend! Meistens sind es keine Einzelfälle: "Viele Tierzüchter, die bereits auffällig geworden sind, verstoßen weitere Male gegen die Tierschutzregelungen."

Werden Tiere aus solchen Verhältnissen befreit, dauert es oft lange, bis sie wieder vermittelt werden können: Langwierige Gerichtsverfahren sind der Grund dafür.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0