Tierheim bittet um Spenden für kranken Kater Henry

Bergheim/Köln – Das Tierheim in Bergheim hat einen Spendenaufruf für Kater Henry gestartet. Das Tier musste dringend operiert werden.

Kater Henry musste bei einer Operation der Penis amputiert werden.
Kater Henry musste bei einer Operation der Penis amputiert werden.  © Facebook/Tierheim Bergheim

Die Geschichte des Katers ist wahrlich dramatisch, könnte aber nun dank der Operation ein gutes Ende nehmen.

Das Tier war von den Besitzern im Tierheim abgegeben worden. Diese waren mit der Behandlung seines Harngrieß-Problems überfordert gewesen und zuvor bei mehreren Anlaufstellen abgewiesen worden.

Der Kater hatte zu diesem Zeitpunkt bereits einen Harnkatheter liegen. Mehr als eine Notversorgung war für die Besitzer finanziell nicht machbar.

Da der Kater schon längere Zeit nicht mehr gefressen hatte, brachten die Verantwortlichen des Tierheims ihn in eine Klinik. 

Bereits am nächsten Tag wurde Henry operiert. Dem Kater musste der Penis amputiert werden. Leider gestaltete sich der Eingriff recht kompliziert, da die Schleimhäute des Tieres aufgrund der zuvor nie richtig behandelten Erkrankung sehr porös geworden waren.

Auch die Nachbehandlung war schwierig, das Tier litt offenbar an Schmerzen und zeigte sich nicht sehr kooperativ.

Operation und Nachbehandlung kosteten 1800 Euro

Nach einer Woche in der Klinik ist Kater Henry nun zurück im Tierheim Bergheim und erholt sich weiterhin von dem Eingriff. Er frisst wieder und dank der Medikamente sind die Schmerzen wohl erträglich. Bis er wieder vermittelt werden kann, wird es aber noch eine Weile dauern.

Dem Tierheim sind durch Operation und Klinikaufenthalt insgesamt Kosten von 1800 Euro entstanden. Da die Einnahmen aufgrund der Corona-Krise geschrumpft sind, bittet das Tierheim um Spenden.

Wer spenden möchte, findet Informationen dazu auf der Facebook-Seite des Tierheims unter "Mehr dazu".

Wegen des Coronavirus ist das Tierheim in Bergheim derzeit für Besucher geschlossen. Die Mitarbeiter erhalten den täglichen Betrieb aufrecht. 

Titelfoto: Facebook/Tierheim Bergheim


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0