"Übertriebene Anteilnahme": So denkt die "Katze" über öffentliche Trauer um Malle-Jens Top Nach Sitzbank-Wurf gegen Auto von AfD-Räpple: Polizei ermittelt Neu Weihnachten denken die Deutschen nur an das eine! Neu Untersuchungen laufen: Wurde bei Ermittlungen im Fall Georgine geschlampt? Neu
115

Wie die Rentiere nach Hessen kamen

Ein Rudel Rentiere lebt im Tierpark Sababurg im Norden von Hessen. Dazu gehört eine traurige Geschichte, die sich vor über 400 Jahren ereignete.
Ein Rentier reibt im Tierpark Sababurg sein Geweih an einem Baumstamm.
Ein Rentier reibt im Tierpark Sababurg sein Geweih an einem Baumstamm.

Hofgeismar/Kassel - Man weiß nicht, wie sie wirklich hieß und wie sie starb. Doch heute sitzt Suvi-Sárá-Ainá-Ann auf einer Bank im nordhessischen Tierpark Sababurg.

In der Hand hält die Statue der skandinavischen Ureinwohnerin ein Geweih eines der Tiere, mit denen sie vor 430 Jahren nach Hessen kam: Rentiere. Ein zahmes Rudel lebt bis heute in dem Wildpark nördlich von Kassel und ist eine beliebte Attraktion.

Wenn Uwe Kunze ruft, kommen Biejje, Åajva, Sirkka und die anderen fünf Rentiere. Besonders schnell sind sie, wenn der Rentier-Mann des Tierparks Essen dabei hat. Erst hört man die Glocken an den Hälsen, dann treten sie aus dem Wald und begutachten Besucher mit weit aufgerissenen Knopfaugen. Scheu sind die Rentiere nicht: Jede geöffnete Tasche wird auf Essbares untersucht. Abgesehen haben es die Tiere auf Moose und Flechten, die ihnen Kunze bringt. Für das Rudel ist das eine wichtig Nahrungsquelle im Winter.

Kunze ist kein Angestellter des Tierparks. Er ist ein erfahrener Rentierhalter und Abenteurer, der abwechselnd in Nordschweden und Nordhessen lebt. Der 65-Jährige hat ein Lappland-Lager im Tierpark Sababurg aufgebaut. Mit seiner Frau bietet Kunze dort Einblicke in das Leben der Tiere, Lappland-Nachmittage und Schulungen zum Rentierführer an. Auch für Schlittentouren setzt er die Rentiere ein.

Die Bronzefigur "Wilde Lappenfrau" ist im Tierpark Sababurg bei Hofgeismar zu sehen.
Die Bronzefigur "Wilde Lappenfrau" ist im Tierpark Sababurg bei Hofgeismar zu sehen.

Kunzes Leidenschaft gilt der Kultur der Samen, einem Volk, das über Teile von Finnland, Schweden und Russland verstreut ist. Zu diesem indigenen Volk habe auch die junge Frau gehört, die vor 430 Jahren mit den ersten Rentieren nach Nordhessen kam, erzählt Kunze.

Landgraf Wilhelm IV. von Hessen-Kassel hatte von den Tieren gehört. Für sein Wildgehege am Fuß der Sababurg kaufte er ein Rudel von Herzog Karl von Schweden. Damit die Tiere die Reise überleben, wurde eine junge Samin als Begleiterin zwangsverpflichtet oder vielleicht sogar entführt. "Das war kein Einzelfall, es gibt etliche Berichte von zwangseingezogenen Sami-Familien", sagt Kunze. Die Frau musste mit den Rentieren die lange Reise antreten.

Zu Fuß und per Schiff seien sie in Bremen angekommen und dann über die Weser nach Nordhessen gelangt. Die Ankunft der "fremden Rehe" und der "wilden Lappenfrau" sei damals eine Sensation gewesen. Doch die ersten Tiere starben schnell und bald war das komplette Rudel tot. Allein, weit von zu Hause entfernt, sei auch die Lage der Samin verzweifelt gewesen. Sie sei ihren Rentieren gefolgt, erzählt man sich. "Das Mädchen hat sich hier oben wahrscheinlich das Leben genommen", sagt Kunze und blickt in die dichten Wälder an der Sababurg.

Uwe Kunze bezeichnet sich selbst als "Rentier-Mann".
Uwe Kunze bezeichnet sich selbst als "Rentier-Mann".

Dass es sich um mehr als eine traurige Geschichte handelt, bestätigt Harald Kühlborn, Sprecher des Landkreises Kassel: "Die Ereignisse sind belegt."

Auch bei den Ureinwohnern Lapplands ist das Schicksal der Samin bekannt. Die Samen glauben, dass die Seele der Verschleppten keine Ruhe finden konnte, weil ihr Name in Vergessenheit geraten war.

Deswegen reisten im Jahr 2003 Vertreter des Volkes nach Hessen und gaben der Frau bei einer Zeremonie mit dem Kasseler Landrat den Namen "Suvi-Sárá-Ainá-Ann". Das steht für die vier Staaten, in denen heute Samen leben. Das Ritual sei eine tränenreiche Angelegenheit gewesen, erklärt Kreissprecher Kühlborn. Die Statue der Frau ist bis heute Anlaufpunkt für Mitglieder des Volkes auf Durchreise: "Es kommen immer mal wieder Samen vorbei", sagt Kunze.

Die Rentiere an der Sababurg sind keine Nachfahren des einstigen Rudels. Erst beim dritten Versuch und mit Hilfe von Kunze ist es gelungen, die Tiere in Nordhessen dauerhaft heimisch zu machen. Heute pflanzen sie sich im Tierpark fort. Für den heimischen Garten oder als Werbetier auf Weihnachtsmärkten seien Rentiere aber vollkommen ungeeignet, sagt der 65-Jährige: "Das Rentier bleibt ein Wildtier.»"

Fotos: dpa/Swen Pförtner

Drama um Miley Cyrus: "Meine Mama ist schuld, dass ich wieder kiffe" Neu Unbekannte plündern Baustelle: Schaden über 200.000 Euro Neu Jetzt sparen: REWE startet Adventskalender mit täglichen Coupons 4.967 Anzeige Arbeiter stürzt von Firmendach zwölf Meter in die Tiefe Neu Fahrschülerin erfasst Jungen frontal Neu Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.640 Anzeige Mann fährt mit scharfer Bombe im Auto zum Polizeirevier Neu Bayern-Sportdirektor Salihamidzic fühlt sich missverstanden und verteidigt sich Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.459 Anzeige Diese Chancen hat die TSG Hoffenheim noch in der Königsklasse Neu Sensation bei Bares für Rares: So viel Geld wurde noch nie geboten! Neu Panne bei Rocker-Razzia: SEK stürmt Wohnung von 88-Jähriger 2.223 BMW macht Ernst: 200 Millionen für Produktion von neuem Tesla-Killer 903 Menschen im Südsudan brauchen Hilfe: "Aktion Deutschland Hilft" sammelt Spenden 29
Er stand im Verdacht, Anschlag geplant zu haben: Top-Gefährder Halil D. hat sich in die Türkei abgesetzt! 978 Frau will Weihnachtsdeko holen und bleibt stecken 728
Veronica Ferres umzingelt von Spezialkräften der Polizei 1.935 Böse Überraschung für Sasha Sasse: Mister Germany wurde die Schärpe geklaut! 297 Horror-Crash: Radfahrer fährt über Rot und stirbt 3.181 So sieht das Hangover-Baby heute aus 1.960 "Die Pietro Lombardi-Story": DSDS-Juror gibt exklusiven Blick in sein Leben 308 Familientragödie: 17-Jähriger tötet eigene Mutter und Oma 3.468 Sanktionen für Hetze im hessischen Landtag: Das sind die neuen Regeln 78 Deshalb brennt eine Weltkugel vor dem Brandenburger Tor! 316 Schlüsseldienst-Abzocke! Die Polizei verrät, wie Ihr Euch schützen könnt 536 Apple Pay startet in Deutschland, doch wie funktioniert es eigentlich? 743 Vom Kollegen in Hals geschossen: Polizist (†23) in Bonn ist tot 6.937 Update 13-Jährige von Mutter als Sex-Sklavin gehalten? Jetzt beginnt der Prozess! 3.265 Grausamer Verdacht: Geistig behinderte Stieftochter zur Prostitution gezwungen? 1.840 Ihr glaubt nicht, wie teuer dieses Auto wird! 839 Stundenlange OP! Mel B in schweren Autounfall verwickelt 779 Sohn schüttet 100.000 Dollar auf Hochzeit seiner Mutter aus 2.056 Wie süß! Mit diesem Bild bestätigt Bonnie Strange endlich ihre neue Liebe! 941 Betrunkener Fahrer rast gegen Baum und wird schwer verletzt 987 Randale in Ankerzentrum! Bewohner werfen Pflastersteine auf Polizei und Security 3.013 Gefährliche Flüssigkeit ausgetreten! Mann im Krankenhaus 81 "Therapie oder Scheidung"! Willi Herren soll eigene Frau blutig geschlagen haben 1.924 Kunsthalle lässt Sammlung auf Raubkunst prüfen und wird fündig! 934 Lebensgefahr: Mann verteidigt sich gegen Messerangriff mit Axt 3.032 Update Wirbel um dieses Glitzer-Flugzeug: Echt oder nicht? 6.583 Schwangere verliert ungeborenes Kind: Das ist der schockierende Grund 3.454 Dreiste Diebe klauen 80 Weihnachtsbäume! 1.219 Mann (†32) prallt bei tödlichem Unfall gegen Baum 2.070 Aus für den Tatortreiniger! Erfolsgsserie wird eingestellt 1.494 Tödlicher Unfall: Mann kracht frontal in Lkw 1.872 Noch immer Zugausfälle und Verspätungen im Bahn-Fernverkehr 863 Guido Cantz hört auf seine Frau: Weihnachten keine Geschenke! 894 20 Tonnen tote Fische: Das sind die Konsequenzen aus der Löschwasser-Katastrophe 3.293 Horror: Ärzte sollen bei OP Nadel in Frau vergessen haben! 1.008 Update Er plante einen Bombenanschlag: Jetzt steht er vor Gericht 571