Warum Til Schweigers "Head Full of Honey" ein Reinfall ist 8.926
Tödlicher Unfall am Flughafen Nürnberg: Busfahrer stirbt bei Kollision Top
Polizei findet Leiche in Haus: 59-Jähriger stellt sich Neu
RWE: Hambacher Forst soll erhalten bleiben Neu
Gaffer filmt unentwegt, wie Mann wiederbelebt wird: Polizei greift durch! Neu
8.926

Warum Til Schweigers "Head Full of Honey" ein Reinfall ist

Til Schweigers Head Full of Honey läuft seit dem 21. März in den deutschen Kinos

In den USA gefloppt, auch in Deutschland nur in wenigen Kinos angelaufen: Til Schweigers Head Full of Honey ist ein filmischer Reinfall. Eine Kritik.

Von Stefan Bröhl

London - Til Schweiger (55) versteht die mitunter sehr harsche Kritik an seinem Film "Head Full of Honey" nicht (TAG24 berichtete)! Klar, dass einen Filmemacher Aussagen wie "so lustig wie eine Wurzelbehandlung ohne Narkose" treffen. Auch wenn diese Formulierung aus einer US-Kritik hart sein mag: Falsch ist sie nicht. Denn Schweigers Film ist ein Flop.

Matilda (l., Sophie Lane Nolte) fährt mit ihrem an Alzheimer erkrankten Opa Amadeus (Nick Nolte) bis nach Venedig.
Matilda (l., Sophie Lane Nolte) fährt mit ihrem an Alzheimer erkrankten Opa Amadeus (Nick Nolte) bis nach Venedig.
Das war vorab zwar zu erahnen, man selbst konnte sich vor dem Kinostart allerdings kein eigenes Bild machen, weil es keine offizielle Pressevorführung zum Remake von "Honig im Kopf" gab.

Um ihn dennoch sehen und einschätzen zu können, blieb mir nichts anderes übrig, als in meiner Freizeit, am Mittwoch, den 27. März, ins CinemaxX Berlin am Potsdamer Platz zu gehen.

Obwohl der Film erst letzte Woche Donnerstag, am 21. März, in den deutschen Kinos angelaufen ist und Schweiger die Hoffnung hegte, dass das hiesige Publikum sein Werk besser aufnehmen würde, als die Menschen in den USA, lief die Vorstellung um 19 Uhr, einer durchaus zuschauerfreundlichen Zeit, nur im hintersten Kino - Saal 19 von 19!

Dort finden handgezählt 46 Leute Platz. Davon besetzt waren genau zwei Sitzplätze. Einer von mir und einer von meiner Begleitung. Es war also eine Privatvorführung für insgesamt 15,60 Euro (7,80 Euro kostete eine Karte im Parkett-Bereich).

Nun konnte ich ganz in Ruhe sehen, warum "Head Full of Honey" in Deutschland niemanden zu interessieren scheint. Die Neuauflage kann dem charmanten und angemessenen Original nämlich nicht ansatzweise das Wasser reichen.

Nick (r., Matt Dillon) spendet seinem Vater Amadeus (Nick Nolte) Trost.
Nick (r., Matt Dillon) spendet seinem Vater Amadeus (Nick Nolte) Trost.

Im Gegenteil. Schweigers Werk ist nichts anderes, als einer der schwächsten Filme des Jahres, weil er einige grausam mitanzuschauende Fehler macht, über die man nur fassungslos den Kopf schütteln kann.

Dabei geht alles los, wie beim erfolgreichen Film von 2014, der mehr als sieben Millionen Menschen in die Kinos lockte.

Der Mittsiebziger Amadeus (Nick Nolte) muss den Verlust seiner Frau verkraften. Er wohnt noch drei Monate alleine, bevor er seinen Sohn Nick (Matt Dillon), dessen Frau Sarah (Emily Mortimer) und seine Enkelin Matilda (Sophie Lane Nolte) bittet, bei ihm vorbeizukommen, weil er selbst den Weg zum Grab seiner Frau nicht mehr finden kann und notgedrungen bei ihnen einzieht.

Schon hier werden die ersten Unterschiede zum Original deutlich: Das Remake ist bereits zu Beginn anstrengend und ermüdend.

Gerade die Figur Sarah gehört zu den unsympathischsten Charakteren, die es in den letzten Jahren auf der Leinwand zu ertragen gab - selbst für Zuschauer, die die Schauspielerin Emily Mortimer grundsätzlich mögen!

Was Schweiger, der neben seiner Arbeit als Regisseur und Produzent auch das entsetzlich schlechte Drehbuch schrieb, sich bei ihrer Rolle gedacht hat, ist ein Rätsel.

Streiten sich andauernd: Nick (l., Matt Dillon) und Sarah (Emily Mortimer).
Streiten sich andauernd: Nick (l., Matt Dillon) und Sarah (Emily Mortimer).

Mit ihren ständigem, nervtötenden Gemecker und Gekeife würde sie alleine schon dafür sorgen, dass sich das Publikum vom Film abwendet und emotional gar nicht erst einsteigt. Auch ihr Wandel im späteren Verlauf überzeugt nicht.

Da Dillon als müder Gegenpart zusätzlich andauernd beschwichtigt und die offensichtliche Krankheit des Vaters nicht wahrhaben will, strapaziert "Head Full of Honey" die Geduld der Zuschauer bereits zu Beginn aufs Äußerste.

So erfährt man teilnahmslos, dass die Familie große Probleme hat und extra aus den USA nach London zog, um neu anzufangen.

Denn beide Ehepartner gingen fremd. Anstatt sich auszusprechen, ziehen sie es vor, extrem viel zu arbeiten, um sich- und weiteren Streitereien aus dem Weg zu gehen - was natürlich nicht funktioniert.

So müssen die Zuschauer über die Dauer von 132 Minuten erst einen Disput nach dem anderen ertragen, ehe der Film im letzten Drittel immer kitschiger und klischeeüberladener wird. Als wäre das noch nicht genug, schafft es "Head Full of Honey" im Gegensatz zum Original nicht, den richtigen Ton zu treffen und das Thema Alzheimer würdevoll darzustellen.

Nick (l., Matt Dillon) und Matilda (r., Sophie Lane Nolte) warten darauf, dass ein Arzt den verwirrten Amadeus (M. Nick Nolte) durchcheckt.
Nick (l., Matt Dillon) und Matilda (r., Sophie Lane Nolte) warten darauf, dass ein Arzt den verwirrten Amadeus (M. Nick Nolte) durchcheckt.

Stattdessen wird Noltes Figur, die in alle nur möglichen Fettnäpfchen tritt, durch die Dialoge und das Skript ins Lächerliche gezogen. Denn Schweiger hat sich zusätzlich zu all den anderen Filmfehlern dazu entschlossen, auf anzüglichen Humor zu setzen.

Ein negatives Highlight: Amadeus sieht Fernsehen und flirtet geifernd mit Melania Trump, die sein Blut in Wallung bringt. Selten so gelacht - nicht!

Auch von dieser Szene abgesehen gibt es noch mehrere Dutzend Stellen, an denen man sich fremdschämt.

Allerdings - und so viel muss bei all der Kritik auch gesagt werden - gibt es ein paar einzelne Szenen, die durchaus Qualität haben und überzeugen können. Aber nur, bis die nächste Sequenz für eine weitere Peinlichkeit sorgt. Immerhin können die Locations, die Kameraführung und die Ausstattung durchaus überzeugen.

Auch die Beziehung zwischen Matilda und Amadeus hat gute Ansätze, wird durch die völlig unglaubwürdige Inszenierung aber immer wieder ausgebremst. Dazu lassen auch noch die schauspielerischen Leistungen des namhaften Casts zu wünschen übrig. Da helfen auch Gastauftritte von deutschen Stars wie Veronica Ferres oder Tim Wilde nicht. Schweiger selbst tritt übrigens ebenfalls auf - als Kellner, der sich von Sarahs Mutter Vivian (Jacqueline Bisset) anflirten lässt...

Wegen all dieser Schwächen ist "Head Full of Honey" ein völlig überflüssiges Remake und einer der schlechtesten Filme des Jahres, um den man einen weiten Bogen machen sollte, weil er nervtötend, unlustig, langweilig und zäh ist, emotional völlig kalt lässt und man viele Fremdschäm-Momente über sich ergehen lassen muss. Er ist der Inbegriff eines filmischen Rohrkrepierers.

Fotos: PR/Warner Bros

Inventur-Ausverkauf bei MEDIMAX! Jetzt gibt's Fernseher & Co. mega günstig 10.572 Anzeige
Idiotischer Zahnarzt zieht Patientin Zahn, während er auf einem Hover-Board steht Neu
"Weiß sonst nicht weiter": Jenny Frankhauser verzweifelt vor Lipödem-OP Neu
Dieses Möbelhaus kann sich gerade vor Aufträgen nicht retten. Der Grund ist... 5.909 Anzeige
Lebensgefährliche Stromexperimente: So lange muss der Fake-Arzt hinter Gitter Neu
Hat eine Frau ihren Ex getötet? Mann mit Flüssigkeit übergossen und angezündet! Neu
Bis 53% Rabatt: Bevor mein Laden schließt, setze ich den Rotstift an! 11.748 Anzeige
Profi-Fußballer crasht seinen Lamborghini unter (!) die Leitplanke! Neu
Schlägerei bei McDonald's: Polizisten wollen schlichten und landen im Krankenhaus Neu
Darum lohnt sich ein Einstieg in diesem Unternehmen besonders! 15.788 Anzeige
Aufatmen bei Lufthansa-Passagieren: Flugbegleiter brechen Streik-Vorbereitung ab Neu
Versuchter Mord: So lange muss der Messerstecher-Paketbote in Haft! Neu
Explosion in Hundekot-Mülleimer: Behälter fliegt 10 Meter durch die Luft Neu
Wintersport der Zukunft? Ruhpolding testet Sommer-Biathlon Neu
Prozess in Aschaffenburg: Jugendtrainer soll Kinder missbraucht haben Neu
Polizei bekommt Boot für 1,5 Millionen Euro: Bei der Taufe hakt es... Neu
Volle Ladung: Laster kippt auf Transporter! Neu
Miet-Hochburgen in Deutschland: Wohnen in Baden-Württemberg ein teurer Spaß! Neu
Katholischer Pfarrer soll Kinderpornographie gehortet haben Neu
Von den Kerlen genug? Sexy Bachelor-Babe küsst Frau Neu
Sexy Traumfigur mit 51 Jahren? Ihr kennt sie alle! Neu
Prinz Harry spricht zum ersten Mal über den Megxit Neu
Alle Tiere aus Todeslabor gerettet: Das passiert nun mit ihnen Neu
Beste Freundin der bestialisch ermordeten Maria (†18) verurteilt: Ihr Lügen half den Usedom-Killern Neu
21-Jährige während Fahrt vergewaltigt? Taxifahrer vor Gericht Neu
Spektakuläre Flucht durch selbst gegrabenen Tunnel: 75 Schwerverbrecher abgehauen Neu
"Tendenziöser GEZ-Dreck": AfD-Krawallo Räpple keilt heftig gegen "Staatsmedien" Neu
Blut tropft vor Friedhof aus Kofferraum, doch es ist nicht, wie es scheint Neu
Rizinbomben-Prozess: Ehefrau soll mitgebaut haben und bleibt in U-Haft Neu
"Quälix" Magath dankt als Trainer ab! Das ist seine neue Aufgabe im Fußball-Geschäft Neu
Ägyptische Studentin (†22) überfahren: Totraser aus Dresden zu Bewährungsstrafe verurteilt Neu Update
Katze kann dank Prothesen aus dem 3D-Drucker wieder laufen Neu
Audi kracht bei Horror-Unfall frontal gegen Lkw: Autofahrer eingeklemmt und schwer verletzt Neu
Rassismus im Stadion? Bundesliga-Kicker will Fanblöcke schließen lassen 1.349
24-Jähriger Silvester erstochen: Polizei sucht weltweit nach Teenager 2.066
Knöllchen-Hammer in Frankfurt: Alle Park-Strafzettel seit 2018 anfechtbar! 2.141
Ausgesetzter Hund ringt mit dem Tod und frisst Laub, um zu überleben! 7.182
Bares für Rares: Du glaubst nicht, wie viel Geld die Mädels für diese Lampe absahnen! 1.520
Jenny Frankhauser erlebt den Wahnsinn im Hotel: "Das ganze Bett wackelt!" 1.509
Ist "Bachelor in Paradise"-Kandidatin Janina Celine etwa schwanger? 2.416
Hagelkörner groß wie Golfbälle und Sandsturm: Australien kommt nicht zur Ruhe 985
Wieder Gewalt im Brennpunkt Rigaer Straße: Linksaktivisten attackieren Polizisten 224
Turtelnd erwischt: Jennifer Aniston und Brad Pitt bei den SAG-Awards 1.631
"Rosenheim Cops"-Star Joseph Hannesschläger (†57) ist tot 9.367
Lawinengefahr in den Alpen: Hier herrscht derzeit erhebliches Risiko 98
Horror-Paar missbrauchte fünf Mädchen und filmte alles 3.916
Dieser Hund sollte fürs Töten trainiert werden: Doch dann kam alles ganz anders 25.551
Große Trauer um Sophie Kratzer: Ex-Nationalspielerin verliert Kampf gegen den Krebs 16.025
Ungewöhnliches Umstyling: So sieht Natascha Ochsenknecht nicht mehr aus 3.698
Lanxess-Arena: Queen-Show mit Marc Martel spontan abgesagt, Künstler entschuldigt sich 788