Til Schweiger setzt seine Töchter unter Druck: "Hauptsache, du wirst schwanger!"

Hamburg - Til Schweiger (56) ist Familienmensch durch und durch. Die Weihnachtsfeiertage verbrachte der Schauspieler mit seiner Ex-Frau Dana (51) und den vier gemeinsamen Kindern.

Til Schweiger posiert mit seinen Töchtern Lilli (links) und Luna bei einer Filmpremiere.
Til Schweiger posiert mit seinen Töchtern Lilli (links) und Luna bei einer Filmpremiere.  © Jörg Carstensen/dpa

Sie pflegen ein sehr inniges Verhältnis, wie Schweiger auch immer gerne bei Auftritten oder auf seinen Social-Media-Kanälen nach außen zeigt.

Bis auf seinen Sohn Valentin (24), der kürzlich ein Praktikum in einem Sterne-Restaurant absolvierte, stehen die Schweiger-Kinder im Rampenlicht.

Und nicht nur das! Der Schauspieler holt die Mädels - Luna (23), Lilli (21) und Emma (17) - in eigenproduzierten Filmen auch gerne vor die Kamera.

Für seinen jüngsten Streifen "Die Hochzeit" holte sich der 56-Jährige die Unterstützung von Tochter Lilli, mit der er bereits die Filme "Keinohrhasen" und "Zweiohrküken" drehte.

Im wahren Leben ist Schweiger vom Thema "Hochzeit" aber so weit entfernt, wie die Erde vom Mars. Weder bei ihm, noch bei seinen Töchtern ist das Thema derzeit aktuell.

"Eine Hochzeit ist für mich nicht wichtig", sagte der Schauspieler in einem Interview der Bild.

Ein anderes Thema liege ihm viel mehr am Herzen. "Hauptsache, du wirst schwanger", sagte der vierfache Vater zu seiner Tochter Lilli. "Ich möchte gerne bald Opa werden. Aber man kann ja nicht wollen, sondern es nur wünschen."

Thema Kinder spielt bei Töchtern schon eine Rolle

In festen Händen: Luna Schweiger zeigte sich auf der Wies'n im Dirndl.
In festen Händen: Luna Schweiger zeigte sich auf der Wies'n im Dirndl.  © Ursula Düren/dpa

Immerhin stehen die Chancen bei der 21-Jährigen nicht schlecht. Lilli ist in festen Händen. "Mein Freund und ich sind jetzt fast ein Jahr zusammen. Wir suchen uns gerade eine gemeinsame Wohnung in Berlin", sagte sie.

Zwar habe sie bislang noch keinerlei Gedanken an eine Hochzeit verschwendet, das Thema "Kinder" schwebe aber schon in ihrem Kopf. "Weniger als vier Kinder kann ich mir gar nicht vorstellen. Ich habe ja selber drei Geschwister", erzählte Lilli.

Daher gehe es manchmal sehr chaotisch zu und sei schwierig, aber "es ist extrem schön, wenn es Weggefährten gibt, die dasselbe in ihrer Kindheit erlebt haben. Das Wünsche ich mir für meine Kinder auch", sagte die 21-Jährige.

Vom Alter her würde die Thematik aber eher auf die zwei Jahre ältere Luna zutreffen. Auch sie ist seit kurzer Zeit wieder vergeben, über ihren Partner ist allerdings nichts bekannt.

Vermutlich muss sich Papa Til noch ein bisschen gedulden, bis er sich "Opa" nennen darf. Aber wenn, dass würde er sogar "zwei Gänge zurückschalten".

Mehr zum Thema Til Schweiger:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0