Schlägerei überschattet Til Schweigers Filmpremiere in Hamburg

Hamburg - Eigentlich wollte Til Schweiger (56) am Donnerstagabend durch die Premiere seines neuen Films "Die Hochzeit" in Hamburg führen. Doch zuvor gab es unschöne Szenen am roten Teppich.

Til Schweiger und seine neue Freundin Sandra eilen über den roten Teppich ins Kino.
Til Schweiger und seine neue Freundin Sandra eilen über den roten Teppich ins Kino.  © André Lenthe

Nach ersten Informationen vor Ort gingen gegen 19.30 Uhr zwei Obdachlose vor dem Cinemaxx-Kino am Dammtor aufeinander los.

Einer der Männer schlug den anderen mit einem Stuhlbein aus Holz. Er flüchtete, der andere Mann blieb mit leichten Verletzungen liegen, als die Polizei eintraf.

Besonders skurril: Wenige Meter daneben standen zahlreiche Frauen in Hochzeitskleidern, die sie extra für den Premieren-Abend angezogen hatten.

Til Schweiger und seine neue Freundin Sandra haben die Schlägerei nur am Rande mitbekommen.

Der Schauspieler und die 25-jährige Grundschullehrerin eilten verspätet über den roten Teppich ins Kino.

Zuvor war Schweiger bei der Aufzeichnung einer neuen Ausgabe von Markus Lanz, die ab 23.15 Uhr im ZDF gezeigt wird.

Ein Polizist sichert vor dem Kino das Stuhlbein.
Ein Polizist sichert vor dem Kino das Stuhlbein.  © André Lenthe

Titelfoto: André Lenthe

Mehr zum Thema Til Schweiger:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0