Neuer Versuch: Til Schweiger dreht "Tschiller"-Tatort in der Hafencity

Hamburg - Die Hamburger Hafencity wird als Drehort für Filmproduktionen immer beliebter. Erst vor wenigen Monaten tummelten sich hier große Hollywood-Stars wie Kristen Stewart oder Naomie Scott für die Neuverfilmung von "Drei Engel für Charlie" (TAG24 berichtete).

Am Sandtorkai wurden in den letzten Tagen bereits Crew-Mitglieder gesichtet.
Am Sandtorkai wurden in den letzten Tagen bereits Crew-Mitglieder gesichtet.  © TAG24/Oliver Wunder

Jetzt wurde in den Straßen des Hamburger Stadtteils rund um die Elbphilharmonie erneut ein Filmset aufgebaut.

Die Dreharbeiten zum neuen "Tschiller"-Tatort mit Til Schweiger sind bereits in vollem Gange, wie die Bild-Zeitung berichtete.

Am Sandtorkai wurden außerdem schon erste Lastwagen der Film-Crew gesichtet.

Dabei hatte Schweigers Kino-Version "Tschiller: Off Duty" im letzten Sommer noch mit miesen Quoten zu kämpfen gehabt.

Der Streifen wurde mitten im Sommerloch gesendet, nur knapp 300.000 Zuschauer waren bis dato ins Kino gegangen, um den Film auf der Leinwand zu sehen (TAG24 berichtete). Doch auch im TV und in der ARD-Mediathek entwickelte sich der Tatort dann nicht gerade zum Hit.

Schweiger kritisierte daraufhin den Sendeplatz des Films. Ob nun die weitere geplanten Folgen eine Verbesserung bringen, steht also noch in den Sternen.

Dennoch soll es in jedem Fall einen neuen "Tschiller"-Teil geben. Der Arbeitstitel lautet bislang "Tschiller Out", der NDR kündigte dieses Mal allerdings ein komplett neues Konzept an - aber ob das dem schlechten Image der Hamburg-Reihe noch helfen kann?

Bekannt ist, dass Regisseur Christian Alvart und Autor Christoph Darnstädt nun nicht mehr für den Streifen verantwortlich sind. Stattdessen übernimmt Eoin Moore die Regie und zusammen mit Anika Wangard auch das Drehbuch. Die beiden schrieben schon mehrfach für den Rostocker "Polizeiruf 110", den Til Schweiger übrigens für den besten Tatort hält.

Fans und Kritiker müssen sich für ein Urteil nun aber noch eine ganze Weile gedulden. Denn die Ausstrahlung des neuen Films rund um Kommissar Nick Tschiller ist erst für das Jahr 2020 geplant. In diesem Jahr wird die ARD dagegen keinen Tatort mehr mit Til Schweiger zeigen.

Dafür ermitteln Falke und Grosz in der Hansestadt. "Voraussichtlich im Frühjahr und am Ende des Jahres" kommen laut NDR dann gleich zwei Hamburger Fälle mit den Schauspielern Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz.

Als Nick Tschiller ballert sich Til Schweiger durch den Hamburger Tatort.
Als Nick Tschiller ballert sich Til Schweiger durch den Hamburger Tatort.  © Gordon Timpen/NDR/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0