Mädchen erkennt Til Schweiger nicht, seine Reaktion sorgt für Empörung!

Hamburg/Berlin - Til Schweiger gehört zur deutschen Schauspielriege Nummer eins. Dass er trotzdem nicht von jedem erkannt wird, bewies jetzt ein kleines Mädchen am Berliner Flughafen. Schweigers Reaktion sorgt für ordentlich Aufregung!

 Til Schweiger hält ein Smartphone in der Hand.
Til Schweiger hält ein Smartphone in der Hand.  © Armin Weigel/dpa

Bei Instagram veröffentlichte der 55-Jährige am Mittwoch ein Video, auf dem das Mädchen zunächst ratlos in die Kamera blickt und dann vor Schweigers Videoaufnahmen davonläuft - erst versteckt sie sich hinter ihrem Vater, dann rennt sie weg.

Schweiger kommentiert: "Eben gerade mit Mama ein Selfie gemacht, sie so: Wer war das? Ich so: Hallo gehst du nich ins Kino?".

In seinem Video wollte er die Szene offenbar noch einmal nachstellen, fordert das Kind auf: "Sag noch mal 'Wer war das?'", doch die Kleine möchte nicht. Auch die Eltern verabschieden sich und verlassen die Szene.

Die meisten User finden das Mädchen einfach nur "süß". Doch hat sich Schweiger die Aufnahmen überhaupt genehmigen lassen? Offenbar nicht. Denn eine Userin schaltet sich in die Kommentare ein und gibt sich als Mutter des Kindes zu erkennen. "Es sind meine Kinder, ich und mein Mann!!!", schreibt sie und bittet Schweiger, die Aufnahmen sofort zu löschen.

Später schreibt sie erneut: "Sehr geehrter Herr Schweiger, nun habe ich Sie schon drei Mal darum gebeten, dieses Video wieder offline zu nehmen."

Und weiter: "Alle vier auf dem Video zu sehende Personen wurden in keinster Weise gefragt oder informiert, dass es im Internet verbreitet wird. Ich lehne es ab, dass Aufnahmen von Kindern im Internet verbreitet werden und möchte Sie daher nochmal darum bitten, dieses Video umgehend zu entfernen", schreibt sie. Doch eine Reaktion von Til Schweiger fehlt bislang.

"Auch Herr Schweiger hat zu fragen, ob er ein Video von Minderjährigen im Internet verbreiten darf", empört sich die Frau weiter. Zudem habe sie den Schauspieler zeitnah persönlich darum gebeten, das Video wieder zu löschen und er habe es ihr sogar zugesagt.

Bislang ist das Video allerdings noch online.

"Hätte ich das nur im Ansatz vorher gewusst, wäre ich niemals auf die Idee gekommen, diesen Herren anzusprechen", so die Frau. Ob es sich bei der Userin tatsächlich um die Mutter handelt, die ebenfalls auf den Aufnahmen zu sehen ist, ist unklar. Ihr Anliegen bleibt für viele aber dennoch nachvollziehbar.

Denn Schweiger, der sonst nur seine eigenen Töchter auf seinem Profil zeigt und auch damit immer wieder für Diskussionen sorgt (TAG24 berichtete), hat aktuell 288 Tausend Abonnenten. Das Video wurde inzwischen knapp 60.000 Mal aufgerufen.

Update, 11.34 Uhr

Das Video ist inzwischen nicht mehr auf dem Instagram-Kanal des 55-Jährigen zu finden.

Bislang hat sich Til Schweiger nicht zu dem Fall geäußert.

Titelfoto: Armin Weigel/dpa

Mehr zum Thema Instagram:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0