Illegale Waffen: Bundesweit Razzien bei "Migrantenschreck"-Kunden

TOP

"Bauer sucht Frau"-Star umgekippt: Wie geht es Schäfer Heinrich?

NEU

Mädchen im Wald gequält! 15-jährige muss zwei Jahre in den Knast

NEU

Neunjähriger Leon G. aus Hannover vermisst! Wer kann helfen?

NEU

So einfach bekommst Du perfekte Zähne wie die Stars

9.753
Anzeige
12.660

Tillich äußert sich zur Pegida-Einladung

Dresden - Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich äußerte sich zu der von PEGIDA ausgesprochenen Einladung, eine Rede vor ihren Anhängern zu halten.
Der Ministerpräsident reagiert auf Kathrin Oertel von  PEGIDA.
Der Ministerpräsident reagiert auf Kathrin Oertel von PEGIDA.

Dresden - 18.000 PEGIDA-Anhänger waren am Montag dabei, als Demo-Organisatorin Kathrin Oertel (36) lautstark an Sachsens Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (55, CDU) appellierte. Sie lud ihn ein, an einem der nächsten Montage vor den Menschen zu sprechen.

"Wir werden uns dazu mit der Staatskanzlei in Verbindung setzen", sagte Oertel, die am Dienstag großes Thema bei SPIEGEL ONLINE war.

Allerdings wartete die Staatskanzlei nicht auf den PEGIDA-Kontakt, und Tillich antwortete gleich persönlich. Hier der komplette Wortlaut, der MOPO24 vorliegt:

"Ich stehe immer zu einem Gespräch oder einem Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Das Angebot aber, von einer Bühne zu sprechen, von der die Kanzlerin und andere Politiker mehrfach unsachlich beschimpft und gegen Ausländer gehetzt wurde, lehne ich ab.

Ich werde den Bürgerinnen und Bürgern konkrete Angebote für einen Dialog über ihre Sorgen und Nöte unterbreiten. Bisher hat PEGIDA kein Problem gelöst oder zu einer Lösung beigetragen.

Vielmehr schaden die Demonstrationen dem Land und der Stadt Dresden, denn sie vermitteln der Weltöffentlichkeit ein Bild, das nicht der Wirklichkeit entspricht. Das Bild passt nicht zur Mehrheitsmeinung der Sachsen. Die übergroße Mehrheit kümmert sich um den Zusammenhalt in der Gesellschaft und trägt dazu bei, dass Sachsen allen Menschen eine gute Heimat ist."

Selbst CNN interessiert sich für PEGIDA

Bundesinnenminister de Maizière
Bundesinnenminister de Maizière

Derweil hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (60, CDU) dem amerikanischen TV-Nachrichtensender CNN ein Interview zum Thema "PEGIDA" gegeben.

Darin sagte er zu Starmoderatorin Christiane Amanpour: "Man sollte das nicht überschätzen, das ist bisher ein regionales Phänomen... Wir sollten uns von Pegida nicht dominieren lassen, wenn wir unsere politische Agenda diskutieren."

Angesprochen auf die Veranstalter der Proteste räumte der Minister ein: "Sie sind gut organisiert." Auch verhielten sie sich "sehr clever", weil sie die "rote Linie" in Richtung Kriminalität in ihren Reden bisher nicht überschritten.

Fotos: MOPO24, DPA

Die Dreckskarre muss weg! So will ein Mann seinen Wagen bei ebay verkaufen

NEU

1,9 Promille: Opa nimmt einjähriges Enkelkind mit zum Trinkertreff

2.504

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

15.470
Anzeige

Horror-Prank: "Rings"-Mädchen klettert aus dem Fernseher

3.194

DSDS-Sternchen litt unter ihrem zu kleinen Hintern

1.540

Hollywoodstar wird in Berlin als Wachsfigur zur Lachnummer!

2.029

Gina-Lisas Dschungel-Abrechnung: Hanka hat am meisten genervt

5.009

Dackel und Frauchen von Hund krankenhausreif gebissen

4.100

Mit dieser verrückten Ausrede versucht ein Raser, seine Strafe zu umgehen

1.702

Für 14 Oscars nominiert: Was ist so besonders an diesem Film?

1.059

Fehler von Polizei und Justiz im Fall al-Bakr aufgedeckt

2.719

Kein Geld mehr: Trump behindert weltweit Abtreibungen

3.377

Bedienung bekommt 500 Euro Trinkgeld - und das ist der Grund...

5.534

Mann von hinten auf Parkplatz überfallen! Krankenhaus

3.733

Rückzug! Sigmar Gabriel will nicht Kanzler werden

3.609
Update

Wechsel fix! Terrence Boyd geht von Leipzig nach Darmstadt

958

Schmetterlinge im Bauch: GZSZ-Sweetie schwer verliebt

3.963

Deutscher Film für Oscar nominiert

516

Schwerverletzt! Mann putzt Küche mit Brennspiritus und zündet sich Kippe an

1.553

Drama im Erlebnisbad! Dreijährige stirbt nach Badeunfall

9.028

Rettungs-Hubschrauber stürzt in Erdbeben-Region ab - wohl keine Überlebenden

2.972
Update

Hochzeitsgerüchte: Ist Cristiano Ronaldo bald unter der Haube?

1.289

WhatsApp bringt drei neue Funktionen für iPhone-Nutzer

7.318

Zum 63. Geburtstag: Promis gratulieren Event-Größe Peter Degner

118

Nix mehr Last Minute: Malle so teuer wie nie

3.137

Verdacht der Volksverhetzung: Ermittlungen gegen AfD-Richter aus Dresden

3.894

Feuer auf Schiff: Deutsche Urlauber springen von Bord

4.329

Gedenken an Roman Herzog: Trauergottesdienst in Berlin

595

Video: Riesiger Alligator springt plötzlich auf Boot von Touristen

2.626

Grünen-Chef Özdemir von Taxi-Fahrern bedroht

3.936

Mit 47! Dschungel-Kandidat Jens Büchner wird Opa

5.152

Joanna Krupa überrascht mit Nacktbild im Bad

5.191

Holländisches Königspaar kommt nach Leipzig

697

Ganz schön altmodisch! Khloe Kardashian überrascht mit diesen Dating-Tipps

757

Hollands Antwort auf Trump ist ein Video und es ist der Hammer

2.683

Nach Rauswurf: Heißer Pool-Flirt zwischen Gina-Lisa und Nico Schwanz?

8.084

Leipziger Zoo reagiert: Mini-Hirsche werden nicht getötet!

7.951

Mehrere Kunden verletzt: IKEA ruft diesen Strandstuhl zurück

973

Betrunkener flüchtet 50 Kilometer auf der Autobahn vor Polizei

2.103

Neun Kinder von drei Frauen: Mel Gibson schon wieder Papa

1.911

Ratte wird an Armen und Beinen gefesselt, weil sie geklaut hat

6.497

Tränen und Wut! Dieser Heiratsantrag geht komplett in die Hose

6.021

Dieser Ostwestfale wird neuer ZDF-Sportchef

191