Fliegerbombe in Dresden +++ Explosion bei Entschärfung +++ Löschroboter im Einsatz Top Jungen jahrelang missbraucht und gefilmt: Ex-Kita-Leiter angeklagt Neu Hier werden gerade Traum-Jobs vergeben 42.549 Anzeige Ihr glaubt nicht, welchen Song Sarah Lombardi hier singt! Neu Hier gibt's sechs Tipps für einen erfolgreichen Fliesenkauf! 3.662 Anzeige
12.699

Tillich äußert sich zur Pegida-Einladung

Dresden - Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich äußerte sich zu der von PEGIDA ausgesprochenen Einladung, eine Rede vor ihren Anhängern zu halten.
Der Ministerpräsident reagiert auf Kathrin Oertel von  PEGIDA.
Der Ministerpräsident reagiert auf Kathrin Oertel von PEGIDA.

Dresden - 18.000 PEGIDA-Anhänger waren am Montag dabei, als Demo-Organisatorin Kathrin Oertel (36) lautstark an Sachsens Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (55, CDU) appellierte. Sie lud ihn ein, an einem der nächsten Montage vor den Menschen zu sprechen.

"Wir werden uns dazu mit der Staatskanzlei in Verbindung setzen", sagte Oertel, die am Dienstag großes Thema bei SPIEGEL ONLINE war.

Allerdings wartete die Staatskanzlei nicht auf den PEGIDA-Kontakt, und Tillich antwortete gleich persönlich. Hier der komplette Wortlaut, der MOPO24 vorliegt:

"Ich stehe immer zu einem Gespräch oder einem Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Das Angebot aber, von einer Bühne zu sprechen, von der die Kanzlerin und andere Politiker mehrfach unsachlich beschimpft und gegen Ausländer gehetzt wurde, lehne ich ab.

Ich werde den Bürgerinnen und Bürgern konkrete Angebote für einen Dialog über ihre Sorgen und Nöte unterbreiten. Bisher hat PEGIDA kein Problem gelöst oder zu einer Lösung beigetragen.

Vielmehr schaden die Demonstrationen dem Land und der Stadt Dresden, denn sie vermitteln der Weltöffentlichkeit ein Bild, das nicht der Wirklichkeit entspricht. Das Bild passt nicht zur Mehrheitsmeinung der Sachsen. Die übergroße Mehrheit kümmert sich um den Zusammenhalt in der Gesellschaft und trägt dazu bei, dass Sachsen allen Menschen eine gute Heimat ist."

Selbst CNN interessiert sich für PEGIDA

Bundesinnenminister de Maizière
Bundesinnenminister de Maizière

Derweil hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (60, CDU) dem amerikanischen TV-Nachrichtensender CNN ein Interview zum Thema "PEGIDA" gegeben.

Darin sagte er zu Starmoderatorin Christiane Amanpour: "Man sollte das nicht überschätzen, das ist bisher ein regionales Phänomen... Wir sollten uns von Pegida nicht dominieren lassen, wenn wir unsere politische Agenda diskutieren."

Angesprochen auf die Veranstalter der Proteste räumte der Minister ein: "Sie sind gut organisiert." Auch verhielten sie sich "sehr clever", weil sie die "rote Linie" in Richtung Kriminalität in ihren Reden bisher nicht überschritten.

Fotos: MOPO24, DPA

Nach tragischem Badeunfall eines Vierjährigen: So starb der Junge Neu Das sind die meistgenutzten Passwörter: Leider sind viele davon großer Murks Neu
Wurde eine 14-Jährige in der Schule vergewaltigt? Neu 17-Jährige stirbt nach Wohnungsbrand: Feuerwehr im Visier der Ermittler Neu Wie wird man eigentlich Genitalherpes wieder los? 1.127 Anzeige Gift in Babynahrung gemischt: 54-Jähriger angeklagt Neu Mitten in GNTM-Hektik: Heidi nimmt sich Zeit für ihre Familie Neu
Lkw-Fahrer musste Tier ausweichen! Hier liegen 12 Tonnen Wurst auf der Autobahn Neu Sensation bei RB Leipzig! Ralf Rangnick wird erneut Trainer Neu "Was denkt ihr, wer ihr seid?" Mega-Shitstorm für teures Tokio-Hotel-Konzert Neu Achtung Sturzgefahr! Ikea ruft dieses Fahrrad zurück 395 Fan bekommt 10.000 Euro, damit er nicht ins Stadion kommt! 2.097 LKW-Fahrer pennt am Steuer ein, dann liegen tonnenweise Federn auf der Straße 978 Schulze gibt Gas! Umweltministerin fordert technische Nachrüstungen für Diesel 325 Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 3.806 Anzeige Fans total berührt: Das steckt hinter der traurigen Botschaft von Rapper Bonez MC 832 AfD-Politikerin darf nicht über Briefmarken entscheiden 1.517 So erklärt Jogi Löw, wie er Mario Götze absagen musste 1.833 Fast jede zweite Abschiebung in Deutschland wird abgebrochen 606 Dogge bei eBay verschenkt: Jetzt ist der 75-Kilo-Hund tot! 40.928 Uhlala! Sonnt sich Cathy Hummels hier etwa komplett nackt? 3.056 Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 17.404 Anzeige WhatsApp-Schock: Diese krasse Änderung betrifft so gut wie jeden 59.748 23-Jährige wird vergewaltigt: Was vor Gericht passiert, macht sprachlos! 8.179 Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots Anzeige Getränke in Disco bezahlen? Polizist soll Dienstausweis gezeigt haben 661 Galaktisch gut: Das hört Alexander Gerst beim Start ins All 484 Frau bricht vor Supermarkt zusammen: Ihr Promillewert ist kaum zu glauben 2.714 Großrazzia gegen Schwarzarbeit auf dem Bau: Festnahmen! 282 Ex-Schalke Profi Kolasinac unterläuft peinlicher Shooting-Fail 3.575 Darum will eine Gemeinde in der Schweiz weniger Steuern nach Berlin überweisen 1.424 Frankfurter Politikerin schockt mit Tweet zu Dresdner Bombe 61.876 Kanzlerin Merkel in Peking: Das wollen Deutschland und China gegen Donald Trump tun 683 Deutsche Bank will tausende Stellen streichen 214 Wilder Bär bricht junger Frau bei ihrem Traumjob den Schädel 3.603 Kind (3) fällt in Lichtschacht: Rettungshubschrauber im Einsatz 1.269 So unromantisch! Paul Janke überrascht mit dieser Aussage 1.873 In Köln soll das digitalste Bürogebäude Deutschlands entstehen 112 Exorzismus: Gibt es Teufels-Austreibungen noch in Deutschland? 865 Friedrich Herzog von Württemberg: Tausende kommen zur Beisetzung 1.149 Prozess gegen Ex-Mister Germany: Hat ihn ein anderer Polizist angeschossen? 1.325 Mutter bestellt speziellen Kuchen und kann nicht fassen, was sie dann bekommt 6.753 Bundesregierung bereitet Bürger auf Krisen und Krieg vor 10.333 Dank Wasser-Diät völlig verändert: Kennt Ihr diesen Rap-Star noch? 2.295 Offenbar US-Luftwaffen-Angriffe auf syrische Armeestellungen 1.222 Krise, Fußball, Liebe: Das hat sich in den letzten Monaten bei Lena Meyer-Landrut verändert 2.123 Kinder gehen zum Angeln, danach erstattet PETA Anzeige 4.167 Frau von Nachbar vergewaltigt, erwürgt und ertränkt 551 Update Keine Ende der Gift-Quallen! Wieder Badeverbote für Urlauber 1.832 Sandsturm-Warnung: Droht Mecklenburg-Vorpommern wieder Schreckens-Szenario? 6.673