Überraschendes Ergebnis: Hofer verliert Präsidentschaftswahl

TOP

Bielefelder versuchen, Würstchen mit Grill in Küche zu räuchern!

NEU

Müssen deutsche Männer bald auf nackte Playmates verzichten?

NEU

Prevc siegt in Klingenthal: DSV-Adler enttäuschen

NEU

Diese Dresdnerin ist ins Weihnachtsland ausgewandert

NEU
12.659

Tillich äußert sich zur Pegida-Einladung

Dresden - Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich äußerte sich zu der von PEGIDA ausgesprochenen Einladung, eine Rede vor ihren Anhängern zu halten.
Der Ministerpräsident reagiert auf Kathrin Oertel von  PEGIDA.
Der Ministerpräsident reagiert auf Kathrin Oertel von PEGIDA.

Dresden - 18.000 PEGIDA-Anhänger waren am Montag dabei, als Demo-Organisatorin Kathrin Oertel (36) lautstark an Sachsens Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich (55, CDU) appellierte. Sie lud ihn ein, an einem der nächsten Montage vor den Menschen zu sprechen.

"Wir werden uns dazu mit der Staatskanzlei in Verbindung setzen", sagte Oertel, die am Dienstag großes Thema bei SPIEGEL ONLINE war.

Allerdings wartete die Staatskanzlei nicht auf den PEGIDA-Kontakt, und Tillich antwortete gleich persönlich. Hier der komplette Wortlaut, der MOPO24 vorliegt:

"Ich stehe immer zu einem Gespräch oder einem Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Das Angebot aber, von einer Bühne zu sprechen, von der die Kanzlerin und andere Politiker mehrfach unsachlich beschimpft und gegen Ausländer gehetzt wurde, lehne ich ab.

Ich werde den Bürgerinnen und Bürgern konkrete Angebote für einen Dialog über ihre Sorgen und Nöte unterbreiten. Bisher hat PEGIDA kein Problem gelöst oder zu einer Lösung beigetragen.

Vielmehr schaden die Demonstrationen dem Land und der Stadt Dresden, denn sie vermitteln der Weltöffentlichkeit ein Bild, das nicht der Wirklichkeit entspricht. Das Bild passt nicht zur Mehrheitsmeinung der Sachsen. Die übergroße Mehrheit kümmert sich um den Zusammenhalt in der Gesellschaft und trägt dazu bei, dass Sachsen allen Menschen eine gute Heimat ist."

Selbst CNN interessiert sich für PEGIDA

Bundesinnenminister de Maizière
Bundesinnenminister de Maizière

Derweil hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (60, CDU) dem amerikanischen TV-Nachrichtensender CNN ein Interview zum Thema "PEGIDA" gegeben.

Darin sagte er zu Starmoderatorin Christiane Amanpour: "Man sollte das nicht überschätzen, das ist bisher ein regionales Phänomen... Wir sollten uns von Pegida nicht dominieren lassen, wenn wir unsere politische Agenda diskutieren."

Angesprochen auf die Veranstalter der Proteste räumte der Minister ein: "Sie sind gut organisiert." Auch verhielten sie sich "sehr clever", weil sie die "rote Linie" in Richtung Kriminalität in ihren Reden bisher nicht überschritten.

Fotos: MOPO24, DPA

Vorm Spiel gegen Dynamo: KSC feuert Trainer Oral

NEU

So tickt die Jugend wirklich! Das sollten Eltern über ihre Kinder wissen

NEU

Tokio Hotel machen ihren Fans ein riesen Geschenk

NEU

Unfassbar! Familien mit Kindern gaffen nach Unfall

NEU

Simone Thomalla versteckt eine Verletzung hinter ihrer Augenklappe

1.149

Polizist soll Freitaler Terror-Gruppe geholfen haben

1.824

Thor Steinar-Laden Stunden nach Eröffnung dicht gemacht

4.861

Ob Richard Lugner bei diesen Fotos die Scheidung bereut? 

2.488

Dynamofans verwüsten Zug auf dem Weg nach München

7.746

Teenager erschießt Mutter und Bruder im Schlaf

1.376

Diese Frau aus OWL ist das neue Gesicht der Bundeswehr

298

Schock für Fans von Joko & Klaas: Ihre Sendung wird eingestampft

10.278

Bürgermeisterin und zwei Journalistinnen in Restaurant getötet 

3.279

Details zum Familiendrama: So ermordete die Mutter ihre Familie

3.654

Heiß! So sieht die junge Jenny aus "Forrest Gump" heute aus

3.883

Diese Megastars kommen zu Helenes großer Weihnachtsshow

2.913

Fotograf veröffentlicht unerlaubt Nacktfotos von berühmter Schönheit

5.447

Hier zeigen die geschlagenen Schalke-Spieler, was sie von RB Leipzig halten

20.828

Hanka Rackwitz im Dschungel? Das hält ihre Familie davon

4.237

Ermordete Studentin: So fand die Polizei den 17-jährigen Afghanen

7.027

Nicht die Größe! Darauf kommt es Männern bei Frauen-Hintern wirklich an

4.726

Schock! Schicksalsschlag für Escort-Girl Saskia Atzerodt

7.172

Teurer Luxus-Mercedes knallt gegen Litfaßsäule

6.887
Update

Zu teuer! Jetzt doch keine Neuauszählung in USA

2.183

Höchste Ehre! Michelin zeichnet "Die Windmühle" aus

455

Deswegen hat Helene Fischer sieben Monate lang Pause gemacht

31.567

Neun Leichen nach Brand auf illegaler Rave-Party geborgen

2.411

Geschafft! Opa Herwig ist weiter und trifft Michael Hirte

1.931

Der Anfang vom Ende? Heute ist ein Schicksalstag für Europa 

3.280

Sachse Rico findet bei Blind-Hochzeit im TV das große Glück

9.551

Peinlich! BKA-Bewerber rasseln durch Deutschtests 

2.410

Neues Wörterbuch erklärt uns den „besorgten Bürger“

1.958

Deshalb hadert Götz Schubert mit seiner Ost-Herkunft

2.411

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

15.570

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

5.925

Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

5.777

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

2.331

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

4.900

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

1.279

So schnitten die DSV-Adler in Klingenthal ab

1.599

Flammen-Hölle in Lagerhaus: Mindestens neun Tote 

3.347

Doppelte Rache! Er wandert wegen Porno ins Gefängnis

4.813

Grünen-Politiker wegen eines falschen Wortes bei Facebook gesperrt

3.552