Letzte Reihe, Einzelplatz! So muss Ex-CDU-Steinbach sitzen

TOP

Im Auto verbrannt: Lambada-Sängerin tot aufgefunden

TOP

Das macht Frauen Lust auf einen Blowjob

NEU

Dumm gelaufen! Autofahrer zeigt Vorladung statt Führerschein

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE
2.119

Sachsen will konsequent gegen Rechtsextreme vorgehen

Dresden - Ministerpräsident Stanislaw Tillich (56, CDU) hat eingeräumt, dass viele - und auch er - das Problem des Rechtsextremismus in Sachsen unterschätzt haben.
Linken-Chef Rico Gebhardt (52) kritisierte die Sächsische CDU scharf.
Linken-Chef Rico Gebhardt (52) kritisierte die Sächsische CDU scharf.

Von Juliane Morgenroth

Dresden - Ministerpräsident Stanislaw Tillich (56, CDU) hat eingeräumt, dass viele - und auch er - das Problem des Rechtsextremismus in Sachsen unterschätzt haben.

Er wolle entschieden dagegen vorgehen - unter anderem soll die politische Bildung gestärkt werden.

„Es ist ein jämmerliches und abstoßendes Verhalten, wenn Flüchtlinge attackiert, Unterkünfte angezündet und unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung missbraucht werden“, sagte Tillich bei der Sondersitzung des Landtags mit Blick auf die jüngsten ausländerfeindlichen Vorkommnisse.

Zu vielen sei Rechtsradikalismus vorgelebt worden oder sie hätten sich durch dumpfe Parolen verführen lassen. Zuviele würden auf dem Sofa damit sympathisieren.

Gleichzeitig verwahre er sich dagegen, dass Sachsen insgesamt durch eine radikale Minderheit in Misskredit gerate.

„Es ist falsch, Sachsen vorzuwerfen, wir hätten nichts gegen Rechtsextremismus getan“, so Tillich. Die Wirklichkeit zeige aber, dass der Kampf gegen das Extreme und Radikale noch verstärkt werden müsse.

Tillich kündigte unter anderem eine bessere Unterstützung von Initiativen für Weltoffenheit und mehr politische Bildung in den Lehrplänen der Schulen an: „Unser Ziel ist, dass aus starken Schülern starke Demokraten und weltoffene Sachsen werden.“

Ministerpräsident Stanislaw Tillich (55. CDU) und sein Stellvertreter Martin Dulig (42, SPD).
Ministerpräsident Stanislaw Tillich (55. CDU) und sein Stellvertreter Martin Dulig (42, SPD).

Andere Schwerpunkte setzte einmal mehr CDU-Fraktions-Chef Frank Kupfer (53). Es gebe ein Problem mit Rechtsextremismus im Freistaat.

Doch Sachsen brauche bei der Aufarbeitung der fremdenfeindlichen Vorfälle keine Belehrungen von außen. „Wir wissen selbst, was zu tun ist, und wir handeln.“

Von Verharmlosung könne keine Rede sein. Doch bestimmte politische Strömungen würden das Problem instrumentalisieren, um die erfolgreiche Politik der CDU zu diskreditieren. Gleichzeitig lobte er den CSU-Kurs. Die Flüchtlingsströme müssten eingedämmt werden, notfalls auch mit nationalen Lösungen.

Linke-Fraktions-Chef Rico Gebhardt (52) sah „geistige Brandstifter“ für Fremdenfeindlichkeit auch in den Reihen der CDU.

„Ich nenne das politisches Zündeln und andere zündeln dann tatsächlich wie in Bautzen“, sagte er mit Blick auf Äußerungen von CDU-Abgeordneten.

Er kritisierte vor allem Tillichs Umgang mit Attacken gegen Flüchtlinge: „Nur reagieren, wenn es gar nicht mehr geht, dann relativieren und mit dem Finger auf andere zeigen und anschließend wieder zur Tagesordnung übergehen.“

Sachsen habe in den vergangenen 25 Jahren zwar viel erreicht, so SPD-Fraktions-Chef Dirk Panter (42). Aber: „Trotzdem läuft etwas falsch in diesem Land.“

Daher sei jetzt entschlossenes Handeln gefragt. Grünen-Fraktions-Chef Volkmar Zschocke (47): „Sachsen braucht dringend einen funktionsfähigen Rechtsstaat und eine neue demokratische Kultur der Zusammenarbeit.“

Er forderte Tillich auf, den selbstbewußt engagierten Bürgern auf Augenhöhe zu begegnen, auch wenn diese die Regierungspolitik kritisierten.

Erste Maßnahmen will das Kabinett am Freitag beschließen.

Fotos: dpa/Sebastian Kahnert

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

NEU

TV-Doku über Actionfilm-Dreharbeiten auf Nordumgehung

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Das war's mit der Kippe danach! Rauchverbot in Tschechien

11.097

Sicherheitslücke: Raubkopierer veröffentlichen Pornos auf YouTube

3.452

Hier erzählt ein 19-Jähriger, wie er eine brutale Messerattacke überlebte

1.455

Beate: So traurig war die Beisetzung ihrer Mutter Irene

4.930

Informatiker warnen: Darum solltet ihr bei Selfies kein Peace-Zeichen machen

4.948

15 Millionen Euro: Mann macht fette Beute beim Juwelier

970

Trauriger Abschied! Bommels Ende ist gekommen

5.731

Betrunkener schläft in Hallenbad ein und zieht Kinder unter Wasser

2.745

Dieser Mann könnte seine Frau mit nur einem Kuss töten

2.116

Achtung! Produkttester-App hebt Hunderte Euro von Konto ab

2.262

Aufgepasst! So tricksen die Chefs beim Mindestlohn

1.710

Für Film, der bald in Deutschland startet: Hund wird in strömendes Wasser gedrückt

1.682

So kassiert Skandal-Redner Höcke die Schelte der Medien

3.697

Aus Angst vor Polizei: Mann verschluckt MP3-Player

1.602

Unterrichtsfrei für 230 Kinder nach Einbruch in Schule

1.720

Schattiges Plätzchen: Riesenpython verschanzt sich unter Auto

1.401

Was machen diese chinesischen Firmenmitarbeiter auf der Bühne?

1.855

So könnt Ihr euch die Rundfunk-Beiträge der letzten drei Jahre zurückholen

27.917

Beim Modeln ist Mama Ochsenknecht richtig streng

1.025

Schlimme Grippewelle: Dringender Impf-Appell

4.717

Cathy Hummels: Shitstorm für Fashion Week-Selfie mit Sarah Lombardi

3.923

Traurige Beichte: Ist Gina-Lisas Beziehung gescheitert?

5.117

Aufatmen bei RB: Keita doch fit für Frankfurt?

383

Das sind die häufigsten Todesursachen in Deutschland

3.882

Licht aus: Deshalb bleibt Paris nachts dunkel

2.002

Gruseliges Gepäck: Zerstückelte Frauenleiche in einem Koffer gefunden

3.587

Unzählige Tote: 17-stöckiges Einkaufsgebäude eingestürzt

3.460
Update

"Mein größter Flop": Mit dieser pikanten Aussage überrascht Dieter Bohlen alle

6.050

Nach Höckes Skandalrede in Dresden: Farbanschlag aufs Watzke

8.083
Update

Beängstigendes Geständnis: BKA hat islamistische Gefährder aus den Augen verloren

2.689

Sensation bei Australian Open: Djokovic fliegt in der zweiten Runde raus

950

Viele Tote! Lawine verschüttet Hotel in Italien

4.725

Prozessbeginn! Deutsche Bahn kämpft gegen Studentenwohnheim!

653
Update

Deal mit Huddersfield geplatzt: Geht RB-Stürmer Boyd nach Darmstadt?

2.028

Skifahrer prallt gegen Baum und stirbt

7.992

Bundestag will heute Cannabis auf Rezept freigeben

1.407

dm-Verkäuferin will bei Rossmann shoppen und wird vor allen bloßgestellt

24.128

Sperrung aufgehoben! 21-Jähriger auf A14 von Autos erfasst und getötet

35.699

"Auf toten Juden rumspringen!" So schockt Yolocaust mit der Vergangenheit

11.850

Schulbus kracht gegen Lkw! Mehr als 15 tote Kinder befürchtet

3.738