Klatsche für Merkel +++ AfD Dritter +++ SPD will Regierung verlassen

Top

Opposition! Warum will die SPD jetzt nicht mehr regieren?

Top

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

5.048
Anzeige

Regiert uns künftig eine Jamaika-Koalition?

Top

TAG24 sucht genau Dich!

61.839
Anzeige
2.577

NPD-Verbot: NPD lehnt Richter als befangen ab

Seit heute steht die NPD vor dem Bundesverassungsgericht in Karlsruhe. Auch Stanislaw Tillich und Ex-NPD-Vorsitzender Holger Apfel werden aussagen.
Stanislaw Tillich (56) im Plenarsaal des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe.
Stanislaw Tillich (56) im Plenarsaal des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe.

Karlsruhe - Seit 10 Uhr steht die NPD in Karlsruhe vor dem Bundesverfassungsgericht. Verhandelt wird über ein mögliches Verbot der rechten Partei. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (56) trifft dort auf Ex-NPD-Vorsitzenden Holger Apfel (45).

Der Bundesrat, also ein Zusammenschluss aus allen Bundesländern, steht aktuell vor dem Bundesverfassungsgericht der NPD gegenüber. Grund: Das Verbotverfahren gegen die nationalsozialistische Partei Deutschlands.

Stanislaw Tillich, der als aktueller Bundesratspräsident maßgeblich am Prozess beteiligt ist: „Wir sind gut vorbereitet, die letzten zwei Jahre sind intensiv genutzt worden.“

Er unterstrich vor dem Prozessbeginn, dass die NPD eine verfassungsfeindliche, zutiefst aggressive und menschenverachtende Partei sei. Der sächsische Ministerpräsident betonte außerdem die Notwendigkeit eines NPD-Verbotes.

In seinem Eingangsstatement wirft Tillich der NPD "biologischen Rassismus" vor. Dabei zitiert er aus NPD-Materialien. Außerdem beteuerte er, dass im Falle eines Verbotes, auch rechte Nachfolge-Organisationen verboten werden. Grund: Es gibt anhaltende Kritik, ein erfolgreiches Verbotsverfahren bringe nichts, da die Rechten sich ohnehin in neuen Verbänden organisieren würden.

Zu Beginn des Prozesses reichte der NPD-Anwalt Peter Richter (30) zwei Befangenheitsanträge gegen Anwälte des Bundesverfassungsgerichts ein. Davon betroffen: Richter Peter Müller (Ex-Ministerpräsident Saarland, 60) und Peter Huber (Ex-Innenminister Thüringens, 57).

Die nicht vom Befangenheitsantrag betroffenen Anwälte entscheiden darüber, ob ein Ausschluss der betroffenen Juristen nötig ist.

Mit Spannung wird auch die Aussage von Holger Apfel erwartet. Der ehemalige Partei-Vorsitzende, mittlerweile Gastwirt auf Mallorca, kündigte bereits an: „Ich werde niemandem nach dem Munde reden“. Brisant: Nachdem Apfel 2013 sein Amt niederlegte, wurde ihm aus den eigenen Reihen sexueller Missbrauchen an jungen Männern vorgeworfen.

Vor 60 Jahren wurde zuletzt eine Partei in Deutschland verboten: die KPD. Ob das NPD-Verbotsverfahren erfolgreich sein wird, soll laut Gericht in drei Tagen bekanntgegeben werden.

Warum soll die NPD überhaupt verboten werden?

Begründet wird das Verbotsverfahren so: Die NPD sei antisemitisch, rassistisch, völkisch und menschenverachtend. Sie spalte die Gesellschaft, sie bekämpfe die freiheitliche Grundordnung des Staates und müsse deshalb verboten werden, so die beiden Rechtsvertreter der Bundesländer, Christian Möllers und Christian Waldhof von der Berliner Humboldt Universität.

Vorgeworfen wird der Partei zudem, dass sie mit rechtsextremistischen Gruppen vernetzt sei und sich selbst als „revolutionäres Projekt“ ansieht. Ebenso sei die NPD in einigen Bundesländern für ein „Klima der Angst“ verantwortlich. Sie erkenne den Staat als Gewaltmonopol nachweislich nicht an.

Stanislaw Tillich (56, CDU, r.) begrüßt den bayrischen Innenminister Joachim Hermann (59, CSU, l.)
Stanislaw Tillich (56, CDU, r.) begrüßt den bayrischen Innenminister Joachim Hermann (59, CSU, l.)
Der zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts kurz vor Prozessbeginn.
Der zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts kurz vor Prozessbeginn.

Vize-Ministerpräsident Dulig zum Verbot

Für Vize-Ministerpräsident Martin Dulig (42, SPD) ist das Verbot der NPD keine Lösung für das Problem Rechtsextremismus.
Für Vize-Ministerpräsident Martin Dulig (42, SPD) ist das Verbot der NPD keine Lösung für das Problem Rechtsextremismus.

Sachsens Vize-Ministerpräsident Martin Dulig (42, SPD) sagte zum NPD-Verbotsverfahren am Dienstag in Dresden: „Wenn man die NPD verbietet, ist das Problem nicht weg. Denn das Problem Rechtsextremismus wird sich nicht mit dem Verbot einer Partei erledigen."

"Und trotzdem unterstützte ich das NPD-Verbotsverfahren, weil ich auch nicht will, dass eine Partei mit Steuermitteln rechtsextreme rassistische Gedanken unters Volk bringt; dass die sozusagen noch mit Steuermitteln ihre Hetze verbreiten.“

Er wisse durchaus um die sehr hohe Hürde für ein Parteiverbot. „Ich bin mir (aber) sicher, dass die Innenminister aller Bundesländer sehr genau geprüft haben – auch nach den Erfahrungen des Verbotsverfahrens von 2003. Ich bin mir sicher, dass diesmal das Verbotsverfahren auf stabilen Füßen steht“, so Dulig.

Er sei sich darüber im Klaren: Das NPD-Verbot selber löse nicht das Problem, „was wir in unserem Land oder in unseren Ländern mit dem Thema Rechtsextremismus haben“.

Es sei aber ein wichtiges Zeichen, dass die Gesellschaft sich wehre. „Dagegen, dass Parteien das Grundgesetz aushöhlen und mit ihrer Art von Hass und Rassismus das Land vergiften.“

Befangenheitsantrag abgelehnt!

Update: Das Bundesverfassungsgericht hat einen Befangenheitsantrag der NPD gegen zwei Richter im Verfahren zum Parteiverbot abgelehnt.

Der Anwalt der rechtsextremen Partei, Peter Richter, hatte zu Beginn des Verfahrens Befangenheitsanträge gegen die Richter Peter Müller und Peter Huber gestellt, weil diese sich in ihrer Zeit als Politiker mehrfach ablehnend über die NPD geäußert hatten.

Gerichtspräsident Andreas Voßkuhle sagte, politische Äußerungen seien Richtern des Bundesverfassungsgerichts nicht grundsätzlich verwehrt. Müllers und Hubers politische Ämter hätten politische Meinungsäußerungen geradezu nötig gemacht.

Fotos: imago, dpa, Steffen Füssel

Woher kamen eigentlich die vielen AfD-Wähler?

Top

Schock: Polizei stoppt dieses blutverschmierte Auto

Top

Volksentscheid: Mehrheit für Offenhaltung von Tegel?

Neu
Update

Schweres Unwetter über Oktoberfest! Blitz schlägt in Festzelt ein

Neu

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

92.162
Anzeige

Lautstarker Protest: Demonstration gegen AfD-Wahlparty

Neu
Update

Eigene Tochter getötet? Maddies Vater macht sich sehr verdächtig!

Neu

Bundestagswahl im Live-Ticker: So wählt Berlin!

Neu
Live

Frisch verliebt! Darum hat Denise Temlitz ihren Freund so lange geheim gehalten

2.899

Frau düst mit fast drei Promille durch Kreisverkehr

1.050

Mann (28) bei Streit in Asylbewerber-Heim zu Tode geprügelt

2.850

Horror-Verlobte obdachlos: So viel Pech hatte sie seit dem Betrug

1.993

Wahlpanne! Erststimme fehlt auf Stimmzetteln

5.395

Nackter Wahnsinn: Verkehrsstau am FKK-Strand

3.850

Frau verwechselt Gas mit Bremse und der Ehemann sitzt im Weg: Krankenhaus!

774

Riesen-Betrug beim Oktoberfest! So schummeln die Wirte bei der Biermenge

3.931

Horror! Ärzte finden DAS im Auge eines Jungen

2.782

An der "Wahlurne": Oliver Pocher wählt die AfD

18.896

Müssen unsere Kastanien wegen dieser Larve sterben?

199

Irre! Wegen fünf Wählern sitzen hier sechs Wahlhelfer rum...

11.112

Horrorcrash! Anhänger löst sich und klemmt Rentner ein

1.476

Babyleiche in Müllsack entdeckt: Mordkommission ermittelt

1.529

Aus Protest: Honecker-Pfarrer verweigert "GEZ"

2.728

Artikel "Gebraucht": Berliner versteigert Martin Schulz' Wasserglas

414

Neuer Job: Jenny Elvers fast nackt vor der Kamera

2.255

Frau bei Passkontrolle festgehalten: Securitys trauen bei diesem Ausweis ihren Augen nicht

11.957

Paar hat Sex bei Domino's: Jetzt droht ihnen Knast!

1.939

Mann sperrt Frau stundenlang in der Küche ein

1.486

Feuer auf Passagierschiff ausgebrochen! Großeinsatz auf der Elbe

7.606

Ein Friseurbesuch rettete dieser Frau das Leben

6.058

Hier muss die Feuerwehr einen Mann aus einem Fluss retten

932

Wegen Burkaverbot im Auto: Zentralrat der Muslime ist empört

2.966

Hackedicht! Rollerfahrer kippt an der Ampel vor den Augen der Polizei um

1.205

Wahlbeteiligung in Hessen deutlich höher als 2013

117

Junge tötet seine Chefin, weil sie Sex mit ihm will

12.480

Frau auf Toilette verprügelt und vergewaltigt

12.359

Fallschirmspringer macht bei Landung fatalen Fehler

1.360

Diese Stadträtin muss wegen einer AfD-Demo vor Gericht

2.656

Kripo ermittelt! Bauarbeiter stirbt auf A3

3.800

Auf dem Heimweg: Mann drückt Frau gegen Baum und versucht sie zu vergewaltigen

4.113

So hoch ist die Wahlbeteiligung bisher in Berlin

1.356

Nachbar will Haustür öffnen und entdeckt totes Kind an Klinke

5.396

"Leck mich am A****!" Frau (28) streckt Polizisten nackten Po entgegen

4.853

Es passiert wirklich! Russen-Angriff auf die Bundestagswahl im Internet

9.070

So viele Menschen sind in NRW bisher wählen gegangen

499

So wenige Thüringer sind bisher zur Wahl gegangen

1.260

Versehentlich Frau beim Fessel-Sex-Spiel erdrosselt: Sagt ihr Mann wirklich die Wahrheit?

2.179

Droht Micaela Schäfer wegen diesem Foto der Knast?

24.759

Er rammte mehrere Autos: Teenager fährt auf Drogen mit Opas Auto

1.087

Streit eskaliert: Mann wird mit Scherben das Gesicht zerschnitten

1.964

Bundestagswahl 2017: So viele Sachsen haben bisher gewählt

22.290
Update

Sie haben ihn! Polizei schnappt Serien-Bankräuber auf der Flucht

1.987

Video: Mann randaliert vor Laden, doch das endet böse für ihn

4.567

Polizistin bei Verfolgungsjagd schwer verletzt

3.201