Zweierbob-Damen bescheren Deutschland nächste Gold-Medaille
Top
Neue Hinweise zu Cäciele! Ihre Mutter wusste von Beziehung
Top
Schulbus kollidiert mit mehreren Autos und rast gegen Hauswand: 19 verletzte Kinder
Top
Nach Zyklon: 6000 Menschen von der Außenwelt abgeschnitten!
Top
6.894

Tillich und Seehofer wollen Grenzen

Dresden -In Sachen Flüchtlingspolitik demonstrieren Sachsen und Bayern Geschlossenheit. Beide Regierungschefs fordern weniger Flüchtlinge und eine Zuzugsbegrenzung.
Stanislaw Tillich (56, CDU) und Horst Seehofer (66, CSU, re.) auf dem Landesparteitag der CDU.
Stanislaw Tillich (56, CDU) und Horst Seehofer (66, CSU, re.) auf dem Landesparteitag der CDU.

Dresden - In Sachen Flüchtlingspolitik demonstrieren Sachsen und Bayern Geschlossenheit. Beide Regierungs-Chefs fordern weniger Flüchtlinge und eine Zuzugsbegrenzung.

Der Applaus für Horst Seehofer ist ein bisschen länger. Und er spricht beim Parteitag der sächsischen CDU auch ein bisschen länger als sein "Freund Stanislaw".

Doch mit dem, was der CSU-Chef und bayerische Ministerpräsident zur Flüchtlingskrise sagt, rennt er bei Stanislaw Tillichs Union offene Türen ein.

Die Krise sei nur zu meistern, "wenn es uns gelingt, die Zahl der Flüchtlinge zu reduzieren und die Zahl der Flüchtlinge zu begrenzen. Ansonsten werden wir scheitern, gnadenlos scheitern." Tosender Applaus.

"Wir sprechen das aus", meint Seehofer. "Der Stanislaw und ich, wir nehmen das für uns in Anspruch." Das Allerschlimmste sei, Menschen Hoffnungen zu machen, die man nicht erfüllen könne.

Die Sachsen-CDU fordert eine Obergrenze für Flüchtlinge her.
Die Sachsen-CDU fordert eine Obergrenze für Flüchtlinge her.

Es soll zeigen: Sachsen und Bayern stehen in der Krise zusammen, Seite an Seite. Vielleicht auch gegen Berlin, gegen andere in der Union?

Deutschland könne die Krise nicht allein bewältigen. Das habe auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (61, CDU) immer schon gesagt, betont Tillich. "Zur Verantwortung gehört aber auch zu sagen, dass die Grenzen des Machbaren erreicht sind."

"Wir haben uns die Flüchtlingskrise nicht ausgesucht. Nein, sie hat sich uns ausgesucht", sagt Tillich. Und nun müsse man sehen, wie man damit fertig wird.

Dazu brauche es Regeln, auch bei der Integration. Sie müsse innerhalb der Strukturen der Gesellschaft geschehen. In Sachsen solle es nicht geben, was er in westdeutschen Großstädten sieht.

"Ich will keine Parallelgesellschaften. Ich will keine Ghettobildung. Ich will keine rechtsfreien Räume."

Integrieren könne man aber eben nicht alle. Deshalb dürften Armut, Naturkatastrophen oder die allgemeine Perspektivlosigkeit anderswo hierzulande kein Asylgrund sein, heißt es in einem 10-Punkte-Plan zum Thema Asyl.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (61) lehnte Flüchtlingsobergrenzen bisher genauso wie Landesgrenzsicherungen ab.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (61) lehnte Flüchtlingsobergrenzen bisher genauso wie Landesgrenzsicherungen ab.

Um diese Flüchtlinge fernzuhalten, sollen die EU-Außengrenzen sicherer gemacht werden. Solange sie das nicht sind, halten Tillich und Seehofer auch schärfere Kontrollen an den deutschen Grenzen für nötig.

"Integration, Humanität, Begrenzung" - das müsse die Botschaft der Unionspolitik sein, sagt Seehofer. "Nur wenn uns die Integration gelingt, werden wir soziale Spannungen in unserer Gesellschaft verhindern", sagt er.

"Es gibt keine Gesellschaft, die die unbegrenzte Aufnahme von Flüchtlingen bewältigen kann. Auch die reichsten Länder können das nicht."

Dass er das schon lange sagt und die Stimmung im Lichte der Entwicklung auch bei seinen politischen Gegnern nun dreht, sei für ihn als Bayern völlig normal, sagt Seehofer.

"Wenn wir einen Vorschlag machen - und ich noch dazu -, dann kommt zunächst Entrüstung, bundesweite Entrüstung. Dann vergeht eine gewisse Schamfrist. Dann kommt die Ernüchterung. Dann vergeht wieder eine gewisse Schamfrist. Und dann kommt die Zustimmung. Das ist ein Naturgesetz." Nochmal tosender Applaus.

Söder: Unkontrollierte Zuwanderung mit allen Mitteln beenden

Markus Söder (48, CSU)
Markus Söder (48, CSU)

Berlin - Die Terroranschläge von Paris müssen aus Sicht der bayerischen CSU zu einer schärferen Kontrolle der nach Deutschland und Europa kommenden Flüchtlinge führen.

"Der Kontinent muss sich besser schützen vor Feinden, die vor nichts zurückschrecken", sagte der bayerische Finanzminister Markus Söder (CSU) der "Welt am Sonntag".

"Die Zeit unkontrollierter Zuwanderung und illegaler Einwanderung kann so nicht weitergehen. Paris ändert alles."

Es könne nicht sein, dass die Behörden nicht wüssten, wer nach Deutschland kommt und was die Menschen hier machen. "Diesen Zustand müssen wir mit allen Mitteln beenden. Nicht jeder Flüchtling ist ein IS-Terrorist. Aber zu glauben, dass sich kein einziger Bürgerkrieger unter den Flüchtlingen befindet, ist naiv." Frankreich zeige: "In Fragen der Sicherheit dürfen wir keine Kompromisse mehr machen."

Söder forderte erneute eine Begrenzung des Zuzugs nach Deutschland. Auf die Frage, welche Zahl Deutschland jährlich verkraften könne, antwortete er:

"Eine Million ist viel zu viel. Vorstellbar ist allenfalls eine geordnete Zuwanderung von 200.000 bis 300.000 Menschen. Mehr können wir nicht sinnvoll integrieren."

Söder stellte sich hinter Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und seinen umstrittenen Vergleich der Flüchtlingssituation mit einer Lawine. "Seine Grundaussage stimmt und trifft die Stimmung vieler Bürger."

Der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Armin Laschet warnte die CSU davor, die Anschläge von Paris für die Asyldebatte zu instrumentalisieren. "Die Tat in Paris ausgerechnet mit dem Asylschutz für diese IS-Opfer und der Zuwanderungsdebatte in Verbindung zu bringen, ist unverantwortlich", sagte er der "Rheinischen Post" (Montag).

Fotos: Holm Helis, dpa, twitter

Frau schlitzt Verlobtem aus Eifersucht die Hoden mit Diamantring auf
Neu
Jetzt endgültig! Stückel-Kommissar muss lebenslang hinter Gitter
Neu
41-Jähriger wollte Ex-Kollegen verbrennen
Neu
Garderobenfrau per Kopfschuss getötet: Urteil für "Lasermann" gefallen
Neu
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
7.358
Anzeige
Arbeiter stürzt aus 10 Metern Höhe in den Tod
Neu
Aus heiterem Himmel: Sportler stürzt 50 Meter in die Tiefe
Neu
Knast für syrischen Gefährder
Neu
Haft für tödlichen Angriff mit Samurai-Schwert
Neu
"Bild" fällt auf Satire rein und startet Schmutzkampagne
Neu
Dieser Einsatz stinkt zum Himmel! Hier ist ein Gülletank geplatzt
Neu
Junge (12) von Auto erfasst: Gaffer machen Fotos und helfen nicht
Neu
Mit Polizei-Eskorte zum Kreißsaal: Werdender Vater findet Krankenhaus nicht
Neu
Beamte retten Schäferhund aus fünf Meter Höhe
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.352
Anzeige
69-Jähriger läuft gefesselt auf Straße, aber keiner will ihm helfen
Neu
Nachbarn denken Autofahrer ist betrunken, doch in Wahrheit kämpft er um sein Leben!
Neu
Trotz Überlastung: Terrorermittler im Fall Amri fand Zeit für Nebenjob
Neu
Blutiger Angriff: Küchenhilfe attackiert Kollegen mit Hackmesser!
Neu
Falsch abgebogen: Autofahrer landet in Treppenhaus!
Neu
Daimler-Betriebsräte distanzieren sich von rechten Kollegen
780
Werden sie unterschätzt? Wie gefährlich sind Islamisten-Frauen?
1.383
Autos komplett zerstört! 29-Jährige stirbt bei Horror-Unfall in Kurve
4.780
Tödliche Medikamentenversuche an Kindern: Arzt verabreichte in 61 Fällen falsche Medizin
1.240
Krieg in Syrien: Stammen die Türken-Panzer etwa aus Hessen?
1.429
Skandal-Schlachthof: Bringt das Beweismaterial die Ermittler weiter?
1.000
Mann bekommt keine Bratwurst, dann zieht er plötzlich eine Waffe
1.419
Entwarnung nach Evakuierung am Ostbahnhof
245
Update
Horror-Busfahrt! Studentin wird im Gepäckraum eingeschlossen
1.710
Taxifahrer hilft Polizei, indem er Taschendieben hinterher fährt
902
Kinderhasser versteckt Rasierklingen auf Spielplatz
1.246
Grundschule geschlossen: Knapp 90 Kinder mit Noroviren infiziert
2.938
Hier jubelten Tausende Hitler zu, das soll jetzt aus dem Gelände werden
219
Sex-Attacke: Studentin wird auf Toilette überfallen
3.986
Als eine Frau Geld abheben wollte, griffen sie an: Wer kennt diese Räuber?
342
Melina Sophie muss Porno-Bestellung bei ihrer Bank erklären
3.610
Schockdiagnose: Bewegender Aufruf von Fußball-Stars für Severin (12)!
1.136
Forderungen im dreistelligen Millionenbereich! Ist das der Ruin von Roland Koch?
204
Sachsenring-Rekordhalter Peter Rubatto ist tot
1.768
23-jähriger Autofahrer crasht in Lastwagen und überschlägt sich
70
Jugendliche klauen Auto und rasen damit quer durch Deutschland
1.577
So gespalten sind die Deutschen beim Thema Diesel-Fahrverbot
843
Vermögenssteuer? So will die Linke kostenlosen ÖPNV finanzieren
782
Umstrittener Aufnäher auf SEK-Uniform: LKA straft Beamten ab
4.435
Mit Auto auf Ex zugerast: Wo steckt dieser Psycho-Ausbrecher?
940
150 Gaffer stören Rettungskräfte, die eingeklemmte Frau befreien wollen
1.513
Schülerin (17) spielt mit Handy, während es lädt: Tot!
9.023
20 Autos Totalschaden! 1000-Tonnen-Güterzüge kollidieren
2.712
Streit geht weiter: Brinkmann holt zum Gegenschlag aus
2.202
Verurteilter Mörder geflohen! Wenn ihr diesen Mann seht, ruft schnell die Polizei!
2.354