Sachsens großes Sommerfest für Drillinge

Stanislaw Tillich (55, CDU) mit einer Drillings-Familie am Samstag in Lichtenau.
Stanislaw Tillich (55, CDU) mit einer Drillings-Familie am Samstag in Lichtenau.

Dresden - Bei einem Fest für Familien mit Drillingen hat Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) die Leistungen der Eltern bei der Erziehung gewürdigt.

Die Patenschaft des Landes solle sie unterstützen, sagte er beim 9. Sächsischen Drillingstreffen am Samstag im Sonnenlandpark Lichtenau (Mittelsachsen).

"Mir ist das ein besonderes Anliegen." Sachsen solle Familien eine gute Heimat sein. Auf kinderreiche Familien müsse unter anderem in der Arbeitswelt besondere Rücksicht genommen werden.

Rund 600 Gäste waren der Einladung Tillichs zu dem Treffen gefolgt. Neben den Patenkindern waren auch Geschwister, Eltern und Großeltern zu dem Sommerfest gekommen. 16 neue Drillingsfamilien hatten zuvor Patenschaftsurkunden erhalten.

Von Amts wegen bringt es Tillich jetzt auf Patenschaften für 125 Drillingsfamilien. Zudem ist er Pate für 2012 geborene Leipziger Vierlinge. Die Eltern könnten sich mit ihren Sorgen direkt an ihn oder Familienministerin Barbara Klepsch (CDU) wenden, betonte der Regierungschef.

Sachsen hatte 1995 als erstes Bundesland die Ehrenpatenschaft des Ministerpräsidenten für Drillinge eingeführt. Sie bietet eine ideelle und finanzielle Unterstützung von einmalig rund 3000 Euro.

Das Drillingstreffen findet seit 2000 aller zwei Jahre statt.

Jens Günther (37) und Ulrike Leonhardt (38) feierten mit ihren Kindern Malte, Finn und Jette (2 1/2).
Jens Günther (37) und Ulrike Leonhardt (38) feierten mit ihren Kindern Malte, Finn und Jette (2 1/2).
Lotta, Alexandra und Lara aus Meißen (v.l.n.r.) beim Drillingsfest in Lichtenau.
Lotta, Alexandra und Lara aus Meißen (v.l.n.r.) beim Drillingsfest in Lichtenau.
Stanislaw Tillich hat in seiner Funktion als Ministerpräsident die Patenschaft von 125 Drillingsfamilien inne.
Stanislaw Tillich hat in seiner Funktion als Ministerpräsident die Patenschaft von 125 Drillingsfamilien inne.

Fotos: dpa/Peter Endig (2), Sven Gleisberg (2)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0