21-Jährige stürzt von Rügens Kreidefelsen 60 Meter in die Tiefe: Tot!

Top

EU spendiert unseren Kindern jetzt Milch, Obst und Gemüse

Neu

Darum läuft diese Ex-MDR-Moderatorin jetzt von Rom nach Wittenberg

Neu

So ergattert man im Flieger immer den besten Platz

Neu
3.499

Fall al-Bakr: Tillich räumt Fehler ein

Man hätte den Suizid des mutmaßlichen Terroristen verhindern müssen, sagt der sächsische Ministerpräsident.
Justizminister Sebastian Gemkow (38, CDU) soll im Amt bleiben.
Justizminister Sebastian Gemkow (38, CDU) soll im Amt bleiben.

Berlin - Nach dem Suizid des Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr in einem Leipziger Gefängnis hat der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (57, CDU) Fehler eingeräumt. 

"Der Umgang mit dem des Terrorismus bezichtigten Häftlings ist nicht in dem Maße erfolgt, wie es notwendig gewesen ist", bekannte Tillich vor Journalisten in Berlin. 

Im Bundesrat sagte er: "Der Suizid hätte verhindert werden müssen, in jedem Fall." 

Er sei offen für eine unabhängige Untersuchungskommission, eine Ablösung seines Justizministers Sebastian Gemkow (CDU) lehnte er ab.

Unterdessen bestätigte die Obduktion, dass sich Al-Bakr selbst getötet hat. 

Der Tod sei durch Erhängen eingetreten, teilte der Leipziger Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz mit. 

Stanislaw Tillich (57, CDU): "Der Suizid hätte verhindert werden müssen, in jedem Fall."
Stanislaw Tillich (57, CDU): "Der Suizid hätte verhindert werden müssen, in jedem Fall."

Der 22-jährige Syrer Al-Bakr hatte sich am Mittwochabend zwei Tage nach seiner Festnahme in der Untersuchungshaft mit einem T-Shirt seiner Anstaltskleidung an einem Gitter in seiner Zelle erhängt. Die Verantwortlichen im Leipziger Gefängnis hatten zuvor keine akute Suizidgefahr gesehen.

Vernommen wurde der 22-Jährige nicht, wie aus dem Zeitablauf der Untersuchungshaft hervorgeht, den die Behörden am Donnerstag vorlegten.

Demnach durften die sächsischen Behörden den Mann nicht mehr vernehmen, denn die Generalbundesanwalt hatte das Verfahren an sich gezogen. Ein Sprecher der Bundesanwaltschaft äußerte sich zu dem Fall nicht, sagte dem RND nur grundsätzlich, dass Verdächtige nicht täglich zum Verhör geladen würden.

Katja Kipping wirft der Sächsischen Regierung Versagen vor.
Katja Kipping wirft der Sächsischen Regierung Versagen vor.

Tillich sagte im Bundesrat, anhand der Ermittlungsergebnisse müsse genau geprüft werden, "ob wir Gesetze und Vorschriften anpassen müssen". 

Der Vorwurf des Staatsversagens wies er zurück. "Natürlich kann man immer noch dieses und anderes besser machen, Fehler ausmerzen und aus den Fehlern lernen."

Gemkow lehnt einen Rücktritt weiter ab. "Weil es auch ein Stehlen aus der Verantwortung wäre", sagte der CDU-Politiker im Deutschlandfunk. 

Die Bediensteten in der Justizvollzugsanstalt Leipzig hätten sich an die Vorschriften gehalten: "Es ist lege artis (nach allen Regeln der Kunst) gehandelt worden." Gemkow gab aber zu: "Heute würden wir einiges anders machen."

Gemkow erklärte, die Experten in der JVA hätten nicht so wirklich gewusst, wen sie vor sich hatten. Sie hätten von den Ergebnissen der Ermittlungen über einen verhinderten islamistischen Anschlag keine Kenntnis gehabt, sondern nur aus den Medien darüber erfahren.

Linken-Chefin Katja Kipping warf der sächsischen Regierung völliges Versagen vor. Es handele sich um ein totales Fiasko der Staatsregierung, sagte die Dresdner Politikerin der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Im Deutschlandfunk sagte sie: "Die sächsische Landesregierung hat hier richtig, richtig Mist gebaut und ist eine Gefahr für die Sicherheit in diesem gesamten Land."

Renate Künast fordert einen Untersuchungsausschuss.
Renate Künast fordert einen Untersuchungsausschuss.

Die Vorsitzende des Bundestags-Rechtsausschusses, Renate Künast (Grüne), forderte einen Untersuchungsausschuss wegen zahlreicher Ungereimtheiten bei dem Todesfall. 

Die Pannenserie sollte nach Ansicht von Politikwissenschaftler Hajo Funke Konsequenzen haben. "Da muss ein Besen her, der das alles aufräumt", sagte Funke der dpa und verwies auf den Innenausschuss des sächsischen Landtags.

Die Gewerkschaften der Strafvollzugsbediensteten und der Polizei verlangten in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" und der "Rheinischen Post", Häftlinge per Video zu überwachsen. Die Leiterin der Bundesarbeitsgruppe Suizidprävention im Justizvollzug, Katharina Bennefeld-Kersten, forderte Fortbildungen für die Bediensteten. 

"Es handelt sich um eine andere Qualität der Selbsttötung, die da auf uns zukommt", sagte sie im Deutschlandradio Kultur. Man könnte den Beamten in Sachsen nicht vorwerfen, dass sie auf einen Fall wie Al-Bakr nicht vorbereitet gewesen seien. Sachsen sei in der Suizidprävention eigentlich vorbildlich gewesen.

Fotos: Imago, Katja Kipping

Katja macht den Schleck-Test! Heißes Eiscreme-Roulette

3.286

Österreichs SPÖ-Kanzler will Flüchtlings-Camps außerhalb der EU

1.059

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.408
Anzeige

Bayer muss GEZ für seine Kühe zahlen!

3.562

Von seinem Onkel! Vierjähriger gehäutet und aufgefressen

14.338

Als eine Mutter sieht, was im Ü-Ei ihrer Tochter steckt, wird ihr schlecht

14.683

Unfassbar! Thüringer Nazi-Wirt lockt Gäste mit Hitler-Schnitzel

20.978

Clean eating: Was ist das eigentlich?

Anzeige

Ministerin will Migrantenanzahl in Schulklassen begrenzen

1.547

Florian Wess hat eine neue Barbie gefunden

3.395

Das tat sie mit Leo, um in "Wolf of Wall Street" mitspielen zu können

3.286

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.439
Anzeige

Quoten-Sturz! Läuft es heute besser bei "DSDS"?

2.036

Im Drogenrausch: Mann lebt tagelang mit Toter zusammen

3.361

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

10.935
Anzeige

Mann findet während Flug geladene Waffe auf dem Klo

2.847

Zwei Eigentore in einem Spiel: Für diesen Torwart kommt es knüppeldick

2.580

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

15.717
Anzeige

Darum nimmt Edeka jetzt diese beliebten Produkte aus dem Sortiment

10.692

Panik in Paris! Mann mit Messer festgenommen

1.787

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

2.605
Anzeige

Rührendes Video: Hund will toten Gefährten aufwecken

2.307

60.000 Liter nach Fährunfall! Ölteppich vor Gran Canaria

5.087

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

3.243
Anzeige

Das ist Deutschlands heißeste Sportmoderatorin

3.027

Ob Klavier spielen, Yoga oder erste Hilfe: Dieser Hund kann einfach alles!

648

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

12.984
Anzeige

Jens Büchner stellt Nacktfotos seiner Verlobten ins Netz

25.645

Tausende gehen gegen "Alternative Fakten" auf die Straße

324

Kleintransporter rollt los: Fahrer verletzt sich beim Stoppversuch

1.140

Frau nimmt sich vor zahlreichen Badegästen in Schwimmbad das Leben

33.483

Mit wem liegt denn Rocco Stark hier halbnackt am Pool?

3.605

Nächster Skandal an Bord! Mutter mit Baby im Arm geschlagen und rausgeschmissen

11.266

Mann wacht auf und denkt, er hat nur einen Kater: Doch es kommt viel schlimmer!

23.131

Polizeiprügel gegen Fans: FC Bayern beschwert sich bei Merkel

3.063

Bewohner des "Königreichs Deutschland" verscheuchen neuen Besitzer

4.667

Totes Mädchen im Gleisbett: Neue Details der Ermittler

7.932

Zeigt diese mysteriöse Stein-Inschrift wie unsere Welt untergehen wird?

5.118

Wegen verkipptem Bier! Audi kracht in Geländer

2.560

24-Jähriger greift Imam in Moschee mit Messer an

2.832

Frau rutscht aus und stürzt 70 Meter in die Tiefe: Tot!

4.030

Renault kracht gegen Baum: Fahrer schwer verletzt

2.602

Radprofi Scarponi von Transporter überfahren

6.757

Wegen AfD-Parteitag: Polizei-Eskorte für Kölner Brautpaare

2.121

Schock-Diagnose: Dieser Kicker wird monatelang fehlen

2.094

Trauriger Rekord: Berlin ist die kriminellste Stadt Deutschlands

384

Geht YouTube-Star Bibi mit diesem halbnackten Po-Bild zu weit?

19.053

Abfuhr für Frauke Petry bei AfD-Parteitag

5.966
Update

Suff bis zum Exzess: Auf diesen Fotos ist nur eine Schulparty zu sehen

6.580

Mehr als 140 Tote bei Taliban-Angriff in Afghanistan

1.275

Polizei war BVB-Bombenleger schon sehr früh auf der Spur

2.035

Wildgewordene Rinderherde drückt Mauer ein: Mann stirbt in Trümmern

2.599

Horror-Unfall! 20 Schulkinder bei Busunglück getötet

22.700

Let's Dance: Spielerfrau Ann-Kathrin Brömmel hat ausgetanzt

3.018

"Das kann doch nicht sein!" So erfuhr Vera von Irenes Tod

13.785