"Bauer sucht Frau": Er hat sich verliebt, doch sie hat da noch was zu sagen...

Top

Die Akte Gerner: GZSZ-Bösewicht bekommt eigene Serie!

Neu

Mann löscht Familie aus, doch Gericht spricht ihn frei

Neu

Nach fast vier Jahrzehnten Diktatur: Simbabwes Präsident erklärt Rücktritt

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

86.730
Anzeige
3.519

Fall al-Bakr: Tillich räumt Fehler ein

Man hätte den Suizid des mutmaßlichen Terroristen verhindern müssen, sagt der sächsische Ministerpräsident.
Justizminister Sebastian Gemkow (38, CDU) soll im Amt bleiben.
Justizminister Sebastian Gemkow (38, CDU) soll im Amt bleiben.

Berlin - Nach dem Suizid des Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr in einem Leipziger Gefängnis hat der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (57, CDU) Fehler eingeräumt. 

"Der Umgang mit dem des Terrorismus bezichtigten Häftlings ist nicht in dem Maße erfolgt, wie es notwendig gewesen ist", bekannte Tillich vor Journalisten in Berlin. 

Im Bundesrat sagte er: "Der Suizid hätte verhindert werden müssen, in jedem Fall." 

Er sei offen für eine unabhängige Untersuchungskommission, eine Ablösung seines Justizministers Sebastian Gemkow (CDU) lehnte er ab.

Unterdessen bestätigte die Obduktion, dass sich Al-Bakr selbst getötet hat. 

Der Tod sei durch Erhängen eingetreten, teilte der Leipziger Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz mit. 

Stanislaw Tillich (57, CDU): "Der Suizid hätte verhindert werden müssen, in jedem Fall."
Stanislaw Tillich (57, CDU): "Der Suizid hätte verhindert werden müssen, in jedem Fall."

Der 22-jährige Syrer Al-Bakr hatte sich am Mittwochabend zwei Tage nach seiner Festnahme in der Untersuchungshaft mit einem T-Shirt seiner Anstaltskleidung an einem Gitter in seiner Zelle erhängt. Die Verantwortlichen im Leipziger Gefängnis hatten zuvor keine akute Suizidgefahr gesehen.

Vernommen wurde der 22-Jährige nicht, wie aus dem Zeitablauf der Untersuchungshaft hervorgeht, den die Behörden am Donnerstag vorlegten.

Demnach durften die sächsischen Behörden den Mann nicht mehr vernehmen, denn die Generalbundesanwalt hatte das Verfahren an sich gezogen. Ein Sprecher der Bundesanwaltschaft äußerte sich zu dem Fall nicht, sagte dem RND nur grundsätzlich, dass Verdächtige nicht täglich zum Verhör geladen würden.

Katja Kipping wirft der Sächsischen Regierung Versagen vor.
Katja Kipping wirft der Sächsischen Regierung Versagen vor.

Tillich sagte im Bundesrat, anhand der Ermittlungsergebnisse müsse genau geprüft werden, "ob wir Gesetze und Vorschriften anpassen müssen". 

Der Vorwurf des Staatsversagens wies er zurück. "Natürlich kann man immer noch dieses und anderes besser machen, Fehler ausmerzen und aus den Fehlern lernen."

Gemkow lehnt einen Rücktritt weiter ab. "Weil es auch ein Stehlen aus der Verantwortung wäre", sagte der CDU-Politiker im Deutschlandfunk. 

Die Bediensteten in der Justizvollzugsanstalt Leipzig hätten sich an die Vorschriften gehalten: "Es ist lege artis (nach allen Regeln der Kunst) gehandelt worden." Gemkow gab aber zu: "Heute würden wir einiges anders machen."

Gemkow erklärte, die Experten in der JVA hätten nicht so wirklich gewusst, wen sie vor sich hatten. Sie hätten von den Ergebnissen der Ermittlungen über einen verhinderten islamistischen Anschlag keine Kenntnis gehabt, sondern nur aus den Medien darüber erfahren.

Linken-Chefin Katja Kipping warf der sächsischen Regierung völliges Versagen vor. Es handele sich um ein totales Fiasko der Staatsregierung, sagte die Dresdner Politikerin der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Im Deutschlandfunk sagte sie: "Die sächsische Landesregierung hat hier richtig, richtig Mist gebaut und ist eine Gefahr für die Sicherheit in diesem gesamten Land."

Renate Künast fordert einen Untersuchungsausschuss.
Renate Künast fordert einen Untersuchungsausschuss.

Die Vorsitzende des Bundestags-Rechtsausschusses, Renate Künast (Grüne), forderte einen Untersuchungsausschuss wegen zahlreicher Ungereimtheiten bei dem Todesfall. 

Die Pannenserie sollte nach Ansicht von Politikwissenschaftler Hajo Funke Konsequenzen haben. "Da muss ein Besen her, der das alles aufräumt", sagte Funke der dpa und verwies auf den Innenausschuss des sächsischen Landtags.

Die Gewerkschaften der Strafvollzugsbediensteten und der Polizei verlangten in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" und der "Rheinischen Post", Häftlinge per Video zu überwachsen. Die Leiterin der Bundesarbeitsgruppe Suizidprävention im Justizvollzug, Katharina Bennefeld-Kersten, forderte Fortbildungen für die Bediensteten. 

"Es handelt sich um eine andere Qualität der Selbsttötung, die da auf uns zukommt", sagte sie im Deutschlandradio Kultur. Man könnte den Beamten in Sachsen nicht vorwerfen, dass sie auf einen Fall wie Al-Bakr nicht vorbereitet gewesen seien. Sachsen sei in der Suizidprävention eigentlich vorbildlich gewesen.

Fotos: Imago, Katja Kipping

Es sollen wieder Panzer durch Ostdeutschland rollen

Neu

TV-Sender will Gebäudesprengung übertragen, doch dann passiert etwas völlig unerwartetes

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

87.150
Anzeige

Einem Obdachlosen sollte geholfen werden, doch plötzlich rastete er aus

Neu

Beim Friseur: Mann mit Baseballschläger fast tot geschlagen

Neu

28-Jähriger fährt im Vollrausch gegen Haus von Bestatter

Neu

Siemens Mitarbeiter demonstrieren schweigend gegen Stellenabbau

Neu

27-jähriger prügelt Senioren (67) mitten in Münchener Kaufhaus zu Tode

Neu

Bei dieser Hochzeit hat's mächtig gecrasht

Neu

Berliner erbt Lothar Matthäus' Handynummer und hat damit jede Menge Spaß

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

16.476
Anzeige

23-jährige verzweifelt, weil ihre Brüste nicht aufhören zu wachsen

Neu

13-Jähriger geht mit Schusswaffe in der Tasche zur Schule

Neu

AfD-Gauland bei erster Rede im Bundestag gnadenlos ausgebuht

Neu

Diebesgut! Polizei präsentiert John Lennons Nachlass, Ex-Chauffeur im Visier

Neu

Deutschlands vielleicht erfolglosester Bankräuber gibt auf

291

Grausame Details: Mutter wurde durch 17 Stiche brutal ermordet

1.075

Sylvester Stallone bekommt Alibi von seiner Ex

1.216

"Das ist eindeutiger Betrug!" FC-Fan erstattet Anzeige gegen Video-Schiri

1.639

Frau wird von hinten gepackt, doch sie wusste was zu tun ist

1.403

US-Rapper von Fahrkarten-Kontrolleur verprügelt

1.987

Tschechen müssen Strafe wegen Kostüm zahlen: So reagiert "Borat"

1.316

Unfassbar! Tierhasser schneidet Shetland Ponys den Schweif ab

482

Nachgereift und psychisch stabil: Geiselgangster kurz vor der Freilassung

550

Blutjung und schon so brutal: Video-Fahndung nach Räubern

1.190

Mutter betoniert ihre vier Kinder in Betonkübeln ein

7.195

Weltweit erste Waschbärin mit Herzschrittmacher

294

Dreijähriger stirbt kurz vor Mandel-OP: Waren die Ärzte Schuld?

1.771

Tier-Versuche in deutschem Institut: Werden die Affen jetzt im Ausland weiter gequält?

342

Mann besucht Islamseminare: Einbürgerung verweigert

477

Für nur 50.000 Euro könnten die "Löwen" bei diesem Thüringer zuschnappen

343

Statt Traumurlaub: Familie verbringt drei Tage im Horror-Hotel

1.082
Update

Keine Feuer-Übung! 340 Kinder aus Schule evakuiert

2.211

21-Jährigem Rasierklinge durchs Gesicht gezogen: Wer kennt diesen Mann?

3.479

Vermisst! Wer hat die 15-Jährige gesehen?

5.116

Autofahrer hält im Rückstau auf Bahnübergang, dann kommt ein Zug

1.953

Lkw-Fahrer macht Alkoholtest, Sekunden später ist eine Teenagerin tot

5.238

Menschenmassen! Worauf warten diese ganzen Leute?

1.942

Drama im Wald: 64-Jähriger von Holzteil getroffen und gestorben

1.456

Kurioser Vorschlag: Linke wollen Kindertag zum Feiertag machen

514

Fehlende Rauchmelder: Jetzt muss der Vermieter blechen

1.510

Radioaktive Wolke über Europa: Wurde ein Atomunfall verschleiert?

3.494

Jugendgewalt steigt wieder an: Jeder 2. Täter hat Migrations-Hintergrund

2.001

Baumfäller macht falschen Schnitt und stürzt in den Tod

3.039

Nebenklage fordert lebenslange Haft für Beate Zschäpe

765

Frau umarmt Mann und will Sex, dann muss die Polizei eingreifen

2.959

Darum darf dieses Eis erst ab 18 Jahren gekauft werden

1.262

Bauarbeiter stoßen unter der Erde auf riesiges Hakenkreuz

14.035

"Ehrlich Brother" Chris kollabiert bei Arztbesuch

3.317

Jugendliche stellen Vater und Sohn eine Falle und attackieren sie mit Steinen

2.139

"Das ist ja genug, um reinzutreten": Zofft sich Yotta hier mit seiner Neuen?

3.821

Frau will Hamster beerdigen, was dann passiert schockt alle

3.062

Die Hunde knurrten sich nur an, doch die Besitzer rasteten komplett aus

3.504

Polizei-Einsatz verhindert Terroranschlag in Deutschland

13.904
Update