Neuzugang Nummer zehn: HSV verpflichtet Timo Letschert

Hamburg - Bereits seit Tagen wurde über eine Verpflichtung von Timo Letschert spekuliert, jetzt ist es offiziell: Der Abwehrspieler wechselt zum Fußball-Zweitligist Hamburger SV. Es ist der zehnte Neuzugang.

Timo Letschert spielt jetzt für den Hamburger SV. (Archivbild)
Timo Letschert spielt jetzt für den Hamburger SV. (Archivbild)  © EPA/STEPHANIE LECOCQ

Der Niederländer unterschrieb einen Vertrag bis 2020, teilte der HSV am Mittwoch mit. Am Nachmittag stand er erstmals auf dem Trainingsplatz im Volkspark.

Der 26 Jahre alte Innenverteidiger kommt vom Serie-A-Club Sassuolo Calcio, war in der vergangenen Saison aber von den Italienern an den FC Utrecht ausgeliehen. Dort hatte der frühere U21-Nationalspieler 31 Einsätze.

"Mit Timo haben wir einen erfahrenen Spieler dazugewonnen, der zudem in einem guten Alter ist", sagte HSV-Sportvorstand Jonas Boldt zur Verpflichtung des Niederländers.

"Er ist sehr zweikampfstark und will immer gewinnen. Vielleicht eckt er deswegen auch mal an. Aber genau das sind die Attribute, die wir in der Mannschaft brauchen, vor allem im defensiven Bereich."

An den Vortagen hatte Boldt mit Letscherts bisherigem Club die Ablöse-Modalitäten besprochen. Dem Vernehmen nach überweist der klamme HSV den Italienern einen niedrigen Sockelbetrag, auf den später Bonuszahlungen folgen werden.

Neben dem Japaner Gotoku Sakai (28), der beim J-League-Club Vissel Kobe im Gespräch ist, könnte kurzfristig auch Vasilije Janjicic die Norddeutschen verlassen. Der 20 Jahre alte Schweizer war von Trainer Dieter Hecking zu der in der Regionalliga Nord spielenden U21 zurückgestuft worden.

Der HSV stellte den Profi auf dessen Wunsch hin frei, um Transfer-Gespräche mit anderen Vereinen führen zu können.

Titelfoto: EPA/STEPHANIE LECOCQ

Mehr zum Thema HSV:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0