Ein Detail bei Tinder verdoppelt Eure Chance auf ein Match

Männer, bei denen im Profil steht, sie treiben Sport, verdoppeln ihre Chancen bei den Frauen.
Männer, bei denen im Profil steht, sie treiben Sport, verdoppeln ihre Chancen bei den Frauen.  © 123RF

Netz – Flirten per App ist längst Alltag. Mit einem Swipe nach rechts oder links werden aus Profilen potenzielle Partner oder eben nicht.

Wie Männer ihren Marktwert bei Tinder deutlich erhöhen können, hat jetzt die britische Seite "Golfsupport" in einen (nicht repräsentativen) Experiment heraus gefunden.

Sie legten Tinder-Profile an. Eins für Männer, die nach Frauen suchen, eins für Frauen, die nach Männern suchen.

Während der Dauer des Experimentes blieben das Profil und die Fotos unverändert. Nur ein Detail wurde verändert: ob der Inhaber Sport treibt und welchen.

Bei jeder Version swipten die "Forscher" 200 Personen und warteten dann ein paar Tage auf die Antworten. Das Ergebnis fiel vor allem bei männlichen Profilen eindeutig aus. Wer angab, aktiv eine Sportart zu betreiben, verdoppelte seine Chancen auf ein Match. Männer ohne Sport bekamen im Durchschnitt 57 Matches, jene mit Sport 94,2.

Am erfolgreichsten schnitten übrigens jene Männer ab, die Rugby spielen. Sie erreichten 120 Matches.

Bei Frauen spielte die Sportlichkeit hingegen keine so große Rolle. Allerdings erhöhen sich die Erfolgsaussichten auf ein Match deutlich, wen sie angaben, gerne zu tanzen.

Titelfoto: 123RF