Tipps fürs erste Wochenende des Jahres

Sachsen - Das erste Wochenende im neuen Jahr hat begonnen. Beste Zeit, den guten Vorsätzen - mehr mit der Familie unternehmen oder Sport zu treiben - auch Taten folgen zu lassen. Wie Ihr euch beschäftigen könnt und was sonst noch so los: Hier ein paar tolle Tipps.

Nochmal Circus machen

Dresden - Menschen, Tiere, Sensationen: Noch bis Sonntag gastiert der 20. Dresdner Weihnachts-Circus auf dem Volksfestgelände an der Pieschener Allee. Also schnell nochmal ins Chapiteau und staunen. Jeweils 15 und 19.30 Uhr. Karten ab 21 Euro/erm. 17,50 Euro.

Bummeln auf dem Neujahrsmarkt

Oberwiesenthal – Weihnachtlich geht es in Oberwiesenthal zu. Ab 11 Uhr lockt am Wochenende der Neujahrsmarkt zu einem gemütlichen Bummel. Die Besucher finden auf dem Marktplatz rund um die große Pyramide allerlei Waren von Kunstgewerbe über Keramik bis hin zu Kosmetikartikeln. Der Eintritt ist frei.

Nur echt mit elf Punkten

Dresden - Wer sich nur schwer vom Weihnachtsrausch erholen kann, ist im Volkskunstmuseum im Jägerhof gern gesehen. Noch läuft die Ausstellung zum 100-jährigen Jubiläum von Wendt [&] Kühn. Die zeigt, dass die Erzgebirger nicht nur ihre berühmten Engel mit den elf Punkten herstellen. Eintritt: 5 Euro/erm. 4 Euro.

Auf die Kufen, fertig, looos!

Zwickau – Kufenflitzer aufgepasst! Die 800 Quadratmeter große Eisfläche am Erlenbad in Zwickau lädt zum Eislaufen und Eishockeyspielen ein (F.). Schlittschuhausleihe (3,50 Euro) ist vor Ort möglich. An der Yeti-Hütte gibt es Glühwein zum Aufwärmen und Snacks zur Stärkung. Kosten: Erwachsene 4,40 Euro, Jugendliche 3,90 Euro, Kinder bis zwölf Jahre 3,40 Euro.

Mit Volldampf durchs Gebirge

Jöhstadt - Mit historischen Dampflokomotiven und Eisenbahnfahrzeugen ist die Preßnitztalbahn heute und morgen ab 9.05 Uhr im 2-Stunden-Takt zwischen Jöhstadt und Steinbach unterwegs. Die Hin- und Rückfahrt kostet für Erwachsene 11 Euro, Kinder zahlen 6 Euro.

Röhren in der Halle

Riesa - Das wird ein lauter Jahresanfang! In der Sachsenarena in Riesa steigt die Indoor-Enduro-Weltmeisterschaft. Tollkühne Fahrer donnern dann über Hindernisse im „Hexenkessel“, um ihre Besten zu ermitteln. Start ist 10 Uhr. Ticktes ab 39 Euro.

Endlich raue Nächte

Dresden - Jetzt ist es endlich kalt genug für einen Glühwein. Den können Sie mit den „Dresdner Rauhnächten“ im Stallhof genießen. Der Mittelaltermarkt öffnet ab 11 Uhr. Eintritt frei.

Finale in der Manege

Chemnitz - Letzte Chance für einen Besuch im 2. Chemnitzer Weihnachtscircus. Noch bis Sonntag gastiert er auf dem Hartmannplatz. Vorstellungen finden heute 15 und 19 Uhr, morgen um 11 und 15 Uhr statt. Karten kosten ab 15 Euro, ermäßigt ab 10 Euro.

Reise in den Weltraum

Lichtenstein – Hinsetzen, zurücklehnen und zu einer Reise in den Weltraum starten - das ist im Minikosmos Lichtenstein möglich. Heute um 14 Uhr wird die Familienshow „Das Geheimnis der Bäume“ gezeigt. Samstag und Sonntag läuft um 15 Uhr das Programm „Lars, der kleine Eisbär“ und eine Stunde später „Von der Erde zum Universum“. Eintritt: 6, ermäßigt 5 Euro.

Laufend ins neue Jahr

Leipzig - Ja, wo laufen sie denn? Durch die Messestadt! AB 10.30 Uhr trifft sich Leipzig zum Neujahrslauf am Neumarkt. Der Startschuss fällt dann 11 Uhr.

Show in der Kirche

Dresden - Dieser Trupp sorgt für Stimmung im Gotteshaus: Die britische A-capella-Gruppe „Cantabile. The London Quartet“ präsentiert Samstag, 20 Uhr, in der Dreikönigskirche ihr Programm „Memories. Die schönsten Musical-Songs in einer humorvollen Show“. Karten ab 25,20 Euro.

Gemütlich trödeln

Dresden - Von 9 bis 16 Uhr könnt Ihr in der Neustädter Markthalle herumtrödeln. Beim Antik- und Trödelmarkt bieten fast 100 Händler ihre Waren feil. Eintritt frei.

Fotos: propicture/Ralph Köhler, PR, Wolfgang Schmidt/imago, Sven Gleisberg, Andreas Kretschel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0