Nach Todes-Crash. Was wird aus der Heimkinder-Ausfahrt?

Auch im kommenden Jahr soll die Heimkinder-Ausfahrt stattfinden.
Auch im kommenden Jahr soll die Heimkinder-Ausfahrt stattfinden.

Von Stefan Ulmen

Pirna - Es war eine lange Zeit der Gespräche, des Nachdenkens und des Abwägens. Doch jetzt ist die Entscheidung gefallen: Es wird auch im kommenden Jahr eine Heimkinderausfahrt (HKF) geben!

Das beschloss der Verein Motorradfreunde „Beinhart“ einstimmig, wie er auf seiner Facebook-Seite mitteilte. Tragischer Hintergrund: Bei der 20. Tour am 13. Juni dieses Jahres waren zwei Biker ums Leben gekommen.

Norbert B. (57) und Thomas S. (45) aus Pirna, die als Ordner den Konvoi absicherten, fuhren mit ihren Maschinen aufeinander auf. Dabei wurden die Helfer so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starben.

Die Motorradfreunde hoffen, „dass unsere Sponsoren, Helfer und Betreuer uns bei der Planung und Durchführung der HKF auch weiterhin so tatkräftig wie in den letzten Jahren unterstützen, um den Kindern einen unvergesslichen Tag zu bereiten“.

Landrat, Polizei und Sanitäter hätten bereits jegliche Unterstützung zugesichert.

Ein genauer Termin steht noch nicht fest, die Biker sind jedoch sicher: „Alle sind der Meinung, auch damit im Sinne von Thomas und Norbert zu handeln.“

Zwei Männer waren bei diesem Unfall ums Leben gekommen.
Zwei Männer waren bei diesem Unfall ums Leben gekommen.

Fotos: Egbert Kamprath


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0